„Tatort – Was wir erben“ am Sonntag, 25. April im Ersten

Baden-Baden (ots) – Wenn’s ans Erben geht, kommen unterdrückte Gefühle und verborgene Wahrheiten ans Licht: In ihrem siebten Fall bekommen die Kommissare Franziska Tobler und Friedemann Berg tiefe Einblicke in die Dynamik einer Familie, in der es einiges zu vererben gibt. Franziska Schlotterer führte bei der SWR Produktion „Tatort – Was wir erben“ zum ersten Mal Regie bei einem Tatort, das Drehbuch stammt von Patrick Brunken. Eva Löbau als Franziska Tobler und Hans-Jochen Wagner als Friedemann Berg stehen Jenny Schily, Jan Messutat und Johanna Polley als Mitglieder der Familie gegenüber. Der „Tatort – Was wir erben“ wird am Sonntag, 25. April im Ersten ausgestrahlt und ist danach sechs Monate in der ARD Mediathek verfügbar.

Folgenreiche Testamentsänderung

Der verdächtige Treppensturz der 78-jährigen Fabrikantenwitwe Elisabeth Klingler ruft die Kommissare Franziska Tobler und Friedemann Berg auf den Plan. Gerade hatte Klingler ihrer Tochter, ihrem Sohn, der Enkelin samt dem Notar eine Testamentsänderung verkündet: Die Familienvilla solle nach ihrem Tod an ihre Betreuerin Elena Zelenko gehen. Ein Schock für ihre Kinder, die mit vehementer Empörung reagieren. Erst als ihre Mutter schon im Sterben liegt, erfahren Gesine und Richard, dass Elisabeth Klingler und Elena Zelenko heimlich geheiratet haben. Anders als ihre Nichte Toni wollen sie diese Tatsache nicht akzeptieren, zumal es jetzt um mehr als nur die Villa geht. Hin- und hergerissen zwischen Trauer, Zurückweisung und der Angst vor den finanziellen Auswirkungen der Testamentsänderung präsentieren die düpierten Erben den Kommissaren diverse Hinweise auf die Verstrickung Zelenkos. Franziska Tobler und Friedemann Berg gehen dem nach, behalten aber auch die Familienmitglieder im Blick. Zumal sie bei ihren Ermittlungen feststellen, dass die Klinglers und Elena Zelenko eine gemeinsame Vergangenheit haben, deren Schatten Elisabeth Klingler belasteten.

Das Team

Der „Tatort – Was wir erben“ ist eine Produktion des Südwestrundfunks. In weiteren Rollen spielen Marie Anne Fliegel, Wieslawa Wesolowska, Janina Elkin und Christoph Jungmann. Ausführende Produzentin ist Franziska Specht, die Redaktion liegt bei Katharina Dufner.

In der ARD Mediathek von 25.4. bis 24.10.2021 verfügbar

Weitere Informationen unter: http://swr.li/tatort-waswirerben und

https://www.daserste.de/unterhaltung/krimi/tatort/sendung/was-wir-erben-100.html

Pressemappe und Film vorab für akkreditierte Journalisten auf presse.daserste.de

Fotos: ARD-foto.de

Newsletter: „SWR vernetzt“, http://x.swr.de/s/vernetztnewsletter

Pressekontakt SWR: Annette Gilcher, Tel. 07221 929 2 40 16, [email protected]

Original-Content von: SWR – Das Erste, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Mehr aus dem Blog

„Das Volk lebt im Elend. Und die haben sich aus dem Staub gemacht!“ / Die große Afghanistan-Reportage von Alfred Hackensberger und Andrea Ohms am...

Berlin (ots) - WELT-Reporter Alfred Hackensberger war nach der Machtübernahme der Taliban zwei Wochen lang mit einem Kamerateam in Afghanistan unterwegs. In seiner TV-Reportage...

Weltspiegel – Auslandskorrespondenten berichten / am Sonntag, 31. Oktober 2021, um 19:20 Uhr vom WDR im Ersten

München (ots) - Mit einem Schwerpunkt zum Weltklimagipfel in Glasgow Moderation: Isabel Schayani Geplante Themen: Brasilien: Influencerin kämpft gegen Klimawandel Alice Pataxo lebt in einem Naturschutzgebiet im Süden...

ZDF-Krimi „Ein Mädchen wird vermisst“ nach einem wahren Fall

Mainz (ots) - Ein neuer Fall für Heino Ferch als Sonderermittler Ingo Thiel: Am Montag, 8. November 2021, um 20.15 Uhr, strahlt das ZDF...

„WISO“-Doku im ZDF über die Tricks der Weinindustrie

Mainz (ots) - Die Deutschen lieben Wein – und fast die Hälfte des Weins wird mittlerweile im Discounter verkauft. Weinproduktion und -verkauf sind dabei...