Screenforce Days 2021 / WELT und N24 Doku wachsen nach Rekordvorjahr auch 2021 weiter/ Neue 14-stündige Livestrecke verändert Sehverhalten nachhaltig / Deutlich breiteres Publikum

Berlin (ots) – WELT und N24 Doku präsentieren heute auf den Screenforce Days ihr Programm und die wichtigsten Zahlen. Die Sender inszenieren in ihrem Video den von Rem Koolhaas entworfenen Axel-Springer-Neubau als Bühne für ihre Präsentation, durch die Frank Hoffmann (Geschäftsführer WeltN24) und Tatjana Ohm (Chefmoderatorin und Mitglied der Chefredaktion TV & Bewegtbild) führen.

Neue 14-stündige Livestrecke verändert Sehverhalten nachhaltig / Deutlich breiteres Publikum

Im März 2020 hatte der Nachrichtensender WELT seine aktuelle Newsschiene massiv ausgebaut und sendet seitdem werktäglich ab 6 Uhr mindestens 14 Stunden live.

Frank Hoffmann: „Das ist in seiner Radikalität ein wohl einzigartiger Programmumbau und die Zuschauer danken uns das. So blicken wir auf das erfolgreichste Jahr in der Geschichte unseres Senders zurück und wir können noch einen draufsetzen. Wir wachsen weiter. Auch im Jahr 2021. Das ist nicht nur das Ergebnis eines Programmschema-Umbaus. Wir haben das Sehverhalten verändert. Wir sind in der Zielgruppenansprache immer breiter geworden und bieten dem Werbemarkt ein exzellentes Umfeld.“

So verzeichnet die werktägliche Livestrecke von 6 bis 20 Uhr bei Frauen 14/49 ein Marktanteils-Plus von 253 Prozent (März 2020 bis Mai 2021 vs. Januar 2019 bis Februar 2020). Das gemeinsam vermarktete Angebot von WELT und N24 Doku liegt im aufgelaufenen Jahr bei starken 1,8 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen.

Seit Ende April im neuen News-Studio

„Mitten in dieser längsten Breaking-News-Situation sind wir umgezogen in unser neues, wirklich fantastisches Studio. Es gibt uns die Möglichkeit, hochkomplexe Zusammenhänge noch besser zu visualisieren“, sagt Tatjana Ohm im neuen WELT-Nachrichtenstudio und weist auf die weltweit und auch in Deutschland bedrohte Freiheit der Presse hin.

„WELT steht für echte Debatte. Für Meinungsvielfalt und die eigene Meinungsbildung“. Frank Hoffmann kündigt an, dass der zunächst als TV-Experiment gestartete Talk „Open End“ mit Michel Friedman im Herbst fortgeführt wird.

„Kampf ums Kanzleramt“: Im Vorfeld der Bundestagswahl werden Tatjana Ohm und Robin Alexander (Stellv. Chefredakteur WELT) Spitzenpolitiker*innen in Duellen und Interviews befragen. So beispielsweise im Duell der Generalsekretäre Michael Kellner (Bündnis 90/ Die Grünen) und Paul Ziemiak (CDU). Am 26. September, dem Tag der Bundestagswahl, berichtet WELT von 7 bis 24 Uhr durchgehend live.

Der Anteil aktueller Berichterstattung am Gesamtprogramm des Nachrichtensenders ist auf 47 Prozent gestiegen und prägt die Daytime zwischen 6 und 20 Uhr. In der Primetime sind auf WELT verlässlich Dokumentationen programmiert. Und auch für N24 Doku sind diese das zentrale Programmelement. Technik, Space, Nature und Wildlife sowie History sind die Genres, die 2021 prägen.

Neu im zweiten Halbjahr unter anderem: Die sechsteilige Reihe „Welt der Zukunft“ präsentiert neueste Technologien im weltweiten Kampf gegen den Klimawandel. In der zehnteiligen Reihe „Strangest Things“ beschäftigen sich Mark Benecke und weitere Wissenschaftler mit rätselhaften Objekten der Menschheits- geschichte.

Erfolgsserien wie „Lost Places“, „Traumzüge“ und „Spacetime“ kommen im Herbst mit neuen Staffeln.

Pressekontakt:
Kristina Faßler
[email protected]
+49 160 49 4798350
Sendersprecherin
Original-Content von: WELT, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Mehr aus dem Blog

SWR Koproduktion „Tala’vision“ gewinnt Studenten-Oscar

Stuttgart (ots) - Studenten-Oscar in Gold geht nach Deutschland / Spielfilm in der ARD Mediathek Ludwigsburg/Los Angeles. Die SWR Koproduktion "Tala'vision" erhält den Student Academy...

Free-TV-Premiere: Neue Folgen „The Bay“ in ZDFneo und ZDFmediathek

Mainz (ots) - Detective Sergeant Lisa Armstrong (Morven Christie), aus der britischen Küstenstadt Morecambe Bay, arbeitet wieder an Kriminalfällen, in denen die psychologische Betreuung...

Margarita Broich erstmals in einer Doppelrolle – Dreharbeiten zum neuen Film der ARD-Degeto-Reihe „Meine Mutter…“ mit Diana Amft, Margarita Broich und Lucas Prisor erfolgreich...

München (ots) - Am 20. Oktober fiel im Rhein-Sieg-Kreis die letzte Klappe für die Dreharbeiten zu "Meine Mutter und das Geheimnis ihrer Schwester" (AT),...

H24 – 24 Frauen, 24 Geschichten

Straßburg (ots) - Dokumentarserie von Nathalie Masduraud und Valérie Urrea Frankreich 2020, 24 x 4 Min. ARTE France, Les Batelières Productions Die gesamte Serie...