Sketche über Alltagsrassismus? „Moooment!“- ab 4. Oktober bei KiKA / Mit Humor und Wortwitz für gesellschaftliche Vielfalt

Erfurt (ots) –

Vielfalt in Angeboten zu zeigen, ist ein zentrales Anliegen von KiKA. Anlässlich des Deutschen Diversity-Tages im Mai 2020 richtete der Kinderkanal von ARD und ZDF einen Aufruf an Produktionsfirmen, ein Format zum Thema Alltagsrassismus für Kinder zu entwickeln, das mit Humor als Stilmittel Zusammenleben in Deutschland thematisiert. Das Ergebnis ist der Fünfteiler „Moooment!“ (KiKA), eine Sketch-Comedy, die durch Wortwitz, Satiren und Übertreibung diskriminierendes Verhalten sichtbar macht, die KiKA ab 4. Oktober von Montag bis Freitag um 15:50 Uhr und im KiKA-Player Online-First ab 1. Oktober als Premiere zeigt. Zusätzlich gibt es auf kika.de Videos mit Parodien und Vorstellungsclips der Protagonistinnen und Protagonisten.

Auf verschiedenen Erzählebenen, die von der realen Welt über eine eingefrorene Realität bis hin zu Fantasiewelten reichen, zeigt die Sketch-Comedy, wie die sechs Freundinnen und Freunde Julia (Mia Küenzlen), Tayfun (Mohamad Fares), Nadia (Sarah Fares), Johannes (Jace Ortiz), Sam (Lewis Köhl) und Adaolisa (Mylee Sattler-Johnson) Alltagsrassismus erleben und als solchen kenntlich machen. Also helfen sie auf ihre eigene Art nach.

Produziert wurde die neue Sketch-Comedy von der Kölner Produktionsfirma Y Media. Bei KiKA verantwortet Redakteurin Steffi Warnatzsch-Abra das Projekt. Die Drehbücher entstanden in einem Team um Head-Autor Joy Chun. Aguso Giorgis, Farah Bouamar, Tarkan Bagci, Arkadji, Adrian Draschoff und Julia Hingst haben jeweils eine der sechs Figuren gestaltet und gemeinsam Sketche entwickelt, in die auch persönliche Erfahrungen und Auseinandersetzungen mit Alltagsrassismus eingeflossen sind.

Eng begleitet wurde das Projekt durch die Fachberatung des IZI. Dr. Maya Götz, Diana-Sandrine Kunis und Bethiel Berhe (Social Justice Institut München) und Prof. Dr. Susan Arndt (Professorin für kritische Weißheitsforschung Uni Bayreuth) haben Rezeptionstests in verschiedenen Stadien der Entwicklung der Serie durchgeführt. Die Erkenntnisse aus diesen begleitenden Studien sind direkt in die Buchentwicklung zu „Moooment!“ geflossen. Vom ersten Pitch bis zum Lektorat der Drehbücher hat Schauspieler und Produzent Tyron Ricketts die KiKA-Redaktion bei der Entwicklung des Projekts beraten.

Weitere Informationen und Fotos sowie eine Folge zur Vorabansicht finden Sie im KiKA-Kommunikationsportal unter kommunikation.kika.de.

Pressekontakt:
Der Kinderkanal von ARD und ZDF
Unternehmenskommunikation
Gothaer Straße 36
99094 Erfurt
Telefon: +49 361.218-1827
E-Mail: [email protected]
kommunikation.kika.de
Original-Content von: KiKA – Der Kinderkanal ARD/ZDF, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Mehr aus dem Blog

ZDFinfo-Doku über ein Leben in Zwangsarbeit und Tyrannei

Mainz (ots) - Sie überlebte Stalins Terror, ihre Verschleppung ins Deutsche Reich, den Rassismus der Nazis, ihren Einsatz als NS-Zwangsarbeiterin und die Tyrannei in...

„Mit Pauken und Trompeten“: MDR JUMP und MDR-Sinfonieorchester erstmals mit gemeinsamer Morningshow und anschließendem Publikumsdialog

Leipzig (ots) - Klassik trifft auf Popmusik: Am 28. Oktober begleitet das MDR-Sinfonieorchester erstmals das Morgenprogramm der Popwelle MDR JUMP live. Von 6 bis...

MDR-Angebot „Umwelt in Ostdeutschland – Von der Katastrophe zur Chance?“

Leipzig (ots) - Der MDR widmet sich ab 28. Oktober mit einem multimedialen Angebot der Umwelt in Ostdeutschland – dazu gehören eine 5-teilige Filmreihe...

„Surprise! Die Bruce Darnell Show“: Bruce Darnell lädt am Donnerstag, 2. Dezember, zu seiner ersten eigenen ProSieben-Show

Unterföhring (ots) - Ein Dezember voller Überraschungen. In seiner ersten eigenen Show "Surprise! Die Bruce Darnell Show" versüßt der Moderator die Adventszeit und überrascht...