Weltstar James Blunt überrascht die Coaches am Sonntag mit seiner Blind Audition bei #TVOG / „The Voice of Germany“ legt zu und siegt souverän am Donnerstag

Unterföhring (ots) –

5. November 2021. 23 Millionen verkaufte Alben, 16 Jahre im Musikbusiness, sechs Welttourneen: In der zehnten Ausgabe der Blind Auditions von „The Voice of Germany“ stellt sich am Sonntag, 7. November um 20:15 Uhr in SAT.1, mit James Blunt ein echter Weltstar dem Urteil der #TVOG-Coaches Sarah Connor, Johannes Oerding, Nico Santos und Mark Forster.

Bevor SAT.1 am Sonntag die letzte Blind Audition der elften Staffel zeigt, legt die neunte Ausgabe der Musikshow am Donnerstag auf ProSieben deutlich zu und gewinnt mit sehr schönen 14,5 Prozent Marktanteil (Z. 14-49 Jahre) klar die Prime Time. ProSieben ist mit 10,3 Prozent souveräner Marktführer in dieser Zielgruppe. Insgesamt verfolgen 5,11 Millionen Zuschauer (Nettoreichweite ab 3. Jahren) #TVOG am Donnerstag auf ProSieben.

So überrascht James Blunt am Sonntag mit seiner Blind Audition bei #TVOG
„I am the artist formally known as James Blunt. And I am looking for a gig“, kündigt der britische Superstar, der wie viele andere Musiker:innen während der Corona-Pandemie keine Live-Gigs hatte, augenzwinkernd seinen Auftritt an. Bei den #TVOG-Coaches sorgt der Überraschungsgast für Begeisterung: „Nach der ersten Sekunde habe ich gewusst, wer hinter mir singt und ich war unglaublich gerührt“, erklärt Nico Santos. Nur minimal später als Nico Santos ordnet auch Sarah Connor die markante Stimme klar dem Superstar zu: „Ich habe wie immer ein paar Sekunden länger als die anderen Coaches gebraucht, aber dann habe ich James Blunt erkannt. Er hat großartig gesungen.“ Johannes Oerding stand bereits mit James Blunt auf der Bühne und ist hin und weg vom Auftritt des britischen Sängers: „James Blunt war ein absolutes Highlight für mich. Ich bin Fan und wusste: Das kann nur er sein. Diese Synergie zwischen seinem Klavierspiel, seinem Gesang und diesem Schmerz darin. Wir Musiker haben schon lange nicht mehr live gespielt und dieser Schmerz war richtig zu hören“, schwärmt er vom Auftritt seines Idols. Diesen Schmerz konnte auch Mark Forster spüren: „Ich habe ihm angemerkt, dass das für ihn auch ein besonderer Moment war. Dass er nach dieser langen Zeit, in der er nicht auf Tour gehen konnte, echt genossen hat, mal wieder auf der Bühne zu stehen Ich hatte das Gefühl, er war selbst zu Tränen gerührt, weil das so bewegend für ihn war.“

Außer James Blunt singen diese Talente in der letzten Ausgabe der Blind Auditions von „The Voice of Germany“ am Sonntag, 7. November, um 20:15 Uhr, in SAT.1:
Anna, Lisa & David (28, 23, 29, Leverkusen), Faraz (39, Bonn), Anika (35, Berlin), Ron (46, Bad Breisig), Andreas (29, Obrigheim), Helin (25, Köln), Jakob (26, Berlin), Charline (29, Hildesheim), Lukas (35, A-Wien), Milijana (26, Wiesbaden), Babsi (45, A-Wien)

„The Voice of Germany“ immer donnerstags auf ProSieben und sonntags in SAT.1 sowie auf Joyn, jeweils um 20:15 Uhr.

Alle Infos zu „The Voice of Germany“, den Coaches und den Talenten finden Sie auf der Presseseite http://presse.prosieben.de/TVOG2021

Hashtag zur Show: #TVOG

Pressekontakt:
Katrin Dietz
Communication & PR
Unit Show & Comedy
phone: +49 (0) 89 95 07 – 1154
email: [email protected] Production & Editing
Kathrin Baumann
phone: +49 (0) 89 95 07 – 1170
email: [email protected]
ProSieben / SAT.1
Ein Unternehmen der
Seven.One Entertainment Group GmbH Original-Content von: The Voice of Germany, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Mehr aus dem Blog

ANNE WILL am 23. Januar 2022 um 21.45 Uhr im Ersten: / „Omikron-Welle da, Impfpflicht nicht – mit welchem Plan geht Deutschland ins dritte...

München (ots) - Mit Beginn des dritten Pandemiejahres treibt die hochansteckende Omikron-Variante die täglichen Neuinfektionen in Rekord-Höhen, die PCR-Test-Kapazitäten geraten an ihre Grenzen. Am...

ZDF-„Moma vor Ort“ aus dem Haus der Wannsee-Konferenz

Mainz (ots) - Das "ZDF-Morgenmagazin" berichtet am Montag, 24. Januar 2022, von 6.00 bis 9.00 Uhr, live von dem Ort, an dem 1942 die...

„MDR exactly“: Warum lieben wir Retro und Vintage?

Leipzig (ots) - Secondhand, Vinyl, Bulli. Was lieben wir so sehr an alten Dingen? Wer profitiert von der Nostalgie-Welle? Und blicken wir dadurch zu...

ZDF-Magazin „frontal“: Missbrauch bei Strom- und Gastarifen / Chef der Monopolkommission rügt Grundversorger und Kartellbehörden

Mainz (ots) - Die Preisspaltung vieler Stadtwerke in extrem teure Strom- und Gastarife für Neukunden und deutlich billigere Preise für Bestandskunden sei unzulässig. Das...