„Das Versprechen“: Vater-Sohn-Drama im ZDF

Mainz (ots) – „Das Versprechen“ erzählt vom elfjährigen Bendix (Mika Tritto), der versucht, die Depressionen seines Vaters (Andreas Döhler) zu kompensieren, und von der 16-jährigen Jule (Ella Morgen), die sich selbst als Psycho bezeichnet. Das ZDF zeigt diesen Fernsehfilm der Woche am Montag, 26. April 2021, 20.15 Uhr. In der ZDFmediathek ist der Film bereits jetzt zu sehen und für ein Jahr verfügbar.

Unter der Regie von Till Endemann spielen in weiteren Rollen Christina Große, Oliver Stokowski, Barbara Auer und viele andere. Das Drehbuch schrieb Beate Langmaack. Für die Krankheitsbilder von Jule und von Bendix‘ Vater sowie den jugendpsychiatrischen Kontext wurde sie von Prof. Dr. med. Michael Schulte-Markwort und von Dr. med. Michael Krebs unterstützt.

Der Berliner U-Bahnfahrer Fabian lebt als alleinerziehender Vater mit seinem elfjährigen Sohn Bendix zusammen und leidet an starken Depressionen. Bendix, der nicht wirklich versteht, was mit seinem Vater los ist, versucht ihr Leben zu organisieren. Beide überspielen die Probleme, die sich aus der Krankheit ergeben.

Beim Schulsportfest lernt Bendix die 16-jährige Jule kennen, die eine psychische Erkrankung hat und in ambulanter Behandlung ist. Sie wird die erste Person, der sich der überforderte Junge anvertraut. Auf der anderen Seite sind Jules Eltern Sina (Christina Große) und Daniel (Oliver Stokowski) mit der sprunghaften Emotionalität ihrer Tochter überfordert. Die Therapeutin Dr. Kahl (Barbara Auer) betreut die Familie mit viel Einfühlungsvermögen.

Jule „übersetzt“ Bendix die Krankheit seines Vaters, die sie von Mitpatienten aus der Tagesklinik kennt. Bendix erkennt, dass es Hilfe für seinen Vater geben könnte. Als Bendix schließlich zu einer Pflegefamilie soll, empfindet er das als Verrat an seinem Vater und in ihm wächst ein ungeheuerlicher Plan.

Ansprechpartnerin: Dr. Birgit-Nicole Krebs, Telefon: 030 – 2099-1096;
Presse-Desk, Telefon: 06131 – 70-12108, [email protected]

Fotos sind erhältlich über ZDF Presse und Information, Telefon: 06131 – 70 – 16100, und über https://presseportal.zdf.de/presse/dasversprechen

Pressemappe: https://presseportal.zdf.de/pm/das-versprechen/

Sendungsseite: https://zdf.de/filme/der-fernsehfilm-der-woche/das-versprechen-156.html

Pressekontakt:
ZDF Presse und Information
Telefon: +49-6131-70-12121
Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Mehr aus dem Blog

Joachim Paul: Das Erste abschaffen? Überhasteter CDU-Vorstoß keine Konkurrenz für Grundfunk-Reform

Berlin (ots) - Laut der Mitteldeutschen Zeitung (MZ) will die CDU-Landtagsfraktion von Sachsen-Anhalt "Das Erste" als bundesweiten Sender abschaffen. Sie gab gegenüber der MZ...

„Krause kommt!“- mit vier Promis im Gepäck

Baden-Baden (ots) - In vier neuen Folgen "Krause kommt!" ist SWR Moderator Pierre M. Krause wieder über Nacht zu Gast bei Prominenten, die ihm...

Prof. Harald Lesch in „Terra X“-Zweiteiler im ZDF auf den Spuren vergessener Techniken und rätselhafter Amazonen

Mainz (ots) - In den neuen Folgen von "Terra X: Ungelöste Fälle der Archäologie" begibt sich Prof. Harald Lesch am Sonntag, 23. und 30....

Von den Champions lernen / Neues Buch überträgt Erfolgsstrategien von Spitzensportlern in Business und Alltag

Iserlohn (ots) - Was kommt vor der Medaille bei Olympia und dem Pokal bei einer WM? Talent sei definitiv die Eintrittskarte in den Markt,...