FILAF 2021: Sonderpreis der Jury für die ZKM-Publikation Critical Zones. The Science and Politics of Landing on Earth

Karlsruhe (ots) – Der von Peter Weibel und Bruno Latour herausgegebene Katalog zur Ausstellung Critical Zones. Horizonte einer neuen Erdpolitik hat den Sonderpreis der Jury des diesjährigen FILAF (https://filaf.com) – Festival International du Livre d’Art et du Film (21. – 27. Juni 2021), Perpignan/ Frankreich gewonnen. Es ist die zweite große Auszeichnung der Publikation, die im vergangenen Jahr von der New York Times (http://www.nytimes.com/2020/11/26/arts/design/best-art-books-2020.html) zu den besten Kunstbüchern 2020 ausgezeichnet wurde.

Nach einer Festivalwoche voller Filmvorführungen, Buchpräsentationen und Debatten wurde im Rahmen der Preisverleihung am 26. Juni 2021 der Ausstellungskatalog Critical Zones. The Science and Politics of Landing on Earth (MIT Press, 2020) mit dem Sonderpreis der Jury ausgezeichnet. Zehn internationale Publikationen von u.a. Hans Ulrich Obrist (Serpentine Galleries), Mica Gherghescu (Centre Pompidou) oder Judith W. Mann (Saint Louis Art Museum) befanden sich im offiziellen Wettbewerb um den Goldenen FILAF [FILAF d’Or], den Silbernen FILAF [FILAF d’Argent] und den Sonderpreis der Jury [Prix Spécial du Jury].

Unter dem Vorsitz von Jeanne Brun, Aktivistin und Direktorin des zukünftigen Museums der Nationalbibliothek Frankreich, bestand die Kunstbücher-Jury aus dem Publizisten, Gründer und Leiter des Allia Verlags Gérard Berréby, der Künstlerin Mireille Blanc und dem Künstler Stéphane Calais. Der Preis wird Peter Weibel persönlich übergeben werden.

„Mit großer Freude habe ich von der Auszeichnung unserer Publikation Critical Zones. The Science and Politics of Landing on Earth erfahren, die die fantastische Arbeit aller Beitragenden und insbesondere Bruno Latours ehrt. Der Sonderpreis der Jury zeigt einmal mehr die fruchtbare Kollaboration von Kunst, Wissenschaft und Technologie, und das Landen einer neuen Wissenschaft, die heißt: Critical Zones. Ich bedanke mich bei allen Beitragenden zur Publikation und bei der FILAF 2021 Jury.“ – Peter Weibel

Den Goldenen FILAF 2021 im 11. Jahr des Festivals gewann die Publikation Eugène Dodeigne: une rétros-pective (1923-2015) von Germain Hirselj. Die Publikation Kelly Reichardt, l’Amérique retraversée von Judith Revault d’Allonnes wurde mit dem Silbernen FILAF 2021 ausgezeichnet.

FILAF – Festival International du Livre d’Art et du Film zelebriert und prämiert jedes Jahr die besten Kunstbücher und Kunstfilme, die international im vergangenen Jahr produziert wurden. Das Festival findet alljährlich im Juni im historischen Zentrum von Perpignan/ Frankreich statt. Sieben Tage lang ist eine internationale Auswahl an Büchern und Filmen durch Vorführungen, Buchpräsentationen, Lesungen, Ausstellungen, Signierstunden und Begegnungen in Anwesenheit von Autor:innen, Künstler:innen und Regisseur:innen für die Öffentlichkeit kostenlos zugänglich. Zwei internationale Jurys – entsprechend der Kategorien Kunstbücher und Kunstfilme -, ein umfangreiches außerwettbewerbliches Programm, Retrospektiven und Hommagen sind seit 2011 Teil des FILAF.

Webpräsenz des Festivals: www.filaf.com

ANNEX:

Die ausgezeichnete Publikation

Critical Zones. The Science and Politics of Landing on Earth

Bruno Latour und Peter Weibel (Hg.)

