Unseriöse Firmen: horrende Preise für Teppichreinigungen / „Marktcheck“ im SWR Fernsehen

Stuttgart (ots) – „Marktcheck“ am Dienstag, 11. Mai 2021, 20:15 Uhr, im SWR Fernsehen, in der ARD-Mediathek und auf Youtube / Moderation: Hendrike Brenninkmeyer

Unseriöse Reinigungsfirmen, angeblich spezialisiert auf Teppichwäsche, machen über Flyer in Tageszeitungen auf sich aufmerksam. Die Teppiche werden für horrende Summen gewaschen oder repariert und die Rechte der Kund*innen ignoriert, wie etwa das Widerrufsrecht. Ein Fall aus Mannheim zeigt, dass selbst die Polizei nicht immer helfen kann. „Marktcheck“ erklärt, wie sich Verbraucher*innen schützen können. Das Verbraucher- und Wirtschaftsmagazin berichtet am Dienstag, 11. Mai 2021, 20:15 Uhr im SWR Fernsehen. Im Anschluss online in der ARD-Mediathek (http://www.ardmediathek.de/ard/search/marktcheck), beimSWR (http://www.swr.de/marktcheck) und auf Youtube (http://www.youtube.com/marktcheck).

Weitere geplante Themen der Sendung:

Tiefkühlbeeren im Test – Vorsicht beim rohen Verzehr

Tiefkühlbeeren sind gesund und lassen sich gut bevorraten. Doch die Früchte sollte man auf keinen Fall roh verzehren, da die Gefahr besteht, krank zu werden. Außerdem zeigt sich im „Marktcheck“-Test, dass in den Packungen nicht immer steckt, was darauf steht.

Hingucker statt Tristesse – so bringt man den Vorgarten auf Vordermann

Kleine Vorgärten können den Eindruck eines Hauses aufwerten und haben mehr Potenzial, als viele glauben. „Marktcheck“ zeigt, wie man mit wenigen Tricks einen Vorgarten in der Stuttgarter Wohnsiedlung „Eiernest“ verschönern kann.

Vorsorgen fürs Alter – wie gut sind Rentenversicherungen wirklich?

Für viele scheinen private oder betriebliche Rentenversicherungen eine ideale Absicherung zu sein. Doch Niedrigzins und hohe Kosten lassen die Rendite vieler Verträge schmelzen. Worauf man bei den Verträgen achten muss, erklärt die „Marktcheck“-Finanzexpertin Barbara Sternberger-Frey im Studio.

Marktcheck findet´s raus – so kühlen Getränke am schnellsten

Um Getränke schnell zu kühlen, gibt es einen einfachen Trick: Die Flaschen werden mit Salz in Eiswasser gegeben. Wie das funktioniert, erklärt „Marktcheck“.

„Marktcheck“

Kritisch, hintergründig, unabhängig berichtet das SWR Verbraucher- und Wirtschaftsmagazin „Marktcheck“. Hendrike Brenninkmeyer moderiert die Sendung jeden Dienstag um 20:15 Uhr im SWR Fernsehen. Informationen unter www.SWR.de/marktcheck.

Die Sendung ist nach Ausstrahlung ein Jahr lang in der ARD-Mediathek unter www.ARDMediathek.de/SWR zu sehen sowie beim SWR unter www.SWR.de/marktcheck.

Außerdem auf Youtube unter www.youtube.com/marktcheck.

Fotos bei www.ARD-foto.de

Informationen, kostenfreie Bilder und weiterführende Links unter http://swr.li/marktcheck-teppichreinigung.

Pressekontakt:
Katja Matschinski, 0711 929 11063, [email protected]
Original-Content von: SWR – Südwestrundfunk, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Mehr aus dem Blog

rbb-Koproduktion „Fly or die“ von Marta Medvesek als Bestes europäisches Radiofeature ausgezeichnet

Berlin/Potsdam (ots) - Am Freitagabend (15.10.) wurden im Rahmen der PRIX EUROPA Awards in Potsdam die besten Fernseh-, Hörfunk- und Online-Produktionen des Jahres ausgezeichnet....

Europäische Medienpreise vergeben / Deutschland ist unter den ausgezeichneten Fernsehfilmen und übernimmt die Präsidentschaft des renommierten Medienwettbewerbs PRIX EUROPA

Potsdam (ots) - Am Freitagabend wurden im Rahmen der PRIX EUROPA Awards in Potsdam die besten europäischen Digital Media, Radio und TV Produktionen des...

„Bericht aus Berlin“ am Sonntag, 17. Oktober 2021, um 18:05 Uhr im Ersten

München (ots) - Moderation: Tina Hassel Geplante Themen: Zitrus-Vertreter beim "Bericht aus Berlin" Nach den erfolgreichen Sondierungsgesprächen zwischen SPD, Grünen und FDP werden Robert Habeck und...

ARD / Ein Angebot für die ganze Bevölkerung schaffen / Christine Strobl: „Die Weichen für ein neues Programm der ARD sind gestellt“

München (ots) - Die ARD macht einen weiteren großen Schritt beim digitalen Umbau mit dem übergeordneten Ziel, ihr Profil zu schärfen und damit ein...