Start der zweiten Staffel „Stahl:hart gegen Mobbing“

München (ots) –

– Auftakt der zweiten Staffel mit Anti-Gewalt-Trainer Carsten Stahl
– Fünf neue Folgen
– Start: Mittwoch, 14. April 2021, um 20:15 Uhr bei RTLZWEI

München (ots) – Bei Mobbing kennt er kein Pardon: Carsten Stahl (49) besucht seit Jahren Schulen in ganz Deutschland, um Opfern zu helfen und Täter wachzurütteln. Mit Herzblut und einem starken Willen setzt sich der Anti-Gewalt-Trainer für Gerechtigkeit, Toleranz und Veränderung in den Köpfen der Schüler ein. In fünf neuen Folgen zeigt Stahl Schülerinnen und Schülern die gravierenden Folgen von Mobbing auf und steht an der Seite der Opfer. Auftakt der zweiten Staffel „Stahl:hart gegen Mobbing“ ist am Mittwoch, den 14. April 2021, um 20:15 Uhr bei RTLZWEI.

Mobbing kann viele Gesichter haben – und trifft Kinder besonders hart. Konservative Schätzungen gehen in der Bundesrepublik von etwa 500.000 Kindern aus, die Mobbing erfahren. Für Carsten Stahl ist das nicht hinnehmbar: Der Anti-Gewalt-Trainer mit bewegter Vergangenheit setzt sich seit Jahren an Schulen in ganz Deutschland für Toleranz ein und will bei Schülerinnen und Schülern ein Bewusstsein für die teuflische Spirale des Mobbings schaffen.

In der zweiten Staffel „Stahl:hart gegen Mobbing“ besucht der Berliner fünf Schulen, die dringend auf Hilfe angewiesen sind. So plagen unter anderem den Achtklässler Kenny aus Rathenow Suizidgedanken – und das bereits mit 15 Jahren. Denn jeden Tag leidet er unter den heftigen Mobbing- und Gewaltattacken seiner Mitschülerinnen und Mittschüler. Alpträumen quälen den Teenager und er schwänzt aus Angst die Schule. Kenny ist zur Zielscheibe geworden, weil er stottert. Für seine verzweifelte Mutter ist das eine unerträgliche Situation. In ihrer Not wendet sie sich an Carsten Stahl.

Stahl will toxische Denkmuster aufbrechen und bei Opfern wie Tätern das Bewusstsein für Taten und Leid schärfen. Dabei greift der 49-Jährige auf seine langjährige Erfahrung als Anti-Gewalt-Trainer mit verhaltensauffälligen Jugendlichen sowie seine bewegte Vergangenheit zurück. Seit 2014 engagiert sich der Berliner zudem mit „Camp Stahl“ bundesweit gegen Gewalt und Mobbing und tritt für Toleranz und gegenseitigen Respekt ein.

Die Sendung wird von Arriba Media GmbH produziert.

„Stahl:hart gegen Mobbing“ ab 14. April, mittwochs, um 20:15 Uhr bei RTLZWEI. Die Sendungen sind nach der Ausstrahlung 30 Tage lang kostenlos auf TVNOW verfügbar – Im Anschluss daran im PREMIUM-Bereich.

Pressekontakt:
RTLZWEI
Programmkommunikation
089 – 64185 6900
[email protected]
unternehmen.rtl2.de
Original-Content von: RTLZWEI, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Mehr aus dem Blog

Hessischer Filmpreis: Zwei Projekte von ZDF/Das kleine Fernsehspiel ausgezeichnet /

Mainz (ots) - Bei der 32. Verleihung des Hessischen Film- und Kinopreises am Freitagabend, 22. Oktober 2021, im Offenbacher Capitol, wurden zwei Projekte der...

Jugendliteraturpreis 2021 für Gudrun Penndorf

Berlin (ots) - Gestern erschien das neue Asterix-Abenteuer "Asterix und der Greif" im Handel und sorgte für Schlagzeilen. Heute gibt es weitere Neuigkeiten aus...

ARTE nimmt Abschied von Bernard Haitink und Udo Zimmermann

Strasbourg (ots) - Traurige Tage für die Musikwelt: Der Dirigent Bernard Haitink ist im Alter von 92 Jahren gestorben, der Komponist Udo Zimmermann erlag...

FUNKE-Zeitschrift „myself“ verleiht gemeinsam mit Clarins „Prix Clarins“ für Bildungsprogramm „GemüseAckerdemie“

München / Essen. (ots) - - Award wird vom Kosmetikunternehmen Clarins gemeinsam mit der Frauenzeitschrift "myself" für ehrenamtliches Engagement verliehen - Preisträgerin...