Sky Original „Wirecard – Die Milliarden-Lüge“ ab 20. Mai auf Sky Ticket

Unterföhring (ots) –

– „Wirecard – Die Milliarden-Lüge“ als Preview auf Sky Ticket und über Sky Q auf Abruf
– Lineare Ausstrahlung ab 27. Mai auf Sky Crime
– Eine Produktion von Gabriela Sperl für Sperl Film- und Fernsehproduktion GmbH (SFFP) im Auftrag von Sky Studios und ARD (rbb/NDR/SWR/BR) in Zusammenarbeit mit Arte
– Koproduzenten, Buch und Regie: Benji und Jono Bergmann, BABKA
– Die Free-TV-Ausstrahlung erfolgt im Herbst/Winter in Arte und der ARD
– Trailer auf Youtube: https://www.youtube.com/watch?v=4tUhB3TatG0

Unterföhring (ots) – Die knapp einhundert-minütige Dokumentation „Wirecard – Die Milliarden-Lüge“ ist ab dem 20. Mai um 18 Uhr auf Sky Ticket sowie über Sky Q in der Preview auf Abruf verfügbar. Die lineare Ausstrahlung erfolgt am 27. Mai auf Sky Crime. Gabriela Sperl („NSU – Mitten in Deutschland“, „Preis der Freiheit“, „Tannbach“) und die Sperl Film- und Fernsehproduktion GmbH (SFFP) haben „Wirecard – Die Milliarden-Lüge“ im Auftrag von Sky Studios und Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb)/ARD produziert. Als Koproduzenten und Regisseure fungierten Benji und Jono Bergmann, BABKA („Mau“). Gabriela Sperl verfolgt die Geschichte rund um Wirecard seit vielen Jahren und es ist ihr gelungen, zahlreiche Informanten, viele davon exklusiv, für das Projekt zu gewinnen.

Seitens Sky zeichnet Julia Jaensch im Team von Frank Jastfelder für das Projekt verantwortlich und seitens des rbb ist Rolf Bergmann für die Dokumentation zuständig. Sky hält die Erstausstrahlungsrechte im Pay-TV bevor die Dokumentation im Herbst/Winter in Arte und der ARD zu sehen sein wird.

Gabriela Sperl, Produzentin SFFP: Gabriela Sperl, Produzentin SFFP: „‚Wirecard‘ ist eine globale Geschichte, über Korruption und Gier. Von Masterminds und Narzissten, von Getriebenen, Traumtänzern, Machtmenschen, die, gefangen in ihrer eigenen Wahrheit, andere antreiben und mitreißen in ihrem unersättlichen Streben nach mehr. In der 90-minütigen Dokumentation erzählen wir die dramatische Geschichte der Mutigen, die sich trotz anhaltender Verfolgung nicht haben abhalten lassen, die Wahrheit ans Licht zu bringen. ‚Wirecard‘ ist damit auch eine Geschichte der Aufrechten, eine Story um Zivilcourage, um Role Models, die wir heute mehr brauchen denn je.“

Marcus Ammon, Senior Vice President Sky Original Production: „Wir freuen uns, für diese Dokumentation gemeinsam mit Gabriela Sperl dieser ungeheuerlichen Geschichte um einen Betrug epischen Ausmaßes und deren geheimnisumwobenen Protagonisten auf den Grund gehen konnten. Gabrielas einzigartiges Netzwerk und ihr ungebrochener Wille, aufzuklären und die Wahrheit ans Tageslicht zu befördern, beschert uns spannende Erkenntnisse.“

Martina Zöllner, Kulturchefin des RBB: „Wie konnte es zu einer solchen irrationalen Entkopplung von rauschhaftem Höhenflug und ökonomischer Realität kommen? Und warum haben so viele den Traum Wirecard mitgeträumt? Dies arbeitet der Film heraus und nutzt dafür die Kraft des Dokumentarischen.“

Über „Wirecard – Die Milliarden-Lüge“:

Wirecard: Hoffnungsträger der deutschen Zukunftsindustrien. Ein FinTech mit dunkler Schmuddel-Vergangenheit und grandioser Zukunft. Ein Unternehmen, das 2019 die Deutsche Bank übernehmen wollte. Bis das Wunderwerk im Juni 2020 als Lügengebäude zusammenkracht und ein schwarzes Loch von 3,2 Milliarden Euro Schulden hinterlässt.

Wirecard: Das ist einer der größten Finanzskandale aller Zeiten: gewerbsmäßiger Bandenbetrug, Bilanzfälschung, Geldwäsche, Marktmanipulation, Erpressung. Und dahinter ein weltweit agierendes Netzwerk. Es ist aber auch ein politischer Skandal. Über Jahre hinweg haben Aufsichtsbehörden und Staatsanwaltschaft die Kritiker von Wirecard verfolgt und die vorgelegten Beweismittel nicht zur Kenntnis genommen.

Der CEO Markus Braun sitzt in U-Haft, der COO und Verantwortliche für Asien, Jan Marsalek, ist auf der Flucht, weltweit per Haftbefehl gesucht. Der hauptverantwortliche Wirecard Manager aus Dubai, Oliver B., ist Kronzeuge der Staatsanwaltschaft.

Ein Scherbenhaufen bleibt und eine Geschichte des Versagens von Aufsicht und Politik. Und der Skandal um ein Unternehmen, das die ganze Welt über viele Jahre an der Nase herumführte.

