Happy End für die Chaos-Truppe vom Simmeringer Flughafen? Die dritte Staffel „Check Check“ von und mit Klaas Heufer-Umlauf ab 23. September exklusiv bei Joyn PLUS+

München (ots) –

Ist der Flughafen Simmering noch zu retten? Die dritte und finale Staffel „Check Check“ von und mit Klaas Heufer-Umlauf sorgt mit jeder Menge Tragik, Komik, Spannung und ganz viel Emotion ab dem 23. September für eine fulminante Achterbahnfahrt der Gefühle bei Joyn PLUS+.

Jan (Klaas Heufer-Umlauf) und sein Team bestehend aus Ertu (Kailas Mahadevan), Harald (Jan Georg Schütte), Ingrid (Petra Kleinert), Samira (Sara Fazilat) sowie Chefin Sabine (Doris Golpashin) müssen enger denn je zusammenrücken, da die finanziellen Probleme am Flughafen kein Ende nehmen und es Jans Vater Udo (Uwe Preuss) zunehmend schlechter geht. Alle stehen unter enormen Druck. Die verzweifelten Rettungsmaßnahmen reichen von einem Rave, der vollkommen außer Kontrolle gerät, über ein Charity Golfturnier mit Kai Pflaume bis hin zur Schnapsidee, den kompletten Flughafen als Eventcenter zu nutzen. Die Kreativität ist grenzenlos – aber wird das am Ende reichen? Die Chaos-Truppe hätte auf jeden Fall ein Happy End verdient!

Bei Joyn PLUS+ sind ab dem 23. September exklusiv wöchentlich zwei neue Folgen der dritten Staffel verfügbar. Die Staffeln eins und zwei sowie die erste Folge der neuen Staffel gibt es zum Reinschnuppern zudem kostenlos auf Joyn. „Check Check“ ist eine Produktion der Florida Film GmbH im Auftrag von Joyn und ProSieben. Produzenten sind Lars Jessen, der auch Regie führt, und Klaas Heufer-Umlauf. Head-Autor ist Gernot Gricksch. Die redaktionelle Verantwortung liegt bei Solveig Willkommen.

Über Joyn

Joyn ist eine anbieterübergreifende Entertainment-Streaming-Plattform. Dabei bietet Joyn ein umfangreiches kostenfreies Angebot mit zahlreichen Live-TV-Channels, Serien, Dokumentationen und Filmen auf Abruf, Mediatheken und Sportinhalten von ProSiebenSat.1, Discovery sowie weiterer Content-Partner, alles gebündelt auf einer Plattform. Noch mehr Entertainment bekommen Nutzer*innen mit dem Premium-Angebot Joyn PLUS+. Hier sind zusätzliche Pay-TV-Channels und noch mehr Inhalte auf Abruf wie Exclusives und Originals enthalten. Nutzer*innen können Inhalte auf iOS-, Android- und Huawei-Geräten sowie im Web und über Smart-TVs, Google Chromecast, PlayStation 4 & 5, Apple TV und Amazon Fire TV abspielen. Ziel ist es, eine umfassende deutsche OTT-Plattform anbieterübergreifender Inhalte zu schaffen. Die Joyn GmbH steht unter der Geschäftsführung von Tassilo Raesig und Rene Sahm.

Bei Fragen zur Show: PEPPERSTARK GmbH, Linda Feller, Tel.: +89 41147757, [email protected]

Pressekontakt Joyn: Vanessa Frodl, Tel.: +49 175 181 5848, [email protected]

Original-Content von: Joyn, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Mehr aus dem Blog

Katapult-Gründer Benjamin Fredrich: „Nirgendwo fühle ich mehr Relevanz als im Lokalen.“ Im Frühjahr eröffnet Katapult eine Journalistenschule in Greifswald

Bonn (ots) - Benjamin Fredrich will den Lokaljournalismus revolutionieren. Von Greifswald aus hat Fredrich mit Katapult den Magazinmarkt erobert, im Juni vergangenen Jahres folgte...

Zum Tod von Hardy Krüger / ARTE-Programmänderung Donnerstag 20/01/2022 / Die Hardy Krüger Story

Straßburg (ots) - In Gedenken an den am 19. Januar mit 93 Jahren verstorbenen Schauspieler Hardy Krüger zeigt ARTE die Dokumentation DIE HARDY KRÜGER...

„Brennpunkt“ am 20. Januar 2022, 20:15 Uhr im Ersten

München (ots) - Aus aktuellem Anlass ändert Das Erste heute sein Programm und strahlt um 20:15 Uhr einen zehnminütigen "Brennpunkt" (BR) aus: 20. Januar 2022,...

„SAT.1 investigativ: Neue Spuren im Fall Maddie“: SAT.1 zeigt die Dokumentation und eine Expert:innen-Runde am Montag, 31. Januar

Unterföhring (ots) - Ist der Deutsche Christian B. verantwortlich für das Verschwinden von Madeleine McCann? In der Dokumentation "SAT.1 investigativ: Neue Spuren im Fall...