„planet e.“ im ZDF über nachhaltiges Fast Food

Mainz (ots) –

Allen Gesundheitstrends zum Trotz: Die Fast-Food-Branche verzeichnet Jahr für Jahr neue Umsatzrekorde. Was macht Fast Food eigentlich aus? Und ist das Essen aus der Fabrik per se schlechter als das selbst gekochte daheim oder aus dem Restaurant? Die Umwelt-Doku-Reihe „planet e.“ besucht am Sonntag, 18. Juli 2021, 16.35 Uhr im ZDF, Food-Influencer, Köche und Convenience-Hersteller. Die Dokumentation „Fast Food – Das große Fressen“ von Autor Eric Hane steht ab Freitag, 16. Juli 2021, 10.00 Uhr, in der ZDFmediathek zur Verfügung.

Der YouTube-Kanal „JunkFoodGuru“ ist der Gegenpol zu Selbstoptimierung und Körperkult in den sozialen Medien. Daniel Härtnagel bewirbt dort neue Süßigkeiten und Fast-Food-Produkte. Und Zehntausende schauen seine Posts in den sozialen Kanälen begeistert an. Manche Ernährungswissenschaftler halten das für ein bedenkliches Phänomen, denn Zivilisationskrankheiten wie Morbus Crohn und Diabetes haben in den vergangenen Jahrzehnten rapide zugenommen.

Doch Fast Food geht auch anders. Mit seinen Brüdern hat der Koch Simon Tress eine Suppenmanufaktur aufgebaut und beliefert damit auch Supermärkte. Zutaten aus der Region, kurze Wege: Für ihn ist das gesundes Fast Food – ohne Zusatzstoffe und Geschmacksverstärker. Und auch die Lebensmittelindustrie legt nach, werkelt an Qualität und Frische ihrer Convenience-Produkte. Das Ziel: Verbraucher sollen keinen Unterschied mehr zwischen selbst gemachten Speisen und dem Essen vom Fließband schmecken.

Tipps und Informationen zum Thema Nachhaltigkeit im Alltag bietet ab Mittwoch, 21. Juli 2021, 17.00 Uhr, auch der neue ZDF-YouTube-Kanal „Green Steps“. Wöchentlich finden Nutzerinnen und Nutzer dort zwei Video-Formate, die von den Nachhaltigkeitsexpertinnen Shia Su und Anna Schunck präsentiert werden. In „Die Greenhorns“ stellen sich Familien alltäglichen Herausforderungen zum Thema Nachhaltigkeit: Wie gehe ich gegen Lebensmittelverschwendung im eigenen Haushalt vor? Wie kann ich nachhaltig grillen? „kurz&knackig“ liefert den Nutzerinnen und Nutzern in kompakter Form konkrete Ideen für ein nachhaltigeres Leben. Auch hier sind die Themen alltäglich: von nachhaltigen Zimmerpflanzen über selbstgemachte Hafermilch bis zu nachhaltigen Finanzanlagen.

Ansprechpartner: Thomas Hagedorn, Telefon: 06131 – 70-13802;
Presse-Desk, Telefon: 06131 – 70-12108, [email protected]

Fotos sind erhältlich über ZDF Presse und Information, Telefon: 06131 – 70-16100, und über https://presseportal.zdf.de/presse/planete

Pressemappen:
„planet e.“: https://presseportal.zdf.de/pm/planet-e/
„Green Steps“: https://presseportal.zdf.de/pm/green-steps/

Sendungsseite: https:zdf.de/dokumentation/planet-e/planet-e-fast-food—das-grosse-fressen-100.html

„planet e.“ in der ZDFmediathek: https://planete.zdf.de

Pressekontakt:
ZDF Presse und Information
Telefon: +49-6131-70-12121
Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Mehr aus dem Blog

Hessischer Filmpreis: Zwei Projekte von ZDF/Das kleine Fernsehspiel ausgezeichnet /

Mainz (ots) - Bei der 32. Verleihung des Hessischen Film- und Kinopreises am Freitagabend, 22. Oktober 2021, im Offenbacher Capitol, wurden zwei Projekte der...

Jugendliteraturpreis 2021 für Gudrun Penndorf

Berlin (ots) - Gestern erschien das neue Asterix-Abenteuer "Asterix und der Greif" im Handel und sorgte für Schlagzeilen. Heute gibt es weitere Neuigkeiten aus...

ARTE nimmt Abschied von Bernard Haitink und Udo Zimmermann

Strasbourg (ots) - Traurige Tage für die Musikwelt: Der Dirigent Bernard Haitink ist im Alter von 92 Jahren gestorben, der Komponist Udo Zimmermann erlag...

FUNKE-Zeitschrift „myself“ verleiht gemeinsam mit Clarins „Prix Clarins“ für Bildungsprogramm „GemüseAckerdemie“

München / Essen. (ots) - - Award wird vom Kosmetikunternehmen Clarins gemeinsam mit der Frauenzeitschrift "myself" für ehrenamtliches Engagement verliehen - Preisträgerin...