Mord an Halloween: „Hexen brennen“ (AT) – Drehstart für Polizeiruf 110 vom MDR

Leipzig (ots) –

Am Fuße des Brockens wurde eine Frau ermordet. Bei den folgenden Ermittlungen an diesem durchaus mystischen Ort begegnet Hauptkommissarin Doreen Brasch (Claudia Michelsen) im neuen Polizeiruf 110 – eine Produktion der filmpool fiction GmbH im Auftrag des MDR für die ARD – Hexen jeglicher Art …

Am 7. Oktober sind die Dreharbeiten für „Hexen brennen“ (AT) gestartet. In weiteren Rollen sind Felix Vörtler als Kriminalrat Uwe Lemp und Henning Peker als Rechtsmediziner Manfred Muser zu sehen sowie unter anderem Gabriela Maria Schmeide, Pit Bukowski, Helgi Schmid, Hermann Beyer, Michael Schweighöfer und Birgit Berthold. Das Drehbuch für den Krimi stammt von Wolfgang Stauch. Regie führt Ute Wieland. Hinter der Kamera steht Eeva Fleig. Produzentin ist Iris Kiefer, Producerin Susanna Enk. Die Redaktion im MDR verantworten Johanna Kraus und Denise Langenhan. Der Film wird voraussichtlich 2022 im Ersten zu sehen sein.

Gedreht wird der Polizeiruf 110 aus Magdeburg bis zum 6. November.

Zum Inhalt:

Eine Frau wird nach dem Halloweenfest am Fuße des Brockens tot aufgefunden. Hauptkommissarin Doreen Brasch bringt den Mord vorerst nicht mit abergläubischen oder gar spirituellen Ritualen in Verbindung. Seltsam ist die Tat aber schon. Die Leiche wurde verbrannt, auf einer Art Scheiterhaufen. Und schließlich stellt sich heraus, dass das Opfer gefoltert wurde – mit Methoden der mittelalterlichen Inquisition. Wer steckt hinter dieser Tat?

Erst vor anderthalb Jahren war das Opfer, Tanja Edler, aus Berlin in den Harz zurückgekehrt, um die familienbetriebenen Hotels zu übernehmen. Nun beschließt ihre Mutter, Stefanie Edler (Gabriela Maria Schmeide), den eigenen Ruhestand aufzuschieben, denn dem Sohn Reiko (Pit Bukowski) traut sie den Betrieb nicht zu. Tanja Edler gehörte seit ihrer Rückkehr einem Coven an, einer Gruppe moderner Hexen. Deren Zusammenkünfte stoßen insbesondere bei den Männern im Ort, allen voran beim Arzt Dr. Petersen (Michael Schweighöfer), auf Unverständnis. So entgeht es Brasch während ihrer Ermittlungen nicht, wie tief gespalten das Verhältnis zwischen den Frauen und Männern ist. Gemeinsam mit Kriminalrat Lemp versucht sie zum Kern dieses Zerwürfnisses vorzudringen, um so den Täter zu überführen.

„Hexen brennen“ (AT) handelt von starken Frauen und ohnmächtigen Männern, die sich die Erfolge, das Aufstreben, die Kraft der Frauen nur noch so erklären können, dass es mit dem Teufel zugegangen sein muss.

_______________________________________________________________

Liebe Redaktionen,

die Dreharbeiten unterliegen strengen Sicherheits- und Hygieneregeln im Rahmen der gültigen Allgemeinbestimmungen zur Vermeidung der Coronavirusausbreitung. Set-Termine für Medienvertreterinnen und -vertreter sind deshalb leider nicht möglich.

Für Ihre Berichterstattung vermitteln wir auf Anfrage gern Telefon- oder Videointerviews mit den Beteiligten der Produktion.

Pressekontakt:
MDR, Presse und Information, Bianca Hopp, Tel.: (0341) 3 00 64 32, [email protected], Twitter: @MDRpresse
Original-Content von: MDR Mitteldeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Mehr aus dem Blog

BILD TV-News / Buschfunk Spezial: Die BILD-DSCHUNGEL-PARTY am 28. Januar um 20.15 Uhr bei BILD TV / Gäste: Sarah Knappik, Gina-Lisa Lohfink, Kader Loth,...

Berlin (ots) - Während sich derzeit wieder Stars und Sternchen in Prüfungen und im Lagerleben in wilder Natur beweisen müssen, feiert BILD TV am...

ZDF-Krimireihe mit Jubiläum: 30. Fall für „Marie Brand“

Mainz (ots) - Wer hat den Narkosearzt auf dem Gewissen? Das muss die Kölner Hauptkommissarin Marie Brand und ihr Kollege in ihrem nächsten Fall...

„Big Bäääm“: Der neue Kinderpodcast von MDR TWEENS und MDR WISSEN

Leipzig (ots) - Für große Kinder, die keine einfachen Antworten wollen, gibt es nun „Big Bäääm – #wissenohnefilter“ – der neue Kinderpodcast von MDR...

„Weltspiegel“ – Auslandskorrespondenten berichten / am Sonntag, 30. Januar 2022, um 18:30 Uhr vom SWR im Ersten

München (ots) - Moderation: Ute Brucker Geplante Themen: Paraguay: deutsche Impf-Flüchtlinge "Ein guter Freund, der auch irgendwann die Schnauze voll hatte von Deutschland, hat uns angerufen....