SWR / „Blutsgeschwister – letzte Hoffnung Knochenmarkspende“ ab 17.5.2021 in der ARD-Mediathek, auf Youtube

Stuttgart (ots) – Spender*innen und Empfänger*innen von Stammzellen werden Blutsgeschwister genannt – eine Verbindung fürs Leben. Der SWR-Film „Blutsgeschwister – letzte Hoffnung Knochenmarkspende“ begleitet zwei jungen Frauen. Maren bei ihrem schwierigen Weg nach der Stammzelltransplantation und Helen, die ihre*n Spender*in kennenlernen möchte. Und er zeigt, wie heimtückisch und tragisch Leukämie sein kann. „Blutsgeschwister – letzte Hoffnung Knochenmarkspende“ ab Montag, 17. Mai 2021, 8 Uhr in der ARD-Mediathek (https://www.ardmediathek.de/sendung/doku-serie/Y3JpZDovL3N3ci5kZS8yNTgyODA0/) und ab 19 Uhr auf Youtube (https://www.youtube.com/channel/UCK6jlnWA8t-XgUxwZJJHkQA).

Maren

Maren hat eine der schwersten Formen von Leukämie. Nur eine Stammzelltransplantation kann der Siebzehnjährigen helfen. Sie hat Glück, ihr Bruder Steffen kommt als Spender in Frage. Seine Knochenmarkspende soll Maren ein neues Immunsystem geben. Aus seinen Stammzellen werden in Zukunft alle Zellen von Maren gebildet, auch ihr Blut. Marens Stammzelltransplantation war zwar erfolgreich, doch ihr geht es schlecht. Immer wieder gibt es Komplikationen. Mutter Ingrid wird die nächsten Monate jeden Tag bei ihrer Tochter sein. Wird ihr Halt geben, um die vielen Komplikationen zu bewältigen.

Helen

Auch Helen hatte mit 13 Jahren eine Vorstufe zur Leukämie. Vor zwei Jahren erhielt sie die rettende Knochenmarkspende – Spender*in unbekannt. Seitdem geht es ihr immer besser. „Der Spender hat mein Leben gerettet, deshalb möchte ich ihn gerne kennen lernen“, sagt die heute Fünfzehnjährige. Doch das ist nicht so einfach. Denn in Deutschland bleiben Spender*innen mindestens zwei Jahre anonym, so will es das Gesetz. Jetzt möchte Helen die Spenderin oder den Spender, ihr „Blutsgeschwister“ ausfindig machen und sich gerne treffen.

Ein Film von Markus Henssler und Sebastian Georgi.

Die Sendung ist ein Jahr lang in der ARD-Mediathek unter www.ARDMediathek.de zu sehen, außerdem auf SWR Doku-Kanal bei Youtube unter www.youtube.com

Fotos bei www.ARD-foto.de.

Informationen, kostenfreie Bilder und weiterführende Links unter http://swr.li/blutsgeschwister.

Newsletter „SWR vernetzt“ (http://x.swr.de/s/vernetztnewsletter)

Pressekontakt:
Katja Matschinski, 0711 929 11063, [email protected]
Original-Content von: ARD Mediathek, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Mehr aus dem Blog

maischberger. die woche“ / am Mittwoch, 26. Januar 2022, um 22:50 Uhr

München (ots) - Die Omikron-Variante führt zu täglich neuen Höchstwerten bei den Corona-Neuinfektionen. Weil die Krankheitsverläufe aber überwiegend milde sind, wird die Notwendigkeit einer...

Ab Freitag, 28. Januar: Tomas „Shorty“ Seylers erster Darts-Einsatz bei „Champ1“

Augsburg (ots) - Am kommenden Freitag, 28. Januar 2022 gibt es mit Beginn des "Masters" die erste Live-Sendung von "Champ1", der neuen Sportsplattform des...

„aspekte“ im ZDF: Wie wollen wir uns an den Holocaust erinnern?

Mainz (ots) - In Deutschland ist der 27. Januar der "Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus". Dass am 27. Januar 1945 auch...

2×45: Neue Medienmarke für Freizeit-Fußballer startet im Frühjahr

Stuttgart/ Hamburg (ots) - "Einfach besser auf'm Platz". Der Claim des neuen Fußballmagazins 2x45 aus dem Medienhaus Motor Presse Hamburg gibt bereits die Zielrichtung...