Dominik Graf dreht „Gesicht der Erinnerung“

Baden-Baden (ots) – Mit Verena Altenberger und Alessandro Schuster, Florian Stetter und Judith Altenberger

Um Liebe, Verlust und vor allem um das Wiederfinden eines geliebten Menschen in einem anderen dreht sich der SWR-ORF-Fernsehfilm „Gesicht der Erinnerung“, den Dominik Graf zurzeit im Raum München und Salzburg sowie in Tirol inszeniert. Das Drehbuch schrieb Norbert Baumgarten nach einer Idee von Dominik Graf. Verena Altenberger und Alessandro Schuster spielen die Hauptrollen in dem von der Lailaps Films produzierten Film. In weiteren Rollen sind Florian Stetter und Judith Altenberger, Maria Preis, Julia Stammler, Barbara Romaner, Michael Rotschopf, Frederic Linkemann und Tyron Ricketts zu sehen.

Zum Inhalt

Als 16-jährige erlebte Christina ihre große Liebe, mit Jacob, 39, Es war eine heimliche Liebe, weil Jacob die Trennung von seiner Familie nicht über sich brachte. Als er tödlich verunglückte, hinterließ er eine unwiderrufliche Lücke in Christinas Leben. Zwanzig Jahre später rettet der junge Patrick Christina vor einem Gewitter. Er verliebt sich in sie, wirbt um sie. Und zum ersten Mal seit damals ist auch Christina wieder von einem Mann fasziniert. Von Anfang an erinnert Patrick sie an Jacob, von seinem freundlichen und souveränen Wesen bis hin zu charakteristischen Gesten. Aus den beiden wird ein leidenschaftliches Liebespaar. Christina ist glücklich mit Patrick, in dem sie immer mehr den wiedergefundenen Jacob sieht. Aber je mehr die beiden Männer für Christina zu einer Person werden, desto irritierter ist Patrick. Er ist nicht mehr sicher, dass Christinas Liebe wirklich ihn meint. Was Christina nicht nachvollziehen kann, denn für sie ist Jacob ein zweites Mal in ihr Leben getreten. Trotz ihrer Liebe treiben die beiden auseinander. Als Patrick beginnt, nicht nur Zufall in ihrer Begegnung zu sehen, ist Christina verschwunden …

Das Team

„Gesicht der Erinnerung“ ist eine Produktion von Lailaps Films im Auftrag von SWR und ORF, mit Unterstützung der kulturellen Filmförderung des Landes Salzburg. Produzent ist Nils Dünker. Kamera Hendrik A. Kley, Schnitt Claudia Wolscht, Szenenbild Claus-Jürgen Pfeiffer, Kostümbild Martina Müller, Besetzung An Dorthe Braker, Producer Leon Schömig. Die Redaktion liegt bei Brigitte Dithard (SWR) und Klaus Lintschinger (ORF). Gedreht wird bis Ende September, der Ausstrahlungstermin ist noch nicht bekannt.

Weitere Informationen unter http://swr.li/gesicht-der-erinnerung

Drehstartfoto: ARD-foto.de

Newsletter: „SWR vernetzt“, swr.de/swrvernetztnewsletter (https://www.swr.de/unternehmen/kommunikation/newsletter-anmeldung-swr-vernetzt-100.html)

Pressekontakt SWR: Annette Gilcher, Tel. 07221 929 2 40 16, [email protected]

Original-Content von: SWR – Das Erste, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Mehr aus dem Blog

ANNE WILL am 23. Januar 2022 um 21.45 Uhr im Ersten: / „Omikron-Welle da, Impfpflicht nicht – mit welchem Plan geht Deutschland ins dritte...

München (ots) - Mit Beginn des dritten Pandemiejahres treibt die hochansteckende Omikron-Variante die täglichen Neuinfektionen in Rekord-Höhen, die PCR-Test-Kapazitäten geraten an ihre Grenzen. Am...

ZDF-„Moma vor Ort“ aus dem Haus der Wannsee-Konferenz

Mainz (ots) - Das "ZDF-Morgenmagazin" berichtet am Montag, 24. Januar 2022, von 6.00 bis 9.00 Uhr, live von dem Ort, an dem 1942 die...

„MDR exactly“: Warum lieben wir Retro und Vintage?

Leipzig (ots) - Secondhand, Vinyl, Bulli. Was lieben wir so sehr an alten Dingen? Wer profitiert von der Nostalgie-Welle? Und blicken wir dadurch zu...

ZDF-Magazin „frontal“: Missbrauch bei Strom- und Gastarifen / Chef der Monopolkommission rügt Grundversorger und Kartellbehörden

Mainz (ots) - Die Preisspaltung vieler Stadtwerke in extrem teure Strom- und Gastarife für Neukunden und deutlich billigere Preise für Bestandskunden sei unzulässig. Das...