ZDF/ARTE-Koproduktion „Quo Vadis, Aïda?“ gewinnt zwei Preise

Mainz (ots) –

Nach der Nominierung für den Oscar in der Kategorie „Best International Feature Film“ hat die ZDF/ARTE Koproduktion „Quo Vadis, Aïda?“ von Jasmila Zbanic (Buch und Regie) am 16. März 2021 noch einmal zwei Filmpreise erhalten: Zum Abschluss des „Luxfilmfest“ des Großherzogtums Luxemburg verlieh die Jury unter dem Vorsitz der französischen Schauspielerin Sandrine Bonnaire den „Grand Prix“, den Hauptpreis des Festivals für den Besten Film, an „Quo Vadis, Aïda?“. Zudem ging dort auch der Preis der internationalen Filmkritik an den Film von Jasmila Zbanic über den Genozid an der muslimischen Bevölkerung in Srebrenica während des Bosnienkrieges 1995. „Quo Vadis, Aïda?“ hat seit seiner Premiere im Wettbewerb des Filmfestivals von Venedig 2020 zahlreiche Preise gewonnen, darunter in El Gouna, Antalya, Rotterdam und Göteborg.

Die Lehrerin Aïda arbeitet während des Bosnienkriegs 1995 für die Blauhelm-Soldaten als Dolmetscherin. Als die Truppen von General Ratko Mladic Srebrenica einnehmen, flüchtet sich die Zivilbevölkerung in die UN-Schutzzone, um sich vor den bosnisch-serbischen Milizen zu retten. Von den übergeordneten Entscheidungsträgern im Stich gelassen, erweisen sich die holländischen UN-Soldaten mit der Organisation des Abzugs der Flüchtlinge aus der völlig überfüllten UN-Schutzzone überfordert. Mladic und seine Männer diktieren die Konditionen und haben noch verschiedene Rechnungen offen. Verzweifelt versucht Aïda, ihren Mann und ihre Söhne zu retten.

„Quo Vadis, Aïda?“ ist eine Koproduktion mit Deblokada (Damir Ibrahimovich), Razor Film (Gerhard Meixner, Roman Paul) und anderen. Die Redaktion für ZDF/ARTE hat Holger Stern. Ein Sendetermin für den Film steht noch nicht fest.

Kontakt: Presse-Desk, Telefon: 06131 – 70-12108, [email protected]
Fotos sind erhältlich über ZDF Presse und Information, Telefon: 06131 – 70-16100, und über https://presseportal.zdf.de/presse/quovadis

Pressemitteilung zu Oscarnominierungen für ZDF/ARTE-Koproduktionen: https://kurz.zdf.de/zdG/

Pressekontakt:
ZDF Presse und Information
Telefon: +49-6131-70-12121
Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Mehr aus dem Blog

Europäische Medienpreise vergeben / Deutschland ist unter den ausgezeichneten Fernsehfilmen und übernimmt die Präsidentschaft des renommierten Medienwettbewerbs PRIX EUROPA

Potsdam (ots) - Am Freitagabend wurden im Rahmen der PRIX EUROPA Awards in Potsdam die besten europäischen Digital Media, Radio und TV Produktionen des...

„Bericht aus Berlin“ am Sonntag, 17. Oktober 2021, um 18:05 Uhr im Ersten

München (ots) - Moderation: Tina Hassel Geplante Themen: Zitrus-Vertreter beim "Bericht aus Berlin" Nach den erfolgreichen Sondierungsgesprächen zwischen SPD, Grünen und FDP werden Robert Habeck und...

ARD / Ein Angebot für die ganze Bevölkerung schaffen / Christine Strobl: „Die Weichen für ein neues Programm der ARD sind gestellt“

München (ots) - Die ARD macht einen weiteren großen Schritt beim digitalen Umbau mit dem übergeordneten Ziel, ihr Profil zu schärfen und damit ein...

Juan Daniél x Irene Gómez x JONA – „Loco Loco“

München (ots) - - Neue Musik des spanischen Sängers - Nach "Buenos Momentos" und "Corazón" seine neue Dancefloor-Single - Juan Daniél x Irene Gómez x JONA...