Pflege braucht Würde: Immer mehr Organisationen unterstützen die STERN Pflege-Petition

Hamburg (ots) –

– Zahl der Unterstützer-Organisationen wächst auf 38
– DIVI- und DGF-Initiative setzt sich für ein hohes Votum der Petition im Bundestagsausschuss ein

Hamburg (ots) – Bessere Arbeitsbedingungen und mehr Wertschätzung fordert der STERN in der erfolgreichen Pflege-Petition. Die Anhörung im Petitionsausschuss des Bundestags fand vor dreieinhalb Monaten statt, seitdem steht eine Entscheidung aus. Jetzt erhöhen neue Unterstützer-Organisationen den Druck. Gestern stieg ihre Zahl schlagartig von 29 auf 38. Anlass dafür ist eine gemeinsame Initiative der Deutschen Interdisziplinären Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin e.V. (DIVI) und der Deutschen Gesellschaft für Fachkrankenpflege und Funktionsdienste e.V. (DGF) zur Stärkung der Intensivpflege. Die Initiative unterstützt ausdrücklich die STERN-Bundestagspetition, die sich für bessere Arbeitsbedingungen in dem Bereich einsetzt. Mit ihrer Unterstützung wollen die Organisationen dazu beitragen, „dass die STERN-Petition im Petitionsausschuss des nBundestags ein hohes Votum erhält“, heißt es in der Stellungnahme.

Schon vorher unterstützte ein breites gesellschaftliches Bündnis die Petition: führende Organisationen und Verbände aus dem Gesundheitswesen, zahlreiche Alten- und Krankenpflegekräfte, Patient:innen, Ärzt:innen, prominente Fernseh- und Radiomoderator:innen, Schriftsteller:innen, Journalist:innen, Ökonom:innen und Schauspieler:innen (Liste (https://www.stern.de/gesundheit/pflegepetition/diese-organisationen-und-unterzeichner-unterstuetzen-die-pflege-petition-30000990.html) aller Unterstützer). Sie alle verbindet die Erkenntnis: So darf es nicht weitergehen.

Mehr als 350.000 Menschen unterzeichneten die Pflege-Petition seit ihrer Veröffentlichung online oder sammelten Unterschriften auf ausgedruckten Listen. Sie forderten bessere Arbeitsbedingungen, mehr Wertschätzung und bessere Karrierechancen für Pflegekräfte. Es ist eine der erfolgreichsten Petitionen in der Geschichte des Bundestags. Auch heute gehen noch Unterschriftenlisten beim STERN ein, die an den Petitionsausschuss weitergegeben werden, denn auch nach Ablauf der Online-Zeichnungsfrist ist eine Unterstützung per Brief oder Fax weiter möglich.

Weitere Informationen zur STERN Pflege-Petition unter stern.de/pflegepetition (https://www.stern.de/gesundheit/pflegepetition/).

Pressekontakt:
Sabine Grüngreiff
Gruner + Jahr GmbH
Leiterin Markenkommunikation
Telefon: 040 / 37 03 – 2468
E-Mail: [email protected]
Internet: www.stern.de
Original-Content von: Gruner+Jahr, STERN, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Mehr aus dem Blog

Joachim Paul: Das Erste abschaffen? Überhasteter CDU-Vorstoß keine Konkurrenz für Grundfunk-Reform

Berlin (ots) - Laut der Mitteldeutschen Zeitung (MZ) will die CDU-Landtagsfraktion von Sachsen-Anhalt "Das Erste" als bundesweiten Sender abschaffen. Sie gab gegenüber der MZ...

„Krause kommt!“- mit vier Promis im Gepäck

Baden-Baden (ots) - In vier neuen Folgen "Krause kommt!" ist SWR Moderator Pierre M. Krause wieder über Nacht zu Gast bei Prominenten, die ihm...

Prof. Harald Lesch in „Terra X“-Zweiteiler im ZDF auf den Spuren vergessener Techniken und rätselhafter Amazonen

Mainz (ots) - In den neuen Folgen von "Terra X: Ungelöste Fälle der Archäologie" begibt sich Prof. Harald Lesch am Sonntag, 23. und 30....

Von den Champions lernen / Neues Buch überträgt Erfolgsstrategien von Spitzensportlern in Business und Alltag

Iserlohn (ots) - Was kommt vor der Medaille bei Olympia und dem Pokal bei einer WM? Talent sei definitiv die Eintrittskarte in den Markt,...