Neue Doku-Soap in der Primetime: „Erste Hilfe, letzte Rettung – Sanis in Ausbildung“ ab 22. September bei RTLZWEI

München (ots) –
– Neue Doku über sechs junge Notfallsanitäterinnen und -sanitäter in der Ausbildung
– Zwei Folgen am 22. und 29. September 2021 um 20:15 Uhr bei RTLZWEI

Sechs junge Menschen stellen sich der Herausforderung ihres Lebens: Sie möchten Notfallsanitäterinnen und -sanitäter werden. In ihrem zweiten Ausbildungsjahr werden sie bei Einsätzen und Fahrten im Rettungswagen begleitet. Dabei berichten sie auch aus ihrem Privatleben – denn die alltägliche Arbeit mit menschlichen Schicksalen kann sehr belastend sein. Was die Ausbildung mit ihnen macht und wie sie den Alltag zwischen Leben, Tod, Erfolg und Trauer meistern, zeigt RTLZWEI ab dem 22. September um 20:15 Uhr.

Nie den Mut verlieren und für den Traumjob kämpfen: Das ist das Motto sechs junger, motivierter Sanis, die ihr zweites Ausbildungsjahr antreten. Sie werden zu Notfällen gerufen, bei denen sie oftmals unter Druck entscheiden müssen – und wo von ihrem Einsatz möglicherweise sogar Leben und Tod abhängen. Lange Tage und Nächte sind vorprogrammiert, Verantwortung und Schichtarbeit zehren ganz schön an den Nerven. Allem voran müssen die Azubis aber stets Ruhe bewahren. Hautnah nehmen die angehenden Sanis die Zuschauerinnen und Zuschauer mit in ihre Einsatzwagen und zu den Rettungseinsätzen.

Für alles gibt es ein erstes Mal: ihre erste Fahrt mit Blaulicht, das erste Mal reanimieren und das erste Mal zu spät vor Ort sein. Das alles stellt die Notfallsanitäterinnen und -sanitäter in ihrem sehr jungen Alter gewaltig auf die Probe. Wie kommen sie mit den Erfahrungen in ihrem Privatleben klar? Können die jungem Menschen die seelischen und auch körperlichen Belastungen aushalten? Wie sehr beschäftigen sie die Notfälle, sobald sie Feierabend haben?

RTLZWEI zeigt zwei Folgen „Erste Hilfe, letzte Rettung – Sanis in Ausbildung“ ab dem 22. September 2021 mittwochs um 20:15 Uhr. Die Folgen können bereits 7 Tage vor Ausstrahlung im TVNOW Premium-Bereich gestreamt werden und sind danach im Catch-Up verfügbar. Produziert wird das Format von Tower Productions GmbH.

Über „Erste Hilfe, letzte Rettung“

Notfallsituationen, schwer verletzte Menschen und Suizidfälle: Das ist der harte Alltag eines Menschen im Rettungswagen. Sechs junge Menschen wollen diesen Beruf der Notfallsanitäterin und des Notfallsanitäters erlernen. Was beschäftigt sie auf dieser Reise? Wie kommen sie mit körperlichen und auch psychischen Belastungen in ihrem privaten Alltag klar? Den Mut lässt sich die Abschlussklasse dabei nie nehmen und die anstrengende Arbeit schweißt sie dabei noch mehr zusammen.

Pressekontakt:
RTLZWEI
Consumer PR
089 – 641850
[email protected]
unternehmen.rtl2.de
Original-Content von: RTLZWEI, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Mehr aus dem Blog

ANNE WILL am 23. Januar 2022 um 21.45 Uhr im Ersten: / „Omikron-Welle da, Impfpflicht nicht – mit welchem Plan geht Deutschland ins dritte...

München (ots) - Mit Beginn des dritten Pandemiejahres treibt die hochansteckende Omikron-Variante die täglichen Neuinfektionen in Rekord-Höhen, die PCR-Test-Kapazitäten geraten an ihre Grenzen. Am...

ZDF-„Moma vor Ort“ aus dem Haus der Wannsee-Konferenz

Mainz (ots) - Das "ZDF-Morgenmagazin" berichtet am Montag, 24. Januar 2022, von 6.00 bis 9.00 Uhr, live von dem Ort, an dem 1942 die...

„MDR exactly“: Warum lieben wir Retro und Vintage?

Leipzig (ots) - Secondhand, Vinyl, Bulli. Was lieben wir so sehr an alten Dingen? Wer profitiert von der Nostalgie-Welle? Und blicken wir dadurch zu...

ZDF-Magazin „frontal“: Missbrauch bei Strom- und Gastarifen / Chef der Monopolkommission rügt Grundversorger und Kartellbehörden

Mainz (ots) - Die Preisspaltung vieler Stadtwerke in extrem teure Strom- und Gastarife für Neukunden und deutlich billigere Preise für Bestandskunden sei unzulässig. Das...