MIT Press, Cambridge, Massachusetts 2020

Der monumentale Band in englischer Sprache, der anlässlich einer Ausstellung im ZKM | Zentrum für Kunst und Medien Karlsruhe im Jahr 2020 entstanden ist, schildert die Orientierungslosigkeit des Lebens in einer Welt, die mit dem Klimawandel konfrontiert ist. Er führt diese Desorientierung auf die Diskrepanz zwischen zwei unterschiedlichen Definitionen des Landes zurück, auf dem die modernen Menschen leben: die souveräne Nation, von der sie ihre Rechte ableiten, und eine andere, verborgene, von der sie ihren Reichtum beziehen – das Land, auf dem sie leben, und das Land, von dem sie leben. Wenn sie das Land, das sie bewohnen könnten, kartographieren, finden sie nicht einen Globus, nicht den ikonischen „blauen Planeten“, sondern eine Reihe von kritischen Zonen – uneinheitlich, heterogen, diskontinuierlich.

Mit kurzen Texten, längeren Essays und mehr als 500 Illustrationen erkunden die Autor:innen die neue Landschaft, auf der es für den Menschen möglich sein könnte zu landen – was es bedeutet, „auf der Erde“ zu sein, sei es die kritische Zone, Gaia oder das Land. Sie betrachten geopolitische Konflikte und Instrumente, die für die neue „Geopolitik der Lebensformen“ neu gestaltet wurden. Die in diesem Buch beschriebene „Gedankenausstellung“ eröffnet einen fiktiven Raum zur Erforschung des neuen Klimaregimes. Wie die Geschichte ausgehen wird, ist unbekannt.

472 S., ca. 500 Abb., 31,5 x 25 cm, Hardcover, 49,90 Euro

ISBN: 9780262044455

Kooperationspartner: Staatliche Hochschule für Gestaltung Karlsruhe (HfG), Karlsruher Institut für Technologie (KIT), Naturkundemuseum Karlsruhe, Staatliche Kunsthalle Karlsruhe, OHGE – Observatoire hydrogeochimique de l’environnement

Projektleitung: Jens Lutz

Gestaltung: Donato Ricci, Tommaso Trojani

Die deutsche Auskopplung des Buches ist im April 2021 erschienen:

Critical Zones. Die Wissenschaft und Politik des Landens auf der Erde

Bruno Latour und Peter Weibel (Hg.)

144 Seiten, 19,90 Euro

Erhältlich unter shop.zkm.de und im ZKM | Shop vor Ort.

Pressekontakt:
Dominika Szope
Pressesprecherin
Tel: +49 (0)721 / 8100 – 1220E-Mail: [email protected]
www.zkm.de/presseZKM | Zentrum für Kunst und Medien Karlsruhe
Lorenzstraße 19
76135 Karlsruhe
Deutschland
Original-Content von: ZKM Karlsruhe, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Mehr aus dem Blog

ZDF mit Themenschwerpunkt zur UN-Klimakonferenz

Mainz (ots) - Mit Blick auf die 26. UN-Klimakonferenz, die vom 31. Oktober bis zum 12. November 2021 in Glasgow stattfindet, beleuchtet der Themenschwerpunkt...

Sky Ticket im November: „Dexter: New Blood“, „Billions“ mit neuen Folgen und brandaktuelle Filmhits wie „Cash Truck“ mit Jason Statham

Unterföhring (ots) - - "Dexter: New Blood" mit dem Neustart der Kultserie um Michael C. Hall als charmanter Serienkiller - Weitere neue Serienhighlights: "Billions" (Staffel...

O’bdreht is! Dreharbeiten zu GUGLHUPFGESCHWADER leider schon vorbei

München (ots) - Gerade läuft KAISERSCHMARRNDRAMA noch in den Kinos, da ist auch schon für neuen Eberhofer-Nachschub gesorgt: Vergangene Woche wurden die Dreharbeiten zum...

ZDF-Drehstart für die 90. Folge von „Ein starkes Team“

Mainz (ots) - In Berlin und Umgebung wird zurzeit die 90. Folge der ZDF-Samstagskrimireihe "Ein starkes Team" mit dem Arbeitstitel "Schulzeit" gedreht. Das "starke...