„Rottet die Bestien aus!“: ARTE zeigt neue Doku-Reihe von Oscar-Nominee Raoul Peck

Strasbourg (ots) –

– Im Rahmen eines digitalen Pressegesprächs in Anwesenheit von Oscar-Nominee Raoul Peck und der neuen ARTE-Programmdirektorin Emelie de Jong stellte der Sender heute die vierteilige Reihe „Rottet die Bestien aus!“ vor.
– Die Reihe wird am 1. Februar 2022 ausgestrahlt und ist Auftakt des ARTE-Jubiläumsprogramms aus Anlass des 30-jährigen Bestehens des Senders.
– ARTE wird über das ganze Jahr ein besonderes Programm anbieten und stellt bereits jetzt ein online-Best-of zur Verfügung: ARTE Vol. 30 (https://www.arte.tv/de/p/vol-30/). Nach dem oscarnominierten Dokumentarfilm „I Am Not Your Negro“ legt Raoul Peck mit seiner vierteiligen Saga „Rottet die Bestien aus!“ sein neues Werk vor. Ausgehend vom Unrecht der Kolonialmächte entlarvt er die bis heute zutiefst in uns verankerte Ideologie der weißen Vorherrschaft. Von der Ausrottung der amerikanischen Urbevölkerung über den Sklavenhandel bis zum Holocaust: ein vierteiliger Filmessay, quer durch 600 Jahre Geschichte, eine Reise ins Herz der Finsternis. Raoul Peck, der bereits zahlreiche Filme mit ARTE koproduziert hat („Nicht aus Liebe“, „Lumumba“, „Die Affäre Villemin“, „Lehrjahre der Macht“, „I Am Not Your Negro“), unterstrich heute im Rahmen eines Pressegesprächs, dass er in der Reihe filmische und andere visuelle Zeugnisse zusammengetragen habe, „in der die Realität sich zeigt und auch die Kamera nicht mehr lügen kann“. Er sei „gegen die Hollywood-Ansätze der perfekten Welt“ und möchte durch die komplexe und nonlineare Struktur seiner Reihe erreichen, „dass der Zuschauer seine eigene Geschichtsschreibung hinterfragt“. Die vierteilige Reihe „Rottet die Bestien aus!“ wird am Dienstag, 1. Februar, ab 20:15 Uhr ausgestrahlt und ist bereits ab dem 25. Januar in der ARTE-Mediathek abrufbar. „Rottet die Bestien aus!“ ist der Auftakt eines besonderen ARTE-Jubiläumsangebots, das der Sender anlässlich seines runden Geburtstages anbietet. Vor 30 Jahren ging ARTE im Mai 1992 an den Start und „erreicht damit das Reifealter“, so die neue ARTE-Programmdirektorin Emelie de Jong, die Anfang Januar die Nachfolge von Bernd Mütter angetreten hat. Um diesen neuen Meilenstein in seiner Geschichte zu feiern, wird ARTE bis Ende des Jahres 30 herausragende Programme – alles Erstausstrahlungen – zeigen, die zusammen die Werte des Senders vereinen: Qualität, Vielfalt, Kreativität und Innovation. Auch in der Mediathek stellt ARTE bereits die Kollektion ARTE Vol. 30 (https://www.arte.tv/de/p/vol-30/) mit Publikumslieblingen der vergangenen Jahre zur Verfügung. Dieses Best-of aus Dokus, Konzerten, Filmen und Serien zum 30. Jubiläum des Senders wird fortlaufend aktualisiert. Rottet die Bestien aus! 4-teilige Doku-Reihe von Raoul Peck Autoren: Raoul Peck, Sven Lindqvist, Michel-Rolph Trouillot und Roxanne Dunbar-Ortiz ARTE France/Velvet Film/HBO, Frankreich/USA 2021, 4×52 Min. Erstausstrahlung: 1. Februar 2022 ab 20:15 | in der ARTE-Mediathek ab 25. Januar 2022, vorab auf presse.arte.tv (https://www.arte.tv/sites/presse/programm/RC-022061/) Best-of zum 30. Jubiläum des Sender > ARTE Vol. 30 (https://www.arte.tv/de/p/vol-30/)

Pressekontakt:
Gabriele Dasch / [email protected] / +33 3 90 14 2156
Presseportal: presse.arte.tv | Twitter: @ARTEpresse
Original-Content von: ARTE G.E.I.E., übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Mehr aus dem Blog

ANNE WILL am 23. Januar 2022 um 21.45 Uhr im Ersten: / „Omikron-Welle da, Impfpflicht nicht – mit welchem Plan geht Deutschland ins dritte...

München (ots) - Mit Beginn des dritten Pandemiejahres treibt die hochansteckende Omikron-Variante die täglichen Neuinfektionen in Rekord-Höhen, die PCR-Test-Kapazitäten geraten an ihre Grenzen. Am...

ZDF-„Moma vor Ort“ aus dem Haus der Wannsee-Konferenz

Mainz (ots) - Das "ZDF-Morgenmagazin" berichtet am Montag, 24. Januar 2022, von 6.00 bis 9.00 Uhr, live von dem Ort, an dem 1942 die...

„MDR exactly“: Warum lieben wir Retro und Vintage?

Leipzig (ots) - Secondhand, Vinyl, Bulli. Was lieben wir so sehr an alten Dingen? Wer profitiert von der Nostalgie-Welle? Und blicken wir dadurch zu...

ZDF-Magazin „frontal“: Missbrauch bei Strom- und Gastarifen / Chef der Monopolkommission rügt Grundversorger und Kartellbehörden

Mainz (ots) - Die Preisspaltung vieler Stadtwerke in extrem teure Strom- und Gastarife für Neukunden und deutlich billigere Preise für Bestandskunden sei unzulässig. Das...