„NACHTCAFÉ: Wofür es sich zu kämpfen lohnt“

Baden-Baden (ots) – Ob Menschenrechte, die große Liebe oder ein Familienunternehmen – manche Menschen kämpfen trotz zahlreicher Widerstände um ihr Vorhaben. Oftmals entsteht dieser Einsatz aus eigenen, leidvollen Erfahrungen: Wenn beispielsweise ein Mann, der als Jugendlicher in der Kirche missbraucht wurde, als Erwachsener gegen Missbrauch durch Geistliche kämpft. Darüber hinaus gibt es Menschen, die sich aufgrund ihres Lebenstraumes oder der großen Liebe für etwas einsetzen. Für welche Ziele lohnt es sich zu kämpfen? Was müssen Menschen opfern, um diese zu erreichen? Darüber spricht Michael Steinbrecher mit seinen Gästen im „NACHTCAFÉ: Wofür es sich zu kämpfen lohnt“ am Freitag, 4. Juni 2021, 22 Uhr, im SWR Fernsehen. Nach Ausstrahlung auch ein Jahr verfügbar in der ARD-Mediathek (https://www.ardmediathek.de/sendung/nachtcafe/Y3JpZDovL3N3ci5kZS8yMjUwOTk0/) und auf dem SWR Youtube Channel (https://www.youtube.com/playlist?list=PLqcJ1tIeqh4jIJiA4ubCLf6qLE5k5FXSi).

Die Gäste im „NACHTCAFÉ“:

Ingmar Hoerr entdeckte mRNA-Impfung und gründete CureVac

Ingmar Hoerr ist der Entdecker und Pionier der mRNA-Impfmethode. Bevor er mit dieser zum Vorreiter im Kampf gegen Corona wurde, musste er jahrzehntelang mit seiner Firma CureVac kämpfen: „Am Anfang hat das keiner wirklich für voll genommen und ich wurde schon häufig belächelt. Der Fortbestand von CureVac hing deswegen am seidenen Faden.“ Doch sein schwierigster Kampf begann, als er vergangenes Jahr eine Hirnblutung erlitt.

Hermann Gugel rettete CureVac mit Darlehen vor Insolvenz

Ohne Hermann Gugel wäre Ingmar Hoerr mit seinem Biotechunternehmen CureVac bereits in der Gründungsphase gescheitert. Nachdem ein Investor kurzfristig abgesprungen ist, drohte der jungen Firma die Insolvenz. „Es war am Ende zeitlich schon knapp. Wir haben die Entscheidung für einen Kredit trotz des Risikos dann noch am selben Tag getroffen“ erinnert sich der Bankberater.

Manuela und Christian van Bebber kämpften für ihre Liebe

28 Jahre Altersunterschied trennen Manuela und Christian van Bebber voneinander. Trotz enormer Widerstände ihrer Familien und zahlreicher Schikanen ihrer Nachbarn kämpfte das Paar für seine Liebe: „Für mich war es immer eine ganz große Hürde, wenn wir in der Öffentlichkeit waren. Wir waren das Dorfgespräch Nummer eins. Aber wir gehören einfach zusammen“, sagt Manuela.

Alexander Butz kämpfte für die Amputation seines Fußes

Alexander Butz war Polizist, als er durch einen schweren Motorradunfall beinahe seinen Fuß verlor. Mit eisernem Willen kämpfte er schließlich für eine Amputation, um in seinen Traumberuf zurückkehren zu können: „Das war die härteste Zeit in meinem Leben. Aber ich wollte unbedingt in den Streifendienst zurück. Aufgeben gibt es für mich einfach nicht.“

Sophia Kroemer kämpfte sich nach Vergewaltigung zurück ins Leben

Nachdem Sophia Kroemer auf einem Volksfest vergewaltigt wurde, litt sie jahrelang unter Panikattacken: „Sobald ich allein einen Mann gesehen habe, habe ich Angst bekommen oder bin zusammengebrochen.“ Als sie zunehmend Suizidgedanken bekam, beschloss sie aktiv gegen ihr Leiden anzugehen.

