Im ZDF: „37°“-Reportage begleitet Paare, die sich nach langer Ehe trennen

Mainz (ots) – „Bis dass der Tod uns scheidet“ – darauf hoffen Paare, wenn sie heiraten. Doch das Versprechen halten nicht alle. Autorin Nathalie Suthor begleitet für die „37°“-Reportage „Wenn die Liebe verloren geht – Trennung nach Jahrzehnten“ am Dienstag, 30. März 2021, 22.15 Uhr im ZDF, Menschen, die sich nach langer Ehe getrennt haben. Was waren die Gründe? Wie sortiert man sein Leben neu? Und gibt es noch eine Chance auf ein Happy End? Die „37°“-Sendung steht am Sendetag ab 8.00 Uhr in der ZDFmediathek zur Verfügung.

Die 51-jährige Heidi war 23 Jahre lang verheiratet. Doch in den vergangenen Jahren wurde viel gestritten. Mit der Geburt des Sohnes fingen die Probleme an: „Wir waren zehn Jahre ‚double income, no kids‘. Aber ich wollte ein Kind, und das hat auf den letzten Drücker noch geklappt. Und dann wollte man nicht versagen, daran festhalten und sagen: Das schaffen wir. Wir haben auch intensiv daran gearbeitet, wir hatten Paartherapie und all so was“, so Heidi.

Ihr Ehemann, der 52-jährige Jörn, lernte Heidi mit 19 kennen: „Heidi ist mein Mädel, seit über 30 Jahren geht sie den Weg mit mir gemeinsam und ich den ihren.“ Auch er hatte bei der Hochzeit gehofft, dass es für immer sein würde. Doch als Diskussionen und Streitereien überhandnahmen, entschieden sie sich für die Trennung – nach 21 Jahren Ehe. Wie verarbeiten sie die Trennung nach fast einem halben Leben gemeinsam? Und wie geht ihr Sohn mit der Situation um?

Die 59-jährige Petra war 40 Jahre lang verheiratet. Doch auch in ihrer Ehe fing es irgendwann an zu kriseln. Ratlos versuchte sie, Gründe und Erklärungen dafür zu finden: „Die Schwierigkeit ist ja, dass man nicht einfach den Knopf findet, wo man sagt: Jetzt ist es Zeit, jetzt müssen wir alles umändern.“ Petra und ihr Mann haben sich entschieden, erst einmal getrennte Wege zu gehen. Sie zieht zu ihren Eltern zurück und hofft, dass die räumliche Trennung wieder Nähe schafft. Werden Petra und ihr Mann wieder zueinanderfinden?

Ansprechpartnerin: Magda Huthmann, Telefon: 06131 – 70-12149;
Presse-Desk, Telefon: 06131 – 70-12108, [email protected]

Fotos sind erhältlich über ZDF Presse und Information, Telefon: 06131 – 70-16100, und über https://presseportal.zdf.de/presse/37grad

„37°“ in der ZDFmediathek: https://zdf.de/dokumentation/37-grad

„37°“ bei Facebook: https://facebook.com/ZDF37Grad

„37°“ bei Instagram: https://instagram.com/zdf37grad

Pressekontakt:
ZDF Presse und Information
Telefon: +49-6131-70-12121
Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Mehr aus dem Blog

„NACHTCAFÉ: Um den Schlaf gebracht“

Baden-Baden (ots) - Michael Steinbrecher spricht u. a. mit Wolke Hegenbarth, die unter permanentem Schlafmangel litt /Fr., 29.10.21, 22 Uhr, SWR Fernsehen / nach...

Aktiv fürs Klima: „plan b“ und „planet e.“ im ZDF über Ideen und Kämpfe

Mainz (ots) - Im Rahmen des Themenschwerpunkts Klima im ZDF beleuchtet "plan b" am Samstag, 30. Oktober 2021, 17.35 Uhr, wie sich Tee klimaneutral...

NDR trauert um Hans Kahlert

Hamburg (ots) - Der Schauspieler Hans Kahlert ist tot. Er starb im Alter von 87 Jahren am 25. Oktober in Hamburg. Seit 2005 stand...

Petra Bender wird neue Leiterin beim 3sat-Magazin „Kulturzeit“

Mainz (ots) - Petra Bender wird neue ARD-Redaktionsleiterin des 3sat-Magazins "Kulturzeit". Gemeinsam mit Anja Fix (ZDF) ist sie ab dem 1. November 2021 als...