KiKA-Player mit neuen Funktionen / Mediathek-App mit Offlinemodus, Kennzeichnung von barrierefreien Angeboten, überarbeitete Profilverwaltung

Erfurt (ots) – KiKA-Player, die Mediathek-App von KiKA, die bereits über 1 Millionen Mal heruntergeladen wurde, hält ab jetzt neue nutzerfreundliche Funktionen und Features bereit: Videonutzung im Offlinemodus, Kennzeichnung von barrierefreien Angeboten wie Audiodeskription und Deutsche Gebärdensprache und individuelle Profilbearbeitung.

„Wir freuen uns, dass unsere digitalen Angebote so erfolgreich sind. Der mobile Zugang zu KiKA-Angeboten erfährt großen Zuspruch von Kindern, die mit großem Spaß ihre Lieblingssendungen finden; aber auch von Eltern, die die Qualität unserer Inhalte schätzen und die genau wissen, dass ihre Kinder einen geschützten Raum vorfinden“, so Dr. Astrid Plenk, KiKA-Programmgeschäftsführerin.

Kinder können ab sofort Sendungen, die mit einem Download-Icon versehen sind, für eine Wiedergabe zu einem späteren Zeitpunkt in ihrem Profil speichern. Die heruntergeladenen Videos liegen im „MEINS-Bereich“ unter „Meine Downloads“ und können offline abgespielt werden. Neben den vielfältigen Bearbeitungsmöglichkeiten des eigenen Avatars, wird jetzt auch der Profilwechsel erleichtert. Alle Sendungen, die über Audiodeskription und Deutsche Gebärdensprache verfügen, sind mit einer Kennzeichnung über ein Icon schnell auffindbar.

„Die neuen Funktionen im KiKA-Player ermöglichen Kindern, entsprechend ihrer Bedürfnisse, das Eintauchen in die KiKA-Welt, so dass sie Inhalte kinderleicht und sicher finden und nutzen können. Der stetige Fortschritt auf dem digitalen Markt erfordert die kontinuierliche Weiterentwicklung unserer Online-Angebote. Insbesondere die KiKA-Player-App erfüllt mit der neuen Download-Funktion und den Optimierungen der persönlichen Profileinstellungen die Anforderungen von Kindern und Eltern“, so Sven Steinhoff, Leiter der KiKA-Redaktion Contentbegleitung.

Eltern finden auf erwachsene.kika.de (https://www.kika.de/erwachsene/ueber-uns/auftrag/kika-player100.html)ausführliche Informationen zum Software-Update der werbefreien Mediathek-App und erhalten Tipps zum Thema Umgang mit Medien und Medienerziehung.

Weitere Informationen finden Sie jederzeit aktuell auf kommunikation.kika.de.

Pressekontakt:
Der Kinderkanal von ARD und ZDF
Unternehmenskommunikation
Gothaer Straße 36
99094 Erfurt
Telefon: +49 361.218-1827
E-Mail: [email protected]
kommunikation.kika.de
Original-Content von: KiKA – Der Kinderkanal ARD/ZDF, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Mehr aus dem Blog

SWR Koproduktion „Tala’vision“ gewinnt Studenten-Oscar

Stuttgart (ots) - Studenten-Oscar in Gold geht nach Deutschland / Spielfilm in der ARD Mediathek Ludwigsburg/Los Angeles. Die SWR Koproduktion "Tala'vision" erhält den Student Academy...

Free-TV-Premiere: Neue Folgen „The Bay“ in ZDFneo und ZDFmediathek

Mainz (ots) - Detective Sergeant Lisa Armstrong (Morven Christie), aus der britischen Küstenstadt Morecambe Bay, arbeitet wieder an Kriminalfällen, in denen die psychologische Betreuung...

Margarita Broich erstmals in einer Doppelrolle – Dreharbeiten zum neuen Film der ARD-Degeto-Reihe „Meine Mutter…“ mit Diana Amft, Margarita Broich und Lucas Prisor erfolgreich...

München (ots) - Am 20. Oktober fiel im Rhein-Sieg-Kreis die letzte Klappe für die Dreharbeiten zu "Meine Mutter und das Geheimnis ihrer Schwester" (AT),...

H24 – 24 Frauen, 24 Geschichten

Straßburg (ots) - Dokumentarserie von Nathalie Masduraud und Valérie Urrea Frankreich 2020, 24 x 4 Min. ARTE France, Les Batelières Productions Die gesamte Serie...