Marieke Reimann wird Zweite Chefredakteurin beim SWR

Stuttgart (ots) –

Marieke Reimann (34) wird Zweite Multimediale Chefredakteurin beim Südwestrundfunk (SWR). Die ehemalige Chefredakteurin des Online-Magazins „ze.tt“ der Wochenzeitung „Die Zeit“ tritt ihre neue Stelle beim zweitgrößten ARD-Sender zum 1. November 2021 an.

Der Verwaltungsrat des SWR hat dem Vertrag in seiner Sitzung am 17. September 2021 zugestimmt. Sie folgt auf Dr. Gabi Biesinger, die zum 1. August 2021 als Hörfunkkorrespondentin nach London gewechselt ist.

Programmdirektor Clemens Bratzler freut sich auf die Zusammenarbeit

Clemens Bratzler, SWR Programmdirektor Information: „Mit Marieke Reimann gewinnt der SWR eine äußerst renommierte Digitaljournalistin mit hoher Expertise und vielfältigen Erfahrungen. Sie steht für Qualitätsjournalismus, der auch jüngere und uns fernere Zielgruppen erreichen kann. Ich bin sicher, dass sie den digitalen Umbau unserer Chefredaktion gemeinsam mit dem Ersten Chefredakteur Fritz Frey erfolgreich vorantreiben wird. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit.“

Biografie Marieke Reimann

Marieke Reimann ist 1987 in Rostock geboren. Nach ihrem Studium an der Technischen Universität Ilmenau, das sie mit dem Bachelor of Arts Angewandte Medienwissenschaft abschloss, absolvierte sie an der Ludwig-Maximilians-Universität in München ihren Master of Arts Journalismus. Darüber hinaus schloss sie eine Redakteursausbildung an der Deutschen Journalistenschule (DJS) in München ab. Sie kann auf Erfahrungen in verschiedenen Medien, Sparten und Ausspielwegen verweisen. Als Chefredakteurin des Online-Magazins ze.tt des Zeit-Verlages formte sie aus einer News-Website ein politisches und diverses Generation-Y-Magazin mit monatlich fünf Millionen Nutzer:innen zwischen 16 und 30 Jahren. Zudem tritt sie regelmäßig als Expertin zu ostdeutschen und europäischen Themen in Fernsehen, Radio und Online (u.a. ARD Presseclub) auf.

Marieke Reimann wird u.a. die Abteilung „Zentrale Information“ in Baden-Baden verantworten

In den Verantwortungsbereich der Multimedialen Chefredaktion fallen insgesamt sieben Abteilungen an fünf Standorten. Dabei verantwortet Fritz Frey die Abteilungen „Inland“, „Ausland und Europa“, „Wirtschaft und Umwelt“ sowie die ARD-Rechtsredaktion in Karlsruhe. Marieke Reimann wird für die Abteilung „Zentrale Information“ in Baden-Baden verantwortlich sein, in der u.a. alle Audio-Nachrichten des SWR, das Info-Programm „SWR Aktuell Radio“ und digitale Newsformate für junge Zielgruppen entstehen, außerdem für die Fachabteilung „Religion und Welt“ sowie für die vom SWR entsandten Korrespondentinnen und Korrespondenten im ARD-Hauptstadtstudio in Berlin.

Weitere Informationen finden Sie unter http://swr.li/marieke-reimann-zweite-multimediale-chefredakteurin

Newsletter: „SWR vernetzt“

Pressekontakt:
Hannah Basten, Tel. 0711 929 11030, [email protected]
Original-Content von: SWR – Südwestrundfunk, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Mehr aus dem Blog

rbb-Koproduktion „Fly or die“ von Marta Medvesek als Bestes europäisches Radiofeature ausgezeichnet

Berlin/Potsdam (ots) - Am Freitagabend (15.10.) wurden im Rahmen der PRIX EUROPA Awards in Potsdam die besten Fernseh-, Hörfunk- und Online-Produktionen des Jahres ausgezeichnet....

Europäische Medienpreise vergeben / Deutschland ist unter den ausgezeichneten Fernsehfilmen und übernimmt die Präsidentschaft des renommierten Medienwettbewerbs PRIX EUROPA

Potsdam (ots) - Am Freitagabend wurden im Rahmen der PRIX EUROPA Awards in Potsdam die besten europäischen Digital Media, Radio und TV Produktionen des...

„Bericht aus Berlin“ am Sonntag, 17. Oktober 2021, um 18:05 Uhr im Ersten

München (ots) - Moderation: Tina Hassel Geplante Themen: Zitrus-Vertreter beim "Bericht aus Berlin" Nach den erfolgreichen Sondierungsgesprächen zwischen SPD, Grünen und FDP werden Robert Habeck und...

ARD / Ein Angebot für die ganze Bevölkerung schaffen / Christine Strobl: „Die Weichen für ein neues Programm der ARD sind gestellt“

München (ots) - Die ARD macht einen weiteren großen Schritt beim digitalen Umbau mit dem übergeordneten Ziel, ihr Profil zu schärfen und damit ein...