funk feiert fünften Geburtstag: 87 Prozent der Zielgruppe kennen das Content-Netzwerk von ARD und ZDF

Mainz (ots) –

Fünf Jahre nach dem Start von funk kann das Content-Netzwerk stetig wachsende Bekanntheitswerte verzeichnen. Eine repräsentative Online-Befragung (SWR- und ZDF-Medienforschung) aus dem Jahr 2021 zeigt: Die Bekanntheit der Marke funk sowie ihrer Formate liegt bei 87 %. 77 % der 14- bis 29-Jährigen haben schon einmal funk-Formate genutzt. Damit konnte funk die Werte im Vergleich zum Vorjahr um 5 Prozentpunkte bei der Bekanntheit und um 7 Prozentpunkte bei der Nutzung steigern. Im Vergleich zum Vorjahr haben vor allem Formate aus dem Genre „Information“ ihren Nutzer:innenkreis deutlich erweitert: 64 % der Zielgruppe geben an schon einmal ein Informationsformat genutzt zu haben, was einer Steigerung um 13 Prozentpunkte im Vergleich zum Vorjahr entspricht. Damit zählt das Genre „Information“ im Vergleich zu „Orientierung“ und „Unterhaltung“ inzwischen die meisten Nutzer:innen.

Wechsel in der Programmgeschäftsführung

Am 1. August 2021 hat Kristin Blum die stellvertretende Programmgeschäftsführung von funk übernommen. Damit folgt sie auf Sophie Burkhardt, die von 2016 bis 2021 das ZDF in der Programmgeschäftsführung von funk vertreten und das Content-Netzwerk mit aufgebaut hat. Kristin Blum war seit dem Start im Jahr 2016 als Kommunikationsleitung bei funk tätig und hat die strategische Ausrichtung von funk mitgeprägt. Zusammen mit Philipp Schild leitet sie fortan das Content-Netzwerk.

ARD-Vorsitzender Tom Buhrow: „Für funk arbeiten die ARD-Landesrundfunkanstalten von Anfang an gemeinsam mit dem ZDF zusammen. Teams aus allen Sendern steuern Inhalte und Ideen bei. Dass sich das lohnt, zeigt das Feedback der jungen Zielgruppe: Mehr als drei Viertel der Menschen, für die wir funk machen, haben schon mal ein funk-Format genutzt. Das ist beeindruckend und zeigt, dass das funk-Team von ARD und ZDF auf einem erfolgreichen Weg ist.“

„Fünf Jahre funk sind eine Erfolgsgeschichte. Das gemeinsame Angebot von ZDF und ARD erfüllt die Erwartungen, die wir damit verbunden haben: Wir erreichen die Zielgruppe der 14- bis 29-Jährigen mit öffentlich-rechtlichen Inhalten, vor allem auch mit Informationsangeboten“, so ZDF-Intendant Dr. Thomas Bellut.

SWR-Intendant Prof. Dr. Kai Gniffke: „Happy Birthday funk und liebes funk-Team! Wir im SWR sind stolz, seit fünf Jahren Federführer eines solch erfolgreichen Angebots zu sein. Mittlerweile kennen 87 Prozent der 14- bis 29-Jährigen funk oder mindestens ein Format von funk. Das ist ein toller Erfolg, der deutlich macht, wie sehr sich der enge Austausch mit den Userinnen und Usern lohnt, der bei funk täglich mit viel journalistischem Know-how und großer Motivation gelebt wird. Genau das macht funk aus und wir freuen uns auf viele weitere erfolgreiche Jahre.“

Der funk-Schwerpunkt zur Bundestagswahl

Zuletzt hat funk einen umfangreichen Schwerpunkt zur Bundestagswahl umgesetzt, der auf YouTube rund 15 Millionen Views, auf Instagram rund 12 Millionen Views und auf Facebook rund 4 Millionen Views generiert hat. Mit dabei war unter anderem Mirko Drotschmann aka MrWissen2go und das Politik-Format DIE DA OBEN (https://www.youtube.com/c/DieDaOben). Außerdem begrüßte Eva Schulz in ihrem Podcast (https://www.funk.net/channel/deutschland3000-ne-gute-stunde-mit-eva-schulz-12034?viewtype=podcast) die Kanzlerkandidat:innen Armin Laschet, Olaf Scholz und Annalena Baerbock zum „Deutschland3000-Wahlspezial“. Spitzenkandidat:innen und Politiker:innen aller im Bundestag vertretenen Parteien wurden wiederum im funk-Format Kreuzverhör – deine Wahl (https://www.youtube.com/c/FunkOfficial/playlists) interviewt. Der Schwerpunkt umfasste neben diesen Highlights viele weitere Stücke einzelner Formate und stellte ein umfangreiches Informationsangebot zusammen, das insbesondere jungen Erstwähler:innen eine Orientierung bot.

