„Gottis Corona-Tagebuch Liveticker“ von radioeins vom rbb erhält Deutschen Radiopreis

Berlin (ots) – Der Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb) freut sich über eine Auszeichnung beim Deutschen Radiopreis 2021. Martin Gottschilds „Gottis Corona-Tagebuch Liveticker“ von radioeins wurde als „Beste Comedy“ ausgezeichnet. Die Auszeichnungen wurden heute Abend (2. September 2021) in Hamburg verliehen.

rbb-Programmdirektor Dr. Jan Schulte-Kellinghaus: „In einer Zeit, in der vielen Menschen nicht immer zum Lachen zu Mute war, hat es Martin ‚Gotti‘ Gottschild trotzdem geschafft: erstens, den Humor nicht zu verlieren und zweitens, die Menschen zumindest zum Schmunzeln zu bringen. Das ist großes Radio – in bewährter Gotti-Art.“

„Gottis Corona-Tagebuch Liveticker“ von radioeins vom rbb

Martin „Gotti“ Gottschild meldet sich mit Nachrichten rund um die Pandemie direkt aus seinem Wohnzimmer in Berlin-Prenzlauer Berg. In seinem wochentäglichen satirischen Liveticker bringt er die Zumutungen des zweiten Lockdowns auf den Punkt und in ein unterhaltsames Radioformat: „Die Brise in der Krise, Isolation als Chance“. Mit Sprachwitz und „Berliner Schnauze“ schafft Martin Gottschild zusammen mit radioeins-Redakteur Jürgen König einen humorvollen Gegenpol zum Ernst der Pandemiesituation, ohne sie zu bagatellisieren.

In der Jurybegründung heißt es: „Mit ‚Gottis Corona Tagebuch Liveticker‘ beweist Martin Gottschild, wie nah am Puls der Zeit Radio-Comedy sein kann. Vorgetragen aus dem Homeoffice mit authentischer Berliner Schnauze zeichnet er liebevoll ein Leben in der Pandemie nach und leuchtet dafür den alltäglichen Wahnsinn satirisch aus. Martin Gottschild brilliert mit einem Höchstmaß an Originalität, mit präziser Beobachtungsgabe und einer gesunden Portion Selbstironie. Selten hat Comedy den Spagat zwischen Einzelschicksal und Gesamtgesellschaft so bildhaft, messerscharf und durchaus schmerzhaft hingelegt.“

Über den Deutschen Radiopreis

Seit 2010 werden mit dem Deutschen Radiopreis die besten Radiomacher:innen Deutschlands geehrt. Die Auszeichnung wird im Rahmen einer Gala jährlich in Hamburg verliehen. Stifter des Deutschen Radiopreises sind die Hörfunkprogramme der ARD, Deutschlandradio und die privaten Radiosender in Deutschland. Gesellschafter sind die Radiozentrale – eine gemeinsame Plattform privater und öffentlich-rechtlicher Sender zur Stärkung des Hörfunks – und die NDR Media, die Vermarktungsgesellschaft des NDR. Zu den Kooperationspartnern zählen das Grimme-Institut, die Freie und Hansestadt Hamburg sowie die Radio-Vermarkter AS&S Radio und RMS. Die Federführung liegt beim Norddeutschen Rundfunk (NDR).

Weitere Infos auf: www.deutscher-radiopreis.de/radiopreis/

Pressekontakt:
Ulrike Herr
Tel. 030 / 97993 – 12115
[email protected]
Original-Content von: rbb – Rundfunk Berlin-Brandenburg, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Mehr aus dem Blog

PR Report Awards 2021: Die Shortlist ist da

Berlin (ots) - Im Finale der diesjährigen PR Report Awards stehen 121 Kampagnen und Projekte in 25 Kategorien. Die Verleihung findet am 4. November...

James-Bond-Filme rund um die Uhr: ab heute auf Sky Cinema 007 und auf Abruf

Unterföhring (ots) - - Sky Cinema 007 ab heute bis 31. Oktober - Zum Kinostart von "Keine Zeit zu sterben" am 30. September zeigt der...

Back to school für Social-Media-Stars, gesangliche Höchstleistungen sowie ein europaweiter Stromausfall: die Highlights im Oktober auf Joyn und bei Joyn PLUS+

München (ots) - Der goldene Oktober bringt auch ohne Wiesn einige Schmankerl auf Joyn und bei Joyn PLUS+: Den Anfang macht die freundliche Spinne...

Nicole Berkmann von Spar ist Unternehmenssprecherin des Jahres in Österreich

Salzburg (ots) - Nicole Berkmann von Spar ist Unternehmenssprecherin des Jahres in Österreich. Im aktuellen Ranking des Branchenmagazins "Österreichs Journalist:in" wird sie als "immer...