Der „kinokino Publikumspreis“ von 3sat und dem Bayerischen Rundfunk / ZDF/3sat-Koproduktionen beim DOK.fest München 2021

Mainz (ots) –

Mittwoch, 5. Mai 2021

Gemeinsam verleihen 3sat und der Bayerische Rundfunk in diesem Jahr zum dritten Mal den „kinokino Publikumspreis“ beim DOK.fest München, das vom 5. bis zum 23. Mai 2021 noch einmal „@home“ stattfindet. Alle 131 Filme aus 43 Ländern können kostenpflichtig unter https://dokfest-muenchen.de (https://www.dokfest-muenchen.de) angesehen und direkt im Anschluss anonym bewertet werden. Dort und unter http://kinokino.de (http://www.kinokino.de) kann man der Abstimmung während des gesamten DOK.fest München folgen. Der Preis wird am Freitag, 21. Mai 2021, bekanntgegeben.

In 3sat wird das Filmmagazin „kinokino“ bis Dienstag, 25. Mai 2021, dienstags ab 21.45 Uhr, vom [email protected] berichten. Am Dienstag, 25. Mai 2021, 21.45 Uhr, gibt es einen Beitrag zum diesjährigen „kinokino Publikumspreis“. Die vom BR für 3sat produzierte Sendung „kinokino“ ist das älteste Filmmagazin des deutschen Fernsehens und stellt seit mehr als 30 Jahren die wichtigsten Neustarts im Kino vor, führt Interviews mit Filmschaffenden, berichtet von Filmpreisen und Festivals und porträtiert bedeutende Filmpersönlichkeiten. „kinokino – Das Filmmagazin“ ist seit 2018 jeden Dienstag, um 21.45 Uhr, in Erstausstrahlung in 3sat zu sehen und Mittwochnacht im BR Fernsehen. Alle Sendungen sind in der 3sat-Mediathek unter https://3sat.de/film/kinokino (https://www.3sat.de/film/kinokino) sowie in der BR-Mediathek unter https://br.de/br-fernsehen/sendungen/kino-kino (http://www.br.de/br-fernsehen/sendungen/kino-kino) abrufbar.

Beim DOK.fest München 2021 werden die ZDF/3sat-Koproduktionen „In den Uffizien“ (Deutschland 2020; Regie: Corinna Belz, Enrique Sánchez Lansch), „Die Welt jenseits der Stille“ (Deutschland 2021; Regie: Manuel Fenn) und „Zuhurs Töchter“ (Deutschland 2021; Regie: Laurentia Genske, Robin Humboldt) zu sehen sein.

Ansprechpartnerin: Claudia Hustedt, Telefon: 06131 – 70-15952;
Presse-Desk, Telefon: 06131 – 70-12108, [email protected]

Fotos sind erhältlich über ZDF Presse und Information, Telefon: 06131 – 70-16100, und über https://presseportal.zdf.de/presse/kinokino

Weitere Informationen zum 3sat-Programm: https://pressetreff.3sat.de

3sat – das Programm von ZDF, ORF, SRG und ARD

Pressekontakt:
Zweites Deutsches Fernsehen
HA Kommunikation / 3sat Pressestelle
Telefon: +49 – (0)6131 – 70-12121
Original-Content von: 3sat, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Mehr aus dem Blog

SWR Koproduktion „Tala’vision“ gewinnt Studenten-Oscar

Stuttgart (ots) - Studenten-Oscar in Gold geht nach Deutschland / Spielfilm in der ARD Mediathek Ludwigsburg/Los Angeles. Die SWR Koproduktion "Tala'vision" erhält den Student Academy...

Free-TV-Premiere: Neue Folgen „The Bay“ in ZDFneo und ZDFmediathek

Mainz (ots) - Detective Sergeant Lisa Armstrong (Morven Christie), aus der britischen Küstenstadt Morecambe Bay, arbeitet wieder an Kriminalfällen, in denen die psychologische Betreuung...

Margarita Broich erstmals in einer Doppelrolle – Dreharbeiten zum neuen Film der ARD-Degeto-Reihe „Meine Mutter…“ mit Diana Amft, Margarita Broich und Lucas Prisor erfolgreich...

München (ots) - Am 20. Oktober fiel im Rhein-Sieg-Kreis die letzte Klappe für die Dreharbeiten zu "Meine Mutter und das Geheimnis ihrer Schwester" (AT),...

H24 – 24 Frauen, 24 Geschichten

Straßburg (ots) - Dokumentarserie von Nathalie Masduraud und Valérie Urrea Frankreich 2020, 24 x 4 Min. ARTE France, Les Batelières Productions Die gesamte Serie...