„Das Hühner-Dilemma“ bei „planet e.“ im ZDF

Mainz (ots) –

Zehn Cent ist das Leben eines Masthuhns wert. Zur Einkommenssicherung müssen viele Mästerinnen und Mäster deshalb immer mehr Küken in die Ställe setzen. Allein in Deutschland werden rund 620 Millionen Masthühner pro Jahr produziert, wobei die Konsumenten hierzulande allein die Hühnerbrüste bevorzugen. Die Hühnerreste gehen in den Export und beeinträchtigen in den Abnehmerländern lokale Erzeugermärkte und bäuerliche Existenzen. Am Sonntag, 16. Mai 2021, 16.30 Uhr, berichtet „planet e.“ im ZDF über „Das Hühner-Dilemma – Zwischen Tierwohl und Preisschlacht“ und durchleuchtet das globale Geschäft mit den Masthühnern. Der Film von Kristin Siebert steht bereits in der ZDFmediathek zur Verfügung.

Der Hühnerteile-Export nach Subsahara-Afrika bringt europäischen Vermarktern Milliarden Euro, nimmt aber vielen afrikanischen Produzenten die Möglichkeit, zu wachsen oder überhaupt weiterzubestehen. In Südafrika musste 2019 knapp die Hälfte aller örtlichen Hühnermäster aufgeben.

Wie ließe sich der Hühnerteile-Export verringern? Warum gelingt es nicht auch in Deutschland, das komplette Masthuhn zu verwerten? Einige Küchenchefs gehen mit gutem Beispiel voran und bieten Gerichte an, bei denen von der Keule bis zur Karkasse alles im Kochtopf landet. Vielleicht kann eine niederländische TV-Kampagne zum Vorbild werden: Wer ein billiges „Qualhuhn“ anbietet, muss sich schämen, so lautet die Botschaft. Und tatsächlich: Der gesamte Handel nahm das Billighuhn aus der Theke, und die Verbraucher griffen plötzlich tiefer in die Tasche, um „gute“ Hühnchen zu kaufen.

Die Doku ist die dritte von insgesamt vier „planet e.“-Dokus, die sich im Mai mit unterschiedlichen Aspekten rund um die geplante Neuausrichtung der EU-Agrarpolitik beschäftigen. Zum Abschluss geht es bei „planet e.“ am Sonntag, 23. Mai 2021, 16.30 Uhr, in „Sauschlau – Die unbekannte Welt der Schweine“ um die Frage, welche Alternativen es zur nicht artgerechten Massenhaltung gibt. Zum Auftakt hatte die „planet e.“-Doku „Europas grüne Felder – Wohin steuert die Agrarpolitik?“ die Chancen für eine ökologische Agrarwende beleuchtet und die „planet e.“-Doku „Kokos oder Kuh? Der Hype um die neue ‚Milch'“ die Umweltbilanz der Pflanzendrinks in den Blick genommen. Beide Dokus stehen weiterhin in der ZDFmediathek zur Verfügung.

Ansprechpartner: Thomas Hagedorn, Telefon: 06131 -70-13802;
Presse-Desk, Telefon: 06131 – 70-12108, [email protected]

Fotos sind erhältlich über ZDF Presse und Information, Telefon: 06131 – 70-16100, und über https://presseportal.zdf.de/presse/planete

Pressemappe: https://presseportal.zdf.de/pm/planet-e/

„Das Hühner-Dilemma – Zwischen Tierwohl und Preisschlacht“ in der ZDFmediathek:
https://zdf.de/dokumentation/planet-e/planet-e-das-huehner-dilemma-100.html

Kokos oder Kuh? Der Hype um die neue ‚Milch'“ in der ZDFmediathek:
https://zdf.de/dokumentation/planet-e/planet-e-kokos-oder-kuh-100.html

„Europas grüne Felder – Wohin steuert die Agrarpolitik?“ in der ZDFmediathek:
https://zdf.de/dokumentation/planet-e/planet-e-europas-gruene-felder-100.html

„planet e.“ in der ZDFmediathek: https://planete.zdf.de

Pressekontakt:
ZDF Presse und Information
Telefon: +49-6131-70-12121
Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Mehr aus dem Blog

rbb-Koproduktion „Fly or die“ von Marta Medvesek als Bestes europäisches Radiofeature ausgezeichnet

Berlin/Potsdam (ots) - Am Freitagabend (15.10.) wurden im Rahmen der PRIX EUROPA Awards in Potsdam die besten Fernseh-, Hörfunk- und Online-Produktionen des Jahres ausgezeichnet....

Europäische Medienpreise vergeben / Deutschland ist unter den ausgezeichneten Fernsehfilmen und übernimmt die Präsidentschaft des renommierten Medienwettbewerbs PRIX EUROPA

Potsdam (ots) - Am Freitagabend wurden im Rahmen der PRIX EUROPA Awards in Potsdam die besten europäischen Digital Media, Radio und TV Produktionen des...

„Bericht aus Berlin“ am Sonntag, 17. Oktober 2021, um 18:05 Uhr im Ersten

München (ots) - Moderation: Tina Hassel Geplante Themen: Zitrus-Vertreter beim "Bericht aus Berlin" Nach den erfolgreichen Sondierungsgesprächen zwischen SPD, Grünen und FDP werden Robert Habeck und...

ARD / Ein Angebot für die ganze Bevölkerung schaffen / Christine Strobl: „Die Weichen für ein neues Programm der ARD sind gestellt“

München (ots) - Die ARD macht einen weiteren großen Schritt beim digitalen Umbau mit dem übergeordneten Ziel, ihr Profil zu schärfen und damit ein...