Im Einsatz gegen Rückenschmerzen: „plan b“ im ZDF

Mainz (ots) –

Rückenschmerzen kennen viele – und in der Coronapandemie ist ein Auslöser dafür hinzugekommen: der improvisierte Arbeitsplatz zu Hause. Was tun, wenn der Rücken zum Problem wird? Welche Möglichkeiten es gibt, dem Schmerz zu Leibe zu rücken, darüber informiert „plan b“ am Samstag, 21. August 2021, 17.35 Uhr im ZDF – in „Rücken ohne Schmerzen – Was gut fürs Kreuz ist“. Der Film von Anni Brück steht ab sofort in der ZDFmediathek zur Verfügung.

Ob durch Bewegungsmangel oder Stress: Das Kreuz mit dem Rücken ist ein Volksleiden: Acht von zehn Erwachsenen in Deutschland sind davon betroffen. Wie dem Schmerz zu Leibe rücken – Sport machen oder doch operieren? Und was, wenn nichts zu helfen scheint?

Die Ergonomieberaterin Susanne Weber optimiert Arbeitsplätze und sorgt für einen gesunden Rücken am Schreibtisch – neuerdings für den im Homeoffice. Der Blick auf den PC-Bildschirm: Im richtigen Winkel schont er den Nacken. Passend eingestellte Armlehnen entlasten die Schultern. Und das Tragen von Schuhen verbessert die Sitzposition. Susanne Weber empfiehlt auch Keilkissen und Laptop-Ständer.

Bewegung tut dem Rücken gut – doch sich aufzuraffen, fällt vielen schwer. Seit dem Homeschooling klagen auch zahlreiche Jungen und Mädchen über Rückenschmerzen. An den Waldkliniken im thüringischen Eisenberg hat Physiotherapeutin Kerstin Morgenstern ihren jungen Patientinnen und Patienten etwas ganz Besonderes zu bieten, das selbst Couch-Potatoes in die Gänge bringt: Physio im Pferdestall, die sogenannte Hippotherapie.

Statt aktiv zu werden, setzen viele Betroffene lieber auf eine Operation. Doch Rücken-OPs sind in Verruf geraten, weil häufig zu schnell zum Skalpell gegriffen wird. Dr. Cordula Netzer, Wirbelsäulenchirurgin am Universitätsspital Basel, operiert erst, wenn nichts anderes geholfen hat. Nach einer jahrelangen Leidensgeschichte entfernt sie Peter Erny eine Bandscheibe und setzt ein Hightech-Implantat aus Titan ein.

Ansprechpartner: Thomas Hagedorn, Telefon: 06131 –70-13802;
Presse-Desk, Telefon: 06131 – 70-12108, [email protected]

Fotos sind erhältlich über ZDF Presse und Information, Telefon: 06131 – 70-16100, und über https://presseportal.zdf.de/presse/planb

Pressemappe: https://presseportal.zdf.de/pm/plan-b/

Sendungsseite in der ZDFmediathek: https://kurz.zdf.de/J9p/

„plan b“ in der ZDFmediathek: https://planb.zdf.de

Pressekontakt:
ZDF Presse und Information
Telefon: +49-6131-70-12121

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Mehr aus dem Blog

„Lasst mich mal machen!“: 3sat-Doku „Einfach Mensch!“ über mehr Inklusion im Arbeitsleben

Mainz (ots) - Freitag, 4. Februar 2022, 11.35 Uhr Erstausstrahlung Anna Mülhause studiert in Marburg Psychologie, Anna Spindelndreier ist selbstständige Fotografin. Beide haben eine körperliche Behinderung,...

Platz 1 der SWR Bestenliste: „Der Silberfuchs meiner Mutter“

Baden-Baden (ots) - Roman von Alois Hotschnig / 10 neue Leseempfehlungen für den Februar auf SWR.de/bestenliste Der Roman "Der Silberfuchs meiner Mutter" von Alois Hotschnig...

ZDF zeigt „Unter anderen Umständen – Mutterseelenallein“

Mainz (ots) - Kriminalrätin Jana Winter (Natalia Wörner), Kommissarin Alwa Sörensen (Lisa Werlinder) und ihre Kollegen Hamm (Ralph Herforth) und Brauner (Martin Brambach) auf...

ARTE-Koproduktionen beim 43. Filmfestival Max Ophüls Preis 2022: „Moneyboys“ von C.B.Yi wird zum Hauptgewinner und „Everything Will Change“ von Marten Persiel erhält Publikumspreis

Strasbourg (ots) - Bei der Preisverleihung des 43. Filmfestivals Max Ophüls Preis 2022 am Mittwochabend wurde der Regisseur C.B.Yi mit insgesamt drei Auszeichnungen für...