„NACHTCAFÉ“ – anspruchsvoller Talk auf Augenhöhe

Das „NACHTCAFÉ“ ist seit Jahrzehnten eine der erfolgreichsten Talkshows im deutschen Fernsehen. Jeden Freitagabend begrüßt Moderator Michael Steinbrecher Menschen mit besonderen Lebensgeschichten, darunter auch Prominente und Expert*innen, um sich gemeinsam mit ihnen mit einem Thema auseinanderzusetzen. Diese Sendung wurde ohne Studiopublikum aufgenommen, um auf den Gesundheitsschutz Rücksicht zu nehmen.

Außerdem verfügbar: Podcast „NACHTCAFÉ – Das wahre Leben“

Alle zwei Wochen eine neue Folge, abrufbar u. a. unter:

ARD Audiothek im iTunes-Store (Apple) (https://itunes.apple.com/de/app/ard-audiothek/id1224607890?mt=8)

ARD Audiothek im Google-Play-Store (Android) (https://play.google.com/store/apps/details?id=de.ard.audiothek&hl=de)

https://www.ardaudiothek.de/

„NACHTCAFÉ: Wofür es sich zu kämpfen lohnt“ am Freitag, 4. Juni 2021, 22 Uhr im SWR Fernsehen

Online auch in der ARD Mediathek unter: https://www.ardmediathek.de/ard/sendung/nachtcafe/Y3JpZDovL3N3ci5kZS8yMjUwOTk0/

Auf Youtube unter: https://www.youtube.com/playlist?list=PLqcJ1tIeqh4jIJiA4ubCLf6qLE5k5FXSi

Weitere Informationen unter: http://swr.li/nachtcafe-wofuer-es-sich-zu-kaempfen-lohnt

Fotos über www.ARD-Foto.de

Pressekontakt:
Grit Krüger, Tel. 07221 929 22285, [email protected] Newsletter: „SWR vernetzt“, http://x.swr.de/s/swrvernetztnewsletter SWR.de/corona FÜR EUCH DA #ZUSAMMENHALTEN Um Podcast- und Streaming-Tipps sowie Informationen zur ARD-Mediathek oder der ARD-Audiothek zu erhalten, folgen Sie auch diesen Newsräumen: ARD-Audiothek: https://www.presseportal.de/nr/153004 ARD-Mediathek: https://www.presseportal.de/nr/153003
Original-Content von: SWR – Südwestrundfunk, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Mehr aus dem Blog

SWR Koproduktion „Tala’vision“ gewinnt Studenten-Oscar

Stuttgart (ots) - Studenten-Oscar in Gold geht nach Deutschland / Spielfilm in der ARD Mediathek Ludwigsburg/Los Angeles. Die SWR Koproduktion "Tala'vision" erhält den Student Academy...

Free-TV-Premiere: Neue Folgen „The Bay“ in ZDFneo und ZDFmediathek

Mainz (ots) - Detective Sergeant Lisa Armstrong (Morven Christie), aus der britischen Küstenstadt Morecambe Bay, arbeitet wieder an Kriminalfällen, in denen die psychologische Betreuung...

Margarita Broich erstmals in einer Doppelrolle – Dreharbeiten zum neuen Film der ARD-Degeto-Reihe „Meine Mutter…“ mit Diana Amft, Margarita Broich und Lucas Prisor erfolgreich...

München (ots) - Am 20. Oktober fiel im Rhein-Sieg-Kreis die letzte Klappe für die Dreharbeiten zu "Meine Mutter und das Geheimnis ihrer Schwester" (AT),...

H24 – 24 Frauen, 24 Geschichten

Straßburg (ots) - Dokumentarserie von Nathalie Masduraud und Valérie Urrea Frankreich 2020, 24 x 4 Min. ARTE France, Les Batelières Productions Die gesamte Serie...