„ttt – titel thesen temperamente“ (hr) am Sonntag, 19. September 2021, um 23:05 Uhr im Ersten

München (ots) –

Warum Iron Maiden noch immer zu den Größten gehören – Sänger Bruce Dickenson im Exklusivinterview mit „ttt“

Up the Irons! Über 100 Millionen verkaufte Tonträger. 300.000 Zuschauer bei einem einzigen Konzert („Rock in Rio“). Jedes Album ganz oben in den Charts, das neueste mit dem Titel „Senjutsu“ direkt von Null auf Platz Eins. Superstars wie Lady Gaga sind Fans und tragen so demütig wie stolz die T-Shirts der Band. Iron Maiden. Die ganz große Operette mit Zombie-Plattencovern und Achselschweiß, auf den ersten flüchtigen Blick. Iron Maiden ist die erfolgreichste britische Heavy Metal Band aller Zeiten. Und trotzdem pflegt das Sextett bis heute den Ruf der ewigen Underdogs, der herzlichen Kumpel, die immer für dich da sind und dir – wenn es darauf ankommt – dein Leben retten. „Fans sind für Iron Maiden, was Blut für einen Körper ist“, sagt Sänger Bruce Dickinson. Und für diese Fans bedeutet Iron Maiden alles. Sie dekorieren ihre Häuser, ihre Schwimmbecken, Schlagzeuge, Motorräder, sogar ihre eigenen Körper mit Bandlogo, mit Songtexten und mit Eddie, dem Zombie-Bandmaskottchen. Sie feiern die bestechend klare Musik, aber auch, dass man in jeder Lebenslage an die Songs der Band andocken kann – in den euphorischen und in den dunklen Stunden. Und die Texte sind tatsächlich variantenreich und reflektiert – so literarisch wie man es von Metal nicht unbedingt erwarten würde. So singen Iron Maiden von der Vergänglichkeit, der nicht mal Götter entkommen können („Powerslave“), vom Mord an den Native Americans („Run to the Hills“) oder von der Angst, die Männer im Dunkeln haben („Fear of the Dark“) – also ihrer ganz eigenen Angst. Hinter all der Härte spürt man immer das Fragile. Musik von Männern, die ihre Haare wie Mädchen tragen. „ttt“ hat Sänger Bruce Dickinson in Paris getroffen – und wunderbare Maiden-Fans in der deutschen Provinz.

Weitere Themen der Sendung:

Apokalypse oder Himmelreich? – Was passiert wirklich, wenn sich der Bitcoin durchsetzt?

„Trauer ist das Glück geliebt zu haben“ – Star-Autorin Chimamanda Ngozi Adichie schreibt über den Tod

Sex mit Autos, verletzte Körper und kaputte Väter – Der sensationelle Cannes-Preisträgerfilm „Titane“ kommt jetzt in die Kinos

„ttt – titel thesen temperamente“ ist am Sendetag ab 20:00 Uhr in der ARD-Mediathek verfügbar.

Im Internet unter www.DasErste.de/ttt

Moderation: Max Moor

Redaktion: Nora Binder und David Gern (hr)

Pressekontakt:
Agnes Toellner, Presse und Information Das Erste
Tel: 089/558944 876, E-Mail: [email protected]
Original-Content von: ARD Das Erste, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Mehr aus dem Blog

Alle Spiele, alle Tore: Dritter Spieltag der UEFA Champions League im ZDF

Mainz (ots) - Am Mittwoch, 20. Oktober 2021, heißt es im ZDF um 23.00 Uhr wieder "sportstudio UEFA Champions League" – mit Zusammenfassungen, Highlights...

Die neue ARD Audiothek: Relaunch für neue Rubriken und einfachere Bedienung

Baden-Baden (ots) - 100.000 Beiträge und Podcasts, übersichtlich kuratiert in 20 Rubriken: Nach einem umfangreichen Relaunch ist die neue ARD Audiothek für ihre Hörer:innen...

Kulturelle Bildung: eine politische Gestaltungsaufgabe auch für den Bund / Nach der Bildungs- und Jugendpolitik gibt Expertenrat abschließend Empfehlungen für die Kulturpolitik

Essen (ots) - Der Bund steht aus Sicht des unabhängigen Expertengremiums Rat für Kulturelle Bildung in der Verantwortung, deutschlandweit Impulse und Standards für Kulturelle...

ZDFzoom: Fußball-Frauen – Zeit für die Offensive

Mainz (ots) - Eine Cheftrainerin in der Fußball-Bundesliga? Nahezu undenkbar. Kein Verein in den höchsten drei Männer-Ligen beschäftigt auch nur eine einzige Frau im...