Jüngste Bundestagsabgeordnete Emilia Fester: „Zur Begrüßung hat mir Angela Merkel eine Ghettofaust gegeben. Das fand ich cool von ihr“

Hamburg (ots) –

„Die erste Woche war superanstrengend“ für die jüngste Abgeordnete im Bundestag, Emilia Fester, genannt Milla. Im Kindermagazin ZEIT LEO-Interview spricht die Grünen-Politikerin über ihre Erlebnisse im Bundestag und erklärt Kindern, was Politikmachen eigentlich bedeutet – nämlich viele Interviews geben, aber auch Plenarsitzungen vorbereiten und netzwerken. „Derzeit fühl sich jeder Tag neu an!“, so die 23-Jährige. Inzwischen besteht das Team der Abgeordneten aus dem Wahlkreis Hamburg aus fünf Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Über ihr erstes Aufeinandertreffen mit Angela Merkel sagt sie: „Zur Begrüßung hat sie mir eine Ghettofaust gegeben. Das fand ich cool von ihr.“

Die Wahl-Hamburgerin will sich vor allem für Kinderrechte und Umweltschutz einsetzen. So fordert sie im Gespräch mit dem Kindermagazin ZEIT LEO beispielsweise, dass Jugendliche bei der nächsten Bundestagswahl schon ab 16 Jahren wählen dürfen: „Ich finde es krass wichtig, dass junge Leute mitentscheiden. Es geht ja um ihre Zukunft! Ich wollte schon wählen, als ich acht war. Mit 17 bin ich in die Partei Die Grünen eingetreten.“ Darüber hinaus will sie die anderen Abgeordneten davon überzeugen, dass Kinder bei neu beschlossenen Regeln und Gesetzen künftig noch stärker bedacht werden. „Mit mir sind dieses Mal noch so viele andere junge Abgeordnete in den Bundestag gewählt worden“, sagt Milla Fester, „zusammen werden wir das schaffen!“

Die aktuelle Ausgabe des Magazins ZEIT LEO (Ausgabe 1/2022 mit dem Titel „Auf zum Südpol“) erscheint am 11. Januar im Handel und ist hier (https://shop.zeit.de/detail/index/sArticle/6665) erhältlich.

Pressekontakt:
Den kompletten Text zu dieser Meldung senden wir Ihnen für
Zitierungen gerne zu. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an DIE
ZEIT Unternehmenskommunikation und Veranstaltungen (Tel.:
040/3280-237, E-Mail: [email protected]).
Original-Content von: DIE ZEIT, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Mehr aus dem Blog

ANNE WILL am 23. Januar 2022 um 21.45 Uhr im Ersten: / „Omikron-Welle da, Impfpflicht nicht – mit welchem Plan geht Deutschland ins dritte...

München (ots) - Mit Beginn des dritten Pandemiejahres treibt die hochansteckende Omikron-Variante die täglichen Neuinfektionen in Rekord-Höhen, die PCR-Test-Kapazitäten geraten an ihre Grenzen. Am...

ZDF-„Moma vor Ort“ aus dem Haus der Wannsee-Konferenz

Mainz (ots) - Das "ZDF-Morgenmagazin" berichtet am Montag, 24. Januar 2022, von 6.00 bis 9.00 Uhr, live von dem Ort, an dem 1942 die...

„MDR exactly“: Warum lieben wir Retro und Vintage?

Leipzig (ots) - Secondhand, Vinyl, Bulli. Was lieben wir so sehr an alten Dingen? Wer profitiert von der Nostalgie-Welle? Und blicken wir dadurch zu...

ZDF-Magazin „frontal“: Missbrauch bei Strom- und Gastarifen / Chef der Monopolkommission rügt Grundversorger und Kartellbehörden

Mainz (ots) - Die Preisspaltung vieler Stadtwerke in extrem teure Strom- und Gastarife für Neukunden und deutlich billigere Preise für Bestandskunden sei unzulässig. Das...