Ausbau des Podcast-Angebots und die Bedeutung neuer Plattformen

Weiter wurde das funk-Jahr 2021 durch den Ausbau des Podcast-Angebots stark geprägt – im Zeitraum von Juni 2019 bis Juni 2021 verzeichneten funk-Podcasts bereits rund 70 Millionen Streams auf Spotify. Diese Ausrichtung geht auf die anhaltende Veränderung im Mediennutzungsverhalten der 14- bis 29-Jährigen zurück. Plattformen wie beispielweise Facebook, die zum Start von funk noch essenzieller Bestandteil der Plattformstrategie war, verlieren in einigen Altersclustern an Relevanz. Dagegen gewinnen Plattformen wie Spotify oder auch TikTok an Bedeutung. Aus diesem Grund werden neue funk-Formate passend für die aktuelle Lebenswelt der 14- bis 29-Jährigen entwickelt und etabliert – darunter beispielsweise funk – Der Podcast (https://www.funk.net/channel/funk-der-podcast-12241). In der Woche des Starts (23. bis 30. August 2021) landete er direkt in den Top 10-Charts der Spotify- und Apple-Podcasts. In jeder Folge wird ein:e Creator:in aus dem funk Netzwerk begrüßt, um über ein aktuelles Thema zu sprechen oder einen ausgewählten Beitrag hintergründig zu beleuchten.

5 Fragen zu 5 Jahren funk – mit Philipp Schild und Kristin Blum

1. Welche Veränderungen haben funk in den letzten 5 Jahren beeinflusst?

In den letzten fünf Jahren hat sich viel bewegt in der Medienbranche – was sich auch im Nutzungsverhalten der Zielgruppe abzeichnet. Nicht nur Podcasts haben den Markt erobert, sondern auch Videoformate entwickelten sich weiter. Von TikTok Videos, Instagram Reels bis zu YouTube Shorts, Hochkant-Videos dominieren immer mehr den Bildschirm. So hat sich auch die Konzeption von Inhalten verändert.

2. Wo steht funk in 5 Jahren?

Auch in den nächsten fünf Jahren werden neue Plattformen dazu kommen und auch das Nutzungsverhalten der 14- bis 29-Jährigen wird sich daraufhin verändern. Diese Entwicklungen können wir nicht voraussehen – aber genaue das ist unsere Kernkompetenz, wir bleiben weiterhin anpassungsfähig. Außerdem wird der Schlüssel darin liegen, die aktuelle Content-Strategie durch neue technische Möglichkeiten weiter zu verbessern. Das ist uns ein großes Anliegen. Wir wollen auch in Zukunft wissen, was unsere Zielgruppe antreibt, bewegt und beschäftigt und ihnen passgenaue Inhalte bieten.

3. Welchen Herausforderungen steht funk gegenüber?

Es gibt einige gesellschaftliche Entwicklungen, die sich online bemerkbar machen und auf die wir reagieren müssen. Dazu gehört beispielsweise das in Zeiten von Desinformation und Fake News ausgeprägte Informationsbedürfnis nach verlässlichen und seriösen Quellen im Netz. Da haben wir insbesondere im Rahmen der Bundestagswahl mit einer Vielzahl an Inhalten reagiert. Diskursfähigkeit bleibt daher von großer Relevanz – insbesondere in Anbetracht der großen Meinungsvielfalt und dem Anspruch, alle 14- bis 29-Jährigen zu erreichen.

4. 87 % Bekanntheit – was ist das weitere Ziel?

Da gibt es viele Ziele, die auf uns warten. Zum einen möglichst nah an die 100 % zu kommen, aber natürlich auch Zielgruppen zu erreichen, die sich aktuell von funk-Inhalten noch nicht angesprochen fühlen. Zum anderen ist es unser Anliegen, die bestehende Community an uns und den öffentlich-rechtlichen Rundfunk im Allgemeinen zu binden. Eine nachhaltige Content-Strategie bleibt also auch weiterhin ein Ziel von uns.