Das gleichnamige Buch von Melanie Bergermann und Volker ter Haseborg „Wirecard – Die Milliardenlüge“ Münchener Verlagsgruppe, München 2020 war Ausgangspunkt für diesen Film.

Facts:

Originaltitel: „Wirecard – Dire Milliarden-Lüge“, Dokumentation, ca. 100 Minuten, D 20201. Produzentin und Co-Autorin: Gabriela Sperl. Koproduzenten, Regie und Drehbuch: Benji und Jono Bergmann. Protagonisten der Doku: Pav G. & Evelyn G, Tobias Bosler, JigaJig, Dashiell Lipscomb, Melanie Bergermann, Ahmet Öner, Ingo Malcher, Michael Schütt, Clare Rewcastle Brown, Matthew Earl, Jörn Leogrande, Martin Osterloh.

Ausstrahlungstermine:

Ab 20. Mai 2021 als Preview ab 18.00 Uhr auf Sky Ticket und über Sky Q auf Abruf.

Ab 27. Mai 2021 um 20.15 Uhr auf Sky Crime und weiterhin auf Abruf.

Über Sky Deutschland:

Sky Deutschland ist einer der führenden Entertainment-Anbieter in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Das Programmangebot besteht aus bestem Live-Sport, exklusiven Serien, neuesten Filmen, vielfältigen Kinderprogrammen, spannenden Dokumentationen und unterhaltsamen Shows – viele davon Sky Originals. Neben dem frei empfangbaren Sender Sky Sport News können Zuschauer das Programm zuhause und unterwegs über Sky Q und Sky Ticket sehen. Die Entertainment-Plattform Sky Q bietet alles aus einer Hand: Sky und Free-TV-Sender, tausende Filme und Serien auf Abruf, Mediatheken und viele weitere Apps. Mit Sky Ticket streamen Kunden Serien, Filme und Live-Sport räumlich und zeitlich flexibel sowie auf monatlich kündbarer Basis. Sky Deutschland mit Hauptsitz in Unterföhring bei München ist Teil der Comcast Group und gehört zu Europas führendem Medien- und Unterhaltungskonzern Sky.

Diese Mitteilung ist im Internet unter www.info.sky.de abrufbar. Weitere Informationen finden Sie Sie zudem unter http://www.sky.de/originals sowie auf www.facebook.com/SkyDeutschland und www.instagram.com/skydeutschland.

Über Sky Studios:

Sky Studios entwickelt, produziert und finanziert eigene Dramen, Komödien und Dokumentationen für 24 Millionen Sky-Kunden und viele weitere potenzielle Zuschauer. Gestützt auf den Erfolg der von Kritikern gefeierten bisherigen Sky Originals, einschließlich der zehnfach Emmy-prämierten Serie „Chernobyl“ und der internationalen Hits „Babylon Berlin“, Der Pass“ und „Riviera“, präsentiert sich Sky Studios als neues kreatives Universum für Sky-Eigenproduktionen wie „The Third Day“ mit Jude Law, „ZeroZeroZero“ von den Machern von „Gomorrha“ und „The New Pope“, ein Werk des Oscar®-prämierten Regisseurs Paolo Sorrentino.

Sky Studios investiert weltweit in die Kultur- und Filmwirtschaft und hält Beteiligungen an zehn Produktionsfirmen im Vereinigten Königreich und in den USA. Sky Studios wurde im Juni 2019 gegründet. Zur Führungsspitze des Unternehmens gehören Gary Davey als Chief Executive Officer, Jane Millichip als Chief Content Officer, Caroline Cooper als Chief Operating Officer, Cameron Roach als Director of Drama UK, Jon Mountague als Director of Comedy UK, Nils Hartmann als Director Original Production Sky Italia und Marcus Ammon als Director Original Production Sky Deutschland.

Pressekontakt:
Kontakt für Medien:
Birgit Ehmann
External Communications
Tel: 089/9958 6850
[email protected]
twitter.com/SkyDeutschland
twitter.com/SkySerien
twitter.com/BirgitEhmannKontakt für Fotomaterial:
Patricia Navarijo Gomez
[email protected]
Oder direkt über das Fotoweb: https://medien.sky.de
Original-Content von: Sky Deutschland, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Mehr aus dem Blog

SWR Koproduktion „Tala’vision“ gewinnt Studenten-Oscar

Stuttgart (ots) - Studenten-Oscar in Gold geht nach Deutschland / Spielfilm in der ARD Mediathek Ludwigsburg/Los Angeles. Die SWR Koproduktion "Tala'vision" erhält den Student Academy...

Free-TV-Premiere: Neue Folgen „The Bay“ in ZDFneo und ZDFmediathek

Mainz (ots) - Detective Sergeant Lisa Armstrong (Morven Christie), aus der britischen Küstenstadt Morecambe Bay, arbeitet wieder an Kriminalfällen, in denen die psychologische Betreuung...

Margarita Broich erstmals in einer Doppelrolle – Dreharbeiten zum neuen Film der ARD-Degeto-Reihe „Meine Mutter…“ mit Diana Amft, Margarita Broich und Lucas Prisor erfolgreich...

München (ots) - Am 20. Oktober fiel im Rhein-Sieg-Kreis die letzte Klappe für die Dreharbeiten zu "Meine Mutter und das Geheimnis ihrer Schwester" (AT),...

H24 – 24 Frauen, 24 Geschichten

Straßburg (ots) - Dokumentarserie von Nathalie Masduraud und Valérie Urrea Frankreich 2020, 24 x 4 Min. ARTE France, Les Batelières Productions Die gesamte Serie...