Kathrin Degen wird die neue „Vermisst“-Moderatorin bei RTL / Suchende können sich ab sofort für die neue Staffel bewerben

Köln (ots) –

„Vermisst“ kommt zurück mit eindrucksvollen und emotionalen Fällen – und Kathrin Degen ist die neue Moderatorin. Doch bevor die neue Staffel bei RTL ausgestrahlt wird, können sich noch neue Suchende bewerben: Wer einen lieben Menschen vermisst, kann eine Bewerbung für die nächste Staffel hier abgeben: www.rtl.de/bewerben oder per Telefon unter 0221 – 650 30 777.

Die erfahrene Journalistin Kathrin Degen (45) übernimmt in der neuen Staffel die Moderation, sie arbeitet seit über 18 Jahren für den Sender RTL. Kathrin Degen war in unterschiedlichen Redaktionen für verschiedene Magazinsendungen wie „Guten Morgen Deutschland“ oder „Punkt 12“ tätig, sowohl als Autorin als auch als CvD/Leitende Redakteurin und Off-Sprecherin. In den letzten Jahren hat sie sich auf die Produktion von Dokumentationen und Reportagen spezialisiert, bisher hauptsächlich hinter der Kamera. Erst für ihre autobiografische 30-minütige RTL+ Reportage „Meine Flucht aus der DDR“ von infoNetwork, die auch als Dreiteiler im Rahmen von „Punkt 12“ lief, wagte sie 2019 den Schritt vor die Kamera.

Kathrin Degen: „Ich habe nicht groß nachgedacht, auf was ich mich da eigentlich einlasse und vielleicht war das ganz gut so. Ich war selbst überrascht, wie gut der Film ankam und jetzt wage ich mich ins nächste Abenteuer,“ sagt die zweifache Mutter. „Manchmal muss man die Dinge so nehmen wie sie kommen. Ich selbst bin ein absoluter Familienmensch. Umso mehr freue ich mich nun, das „Vermisst“-Team zu unterstützen. Die Fußstapfen meiner beiden Vorgängerinnen Julia Leischik und Sandra Eckardt sind groß, aber das Ziel, Familien wieder zusammenzubringen, motiviert mich riesig, mein Bestes zu geben. Mit meiner Arbeit Menschen glücklich machen zu können, ist ein toller Antrieb.“

Seit kurzem ist Kathrin Degen auch Buchautorin: „Mücken im Niemandsland – Meine Flucht aus der DDR“ ist im Anschluss an die TV-Reportage entstanden und beschäftigt sich noch intensiver mit der Zeit, ihren Erlebnissen und ihrem Abschied aus der DDR.

Pressekontakt:
Jovan Evermann
RTL Television GmbH
Telefon: 0221 / 4567 4234
[email protected]
Original-Content von: RTL Television GmbH, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Mehr aus dem Blog

ANNE WILL am 23. Januar 2022 um 21.45 Uhr im Ersten: / „Omikron-Welle da, Impfpflicht nicht – mit welchem Plan geht Deutschland ins dritte...

München (ots) - Mit Beginn des dritten Pandemiejahres treibt die hochansteckende Omikron-Variante die täglichen Neuinfektionen in Rekord-Höhen, die PCR-Test-Kapazitäten geraten an ihre Grenzen. Am...

ZDF-„Moma vor Ort“ aus dem Haus der Wannsee-Konferenz

Mainz (ots) - Das "ZDF-Morgenmagazin" berichtet am Montag, 24. Januar 2022, von 6.00 bis 9.00 Uhr, live von dem Ort, an dem 1942 die...

„MDR exactly“: Warum lieben wir Retro und Vintage?

Leipzig (ots) - Secondhand, Vinyl, Bulli. Was lieben wir so sehr an alten Dingen? Wer profitiert von der Nostalgie-Welle? Und blicken wir dadurch zu...

ZDF-Magazin „frontal“: Missbrauch bei Strom- und Gastarifen / Chef der Monopolkommission rügt Grundversorger und Kartellbehörden

Mainz (ots) - Die Preisspaltung vieler Stadtwerke in extrem teure Strom- und Gastarife für Neukunden und deutlich billigere Preise für Bestandskunden sei unzulässig. Das...