5. Was bedeutet „Erfolg“ für funk und wie wird er gemessen?

Erfolg ist natürlich Definitionssache. Mit Blick auf die Zahlen konnten wir deutlich steigende Bekanntheits- und Nutzungswerte über die letzten fünf Jahre erzielen – das ist natürlich erfreulich. Auch unsere einzelnen Inhalte stechen immer wieder hervor, so kam beispielsweise Deutschlands erfolgreichstes YouTube-Video 2020 vom funk-Format maiLab mit Mai Thi Nguyen-Kim. Sie wurde 2021 auch mit dem Grimme-Preis ausgezeichnet – ebenso wie Mina-Giselle Rüffer, Hauptdarstellerin der funk-Serie DRUCK (Staffel 5). Letztlich messen wir Erfolg allerdings in der Wahrnehmung der Zielgruppe – daher ist es schön zu sehen, dass nun über drei Viertel der Zielgruppe schon einmal mit funk oder einem funk-Format Kontakt hatte. Das zeigt sich auch in den Zahlen der Drittplattformen: Seit Start konnten wir beispielsweise rund 5 Milliarden Aufrufe auf YouTube (10/16-06/21) erzielen. Auf Instagram haben wir seit Oktober 2018 rund 150 Millionen Aufrufe generiert (10/18-06/21).

Diese Formate feiern mit uns ihr 5-jähriges Jubiläum

Nicht nur funk feiert 5. Geburtstag. Wir gratulieren auch einer Reihe an Formaten zum fünfjährigen Bestehen, die seit Beginn Teil des Content-Netzwerkes sind:

– maiLab
– Y-Kollektiv (https://www.youtube.com/c/ykollektiv)
– coldmirror
– Auf Klo (https://www.youtube.com/c/aufklo)
– WUMMS
– Die Frage (https://www.youtube.com/c/DieFrage)
– Walulis (heute Walulis Daily (https://www.youtube.com/c/WALULISDAILY/featured))
– iam.justmyself (https://story.snapchat.com/p/e314e7ec-162d-4394-8a33-46fee2cba497)
– LiDiRo
– Browser Ballett (https://www.youtube.com/c/BrowserBallett)
– Datteltäter (https://www.youtube.com/c/dattelt%C3%A4ter)
– offen un’ehrlich (https://www.youtube.com/c/offenunehrlich)
– Game Two (https://www.youtube.com/c/GameTwo)

Was 2021 noch kommt: funk fliegt ins All!

Und zwar nicht allein: Als Partner für die ESA (European Space Agency) ist funk bei der nächsten Raumfahrtmission Ende Oktober zur ISS dabei. Mit über zehn Formaten bringt das Content-Netzwerk von ARD und ZDF den Weltraum zur Zielgruppe. Von Reportagen bis zu einem größeren Musikexperiment – in Zusammenarbeit mit dem deutschen Astronauten Matthias Maurer werden einige spannende funk-Inhalte entstehen.

Weitere Zahlen zu fünf Jahren funk gibt es nach Akkreditierung (https://presse.funk.net/akkreditierung/) im Downloadbereich (https://presse.funk.net/das-ist-funk/download/) des funk-Presseportals (https://presse.funk.net/). Hier sind auch zusätzliche Informationen zu funk, eine aktuelle Formatübersicht sowie die Biografien von Philipp Schild und Kristin Blum zu finden.

Pressekontakt:
funk Presseteam, Tel.: 0170 9177990, E-Mail: [email protected]
Original-Content von: funk von ARD und ZDF, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Mehr aus dem Blog

ZDF mit Themenschwerpunkt zur UN-Klimakonferenz

Mainz (ots) - Mit Blick auf die 26. UN-Klimakonferenz, die vom 31. Oktober bis zum 12. November 2021 in Glasgow stattfindet, beleuchtet der Themenschwerpunkt...

Sky Ticket im November: „Dexter: New Blood“, „Billions“ mit neuen Folgen und brandaktuelle Filmhits wie „Cash Truck“ mit Jason Statham

Unterföhring (ots) - - "Dexter: New Blood" mit dem Neustart der Kultserie um Michael C. Hall als charmanter Serienkiller - Weitere neue Serienhighlights: "Billions" (Staffel...

O’bdreht is! Dreharbeiten zu GUGLHUPFGESCHWADER leider schon vorbei

München (ots) - Gerade läuft KAISERSCHMARRNDRAMA noch in den Kinos, da ist auch schon für neuen Eberhofer-Nachschub gesorgt: Vergangene Woche wurden die Dreharbeiten zum...

ZDF-Drehstart für die 90. Folge von „Ein starkes Team“

Mainz (ots) - In Berlin und Umgebung wird zurzeit die 90. Folge der ZDF-Samstagskrimireihe "Ein starkes Team" mit dem Arbeitstitel "Schulzeit" gedreht. Das "starke...