Drehstart in Köln für „Anna und ihr Untermieter – Wer jetzt kein Haus hat …“ (AT)

München (ots) – Katerina Jacob und Ernst Stötzner glänzen erneut mit spitzfindigen Wortgefechten

Unterschiedlicher könnten Anna (Katerina Jacob) und ihr Untermieter Herr Kurtz (Ernst Stötzner) nicht sein: sie lebensbejahend, mit viel Sinn fürs Gemeinwohl; er wortkarg und seinen Mitmenschen eher kritisch gegenüber eingestellt. Dass sie dennoch eine Wohnung teilen, ist vor allem ihrem unfreiwilligen Rentner-Dasein geschuldet.

Den ersten Film „Anna und ihr Untermieter – Aller Anfang ist schwer“ verfolgten im Ersten 5,6 Millionen Zuschauer. Damit war der Pilotfilm der erfolgreichste Start einer neuen Reihe auf dem Sendeplatz „Endlich Freitag im Ersten“. Zurzeit finden in Köln unter der Regie von Ralf Huettner, der bereits den ersten Film inszeniert hat, Dreharbeiten mit Katerina Jacob und Ernst Stötzner zum zweiten Film „Wer jetzt kein Haus hat …“ statt. Und wieder behandelt die wortwitzige Komödie nach dem Drehbuch von Martin Rauhaus ein wichtiges gesellschaftliches Thema: Ist der wohlverdiente Ruhestand wohl verdient? Können sich ältere Menschen, die ein Leben lang gearbeitet haben, mit ihrer Rente noch Miete und Unterhalt in der Stadt leisten?

In weiteren Rollen spielen Armin Rohde, Katharina Schlothauer, Lisa Kreuzer u. a.

Zum Inhalt: Anna (Katerina Jacob) und ihr kauziger Untermieter Werner Kurtz (Ernst Stötzner) haben sich quasi eingespielt. Da steht Annas Ex-Mann Willi (Armin Rohde), der vor Jahren wegen einer Jüngeren nach Thailand zog, plötzlich vor der Tür. Nur zu Besuch, wie er versichert. Doch Anna und ihre Tochter Karin (Katharina Schlothauer) haben einen Verdacht: Hat er schon wieder sein Geld verjubelt? Will er in Köln bleiben? Doch egal, was Willi angestellt hat, Anna will natürlich helfen – sehr zum Missfallen von Herrn Kurtz. Auch Annas beste Freundin Gundula (Lisa Kreuzer) braucht dringend eine neue Bleibe. Werner sieht schwarz und seinen Platz an Annas Seite gefährdet. Oder noch schlimmer: Will Anna eine WG gründen, mit ihm als einzig solventem Mieter? Anna hat alle Hände voll zu tun, bis jeder seinen neuen Platz im Leben kennt und Herr Kurtz wieder versöhnt ist.

„Anna und ihr Untermieter – Wer jetzt kein Haus hat …“ (AT) ist eine Produktion der Calypso Entertainment (Produzentin: Brit Possardt, Producerin: Katharina Walther, Natalie Zoghbi) im Auftrag der ARD Degeto für die ARD. Die Redaktion liegt bei Birgit Titze und Stefan Kruppa (beide ARD Degeto).

Foto unter www.ard-foto.de

Pressekontakt:
ARD Degeto, Natascha Liebold
Tel: 069/1509-346, E-Mail: [email protected] Medienagentur, Ulrike Seiler,
Tel: 030/8090-6806, E-Mail: [email protected]
Original-Content von: ARD Das Erste, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Mehr aus dem Blog

Leopold-Medienpreis für CD des SWR Vokalensembles

Stuttgart (ots) - Das SWR Vokalensemble ist für seine CD "Die kleine Meerjungfrau" mit dem "Medienpreis Leopold - Gute Musik für Kinder" ausgezeichnet worden....

Annette Frier spielt „Ella Schön“ in zwei neuen „Herzkino“-Filmen

Mainz (ots) - Ella (Annette Frier) kommt auf Fischland einfach nicht zur Ruhe: Nicht nur zwischen ihr und ihrem Freund Jannis (Josef Heynert) kriselt...

„NACHTCAFÉ: Wendepunkte“ in „TALK am Dienstag“

Baden-Baden (ots) - Michael Steinbrecher spricht u. a. mit Christian Kern, der unverhofft österreichischer Bundeskanzler wurde / Di., 28. September 2021, 22:50 Uhr, Das...

Gewinner des Medienpreises LEOPOLD – Gute Musik für Kinder und der Sonderpreise „LEOPOLD Elementare Musikpraxis digital“ und „LEOPOLD interaktiv“ / 13. Verleihung des Medienpreises...

Köln (ots) - Kinder begeistern mit und für Musik, in Märchen, Liedern oder lustigen Geschichten - dafür steht seit 1997 der Medienpreis LEOPOLD des...