NDR dreht neuen Kieler „Tatort“ mit Axel Milberg und Almila Bagriacik

Hamburg (ots) – Eine Frau wird von Unbekannten vor den Bus gestoßen, bei den Ermittlungen wird Kommissar Borowski (Axel Milberg) lebensgefährlich verletzt. Mila Sahin (Almila Bagriacik) jagt den geheimnisvollen Täter … Den neuen Kieler NDR „Tatort“ setzt vom 19. Mai bis 18. Juni Regisseurin Friederike Jehn in Szene. Sie inszenierte bisher u. a. den erfolgreichen „Tatort: Du allein“ des SWR, für ihr Drama „Draußen ist Sommer“ bekam sie den Filmkunstpreis Schwerin auf dem Filmkunstfest Mecklenburg-Vorpommern. Die Drehorte liegen in Kiel und Umgebung sowie in Hamburg. Eva Zahn und Volker A. Zahn haben das Drehbuch für diesen „Tatort“ geschrieben. Die beiden vielfach ausgezeichneten Autoren verfassten auch die Vorlage für den „Tatort: Borowski und der Fluch der weißen Möwe“, der im vergangenen Jahr seine Premiere im Ersten hatte. Neben der Nachwuchsdarstellerin Caroline Cousin, die die Episodenhauptrolle spielt, steht u. a. Sophie von Kessel vor der Kamera.

Zum Inhalt: In Kiel wird eine Frau von einem unbekannten Täter vor einen Bus gestoßen und stirbt. Nur Stunden später landet Hauptkommissar Borowski, der in dem Fall ermittelt, mit einer schweren Kopfverletzung auf der Intensivstation einer Klinik – niedergeschlagen von einem Unbekannten. Je länger seine Kollegin Mila Sahin den Fall untersucht, desto mehr deutet auf einen Zusammenhang zwischen den beiden Taten hin. Auf dem Krankenbett bekommt Kommissar dann merkwürdige Anrufe …

Neben den bereits Genannten spielen Thomas Kügel (Kriminalrat Schladitz), Anja Antonowicz (Gerichtsmedizinerin Kroll), Roger Bonjour (Sascha Seibert), Caroline Cousin (Celina), Joel Williams (Philip Krautkrämer), José Barros (Pfleger Ömer) und andere.

Produzentin ist Kerstin Ramcke (Nordfilm), ausführende Produzentin: Sabine Timmermann, Kamera: Sten Mende, Herstellungs – und Produktionsleitung: Sabine Schild, Redaktion: Sabine Holtgreve (NDR). Die Produktion wird unterstützt mit Mitteln der Filmförderung Hamburg-Schleswig Holstein.

Hinweis: Ein Produktionsfoto zum Drehstart finden Sie unter www.ARD-Foto.de.

Wegen der Corona-Pandemie können wir leider keinen Set-Termin anbieten.

Pressekontakt:
Norddeutscher Rundfunk
Unternehmenskommunikation
Presse und Kommunikation
Iris Bents
Tel.: 040/4156-2304
Mail: [email protected]
Original-Content von: NDR / Das Erste, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Mehr aus dem Blog

Katapult-Gründer Benjamin Fredrich: „Nirgendwo fühle ich mehr Relevanz als im Lokalen.“ Im Frühjahr eröffnet Katapult eine Journalistenschule in Greifswald

Bonn (ots) - Benjamin Fredrich will den Lokaljournalismus revolutionieren. Von Greifswald aus hat Fredrich mit Katapult den Magazinmarkt erobert, im Juni vergangenen Jahres folgte...

Zum Tod von Hardy Krüger / ARTE-Programmänderung Donnerstag 20/01/2022 / Die Hardy Krüger Story

Straßburg (ots) - In Gedenken an den am 19. Januar mit 93 Jahren verstorbenen Schauspieler Hardy Krüger zeigt ARTE die Dokumentation DIE HARDY KRÜGER...

„Brennpunkt“ am 20. Januar 2022, 20:15 Uhr im Ersten

München (ots) - Aus aktuellem Anlass ändert Das Erste heute sein Programm und strahlt um 20:15 Uhr einen zehnminütigen "Brennpunkt" (BR) aus: 20. Januar 2022,...

„SAT.1 investigativ: Neue Spuren im Fall Maddie“: SAT.1 zeigt die Dokumentation und eine Expert:innen-Runde am Montag, 31. Januar

Unterföhring (ots) - Ist der Deutsche Christian B. verantwortlich für das Verschwinden von Madeleine McCann? In der Dokumentation "SAT.1 investigativ: Neue Spuren im Fall...