Das Erste / Halbzeit am Set: In Husum entsteht der ARD-Degeto-Event-Zweiteiler „Ein Schritt zum Abgrund“ (AT) mit Petra Schmidt-Schaller in der Hauptrolle

München (ots) – Seit 4. Mai 2021 finden in Husum und Umgebung die Dreharbeiten zu dem ARD-Degeto-Event-Zweiteiler „Ein Schritt zum Abgrund“ (AT) statt. Vorbild für das Thriller-Drama ist die herausragende BBC-Serie „Doctor Foster“.

„Ein Schritt zum Abgrund“ (AT) führt das klassische Ehedrama in eine neue Dimension: In der beschaulichen Kleinstadt Husum gerät die erfolgreiche Ärztin Jana Hansen auf der Suche nach der Wahrheit in einen Strudel aus Misstrauen und Angst, der sie immer weiter von sich selbst entfernt und direkt an den Abgrund führt. Regisseur Alexander Dierbach inszeniert den Zweiteiler nach den Drehbüchern von Britta Stöckle. Für die Bildgestaltung zeichnet Ian Blumers verantwortlich. Die mehrfach ausgezeichnete Schauspielerin Petra Schmidt-Schaller hat die Titelrolle der Jana Hansen übernommen, Florian Stetter spielt ihren Ehemann Christian Hansen. Zum hochkarätigen Darsteller-Ensemble gehören außerdem Johann von Bülow, Anna Loos, Tilo Nest, Tessa Mittelstaedt, Oliver Stokowski, Valerie Huber u. v. a. Gedreht wird noch bis Anfang Juli in Husum und Umgebung.

Inhalt

Jana (Petra Schmidt-Schaller) hat sich gegen eine Karriere in der medizinischen Forschung in München und für ein Leben als Ärztin und an der Seite ihrer großen Liebe Christian (Florian Stetter) in dessen Heimatstadt Husum entschieden. Während sich Christian als Projektentwickler um große Bauvorhaben kümmert, führt Jana ihre eigene Praxis und sichert der Familie ein gutes Einkommen. Ihr Leben scheint perfekt: Ihre Ehe ist auch nach vielen Jahren immer noch leidenschaftlich, sie engagiert sich an der Schule ihrer Tochter Lotta (Tilda Wunderlich) und ist immer zur Stelle, wenn sie gebraucht wird. Jana ist eine Frau, der die Menschen vertrauen. Christians alte Freunde sind auch ihre Freunde geworden.

Doch eines Morgens, als Jana ein langes blondes Haar auf dem Schal ihres Mannes bemerkt, ändert sich alles: Plötzlich beginnt sie an Christians Treue zu zweifeln, ist aber nicht im Stande, ihren Mann mit dem Verdacht zu konfrontieren. Ihre Souveränität schwindet von Tag zu Tag und das Misstrauen setzt sich fest wie ein bösartiges Geschwür. Jana wirft all ihre Prinzipien über Bord, überprüft heimlich Christians Handy, seine E-Mails, folgt ihm nach der Arbeit und findet: nichts! Erst als sie schließlich sein Auto durchsucht, stößt Jana auf ein Geheimnis, dessen Ausmaß sie zutiefst erschüttert …

„Ein Schritt zum Abgrund“ (AT) ist eine Produktion von ITV Studios Germany im Auftrag der ARD Degeto für die ARD, nach dem Vorbild der BBC Serie „Doctor Foster“ (Autor: Mike Bartlett) von Drama Republic im Vertrieb von BBC Studios. Produzentin ist Christiane Ruff, als Executive Producer zeichnen Joke Kromschröder und Peter Fröhlich für ITV Studios Germany verantwortlich. Die Redaktion bei der ARD Degeto verantworten Diane Wurzschmitt und Christoph Pellander.

Foto über www.ardfoto.de

Pressekontakt:
ARD Degeto Pressestelle
Myriam Thieser
Tel.: 069/1509-420
E-Mail: [email protected] Studios Germany GmbH
Rebecca Herrmann, Victoria Rosenthal
T +49 (0)221 492048 310
[email protected] SCHUMACHER Presseagentur
Barbara Schmidt, Anna Schattkowsky
Tel.: 030 / 26 39 13-0
E-Mail: [email protected]
Original-Content von: ARD Das Erste, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Mehr aus dem Blog

rbb-Koproduktion „Fly or die“ von Marta Medvesek als Bestes europäisches Radiofeature ausgezeichnet

Berlin/Potsdam (ots) - Am Freitagabend (15.10.) wurden im Rahmen der PRIX EUROPA Awards in Potsdam die besten Fernseh-, Hörfunk- und Online-Produktionen des Jahres ausgezeichnet....

Europäische Medienpreise vergeben / Deutschland ist unter den ausgezeichneten Fernsehfilmen und übernimmt die Präsidentschaft des renommierten Medienwettbewerbs PRIX EUROPA

Potsdam (ots) - Am Freitagabend wurden im Rahmen der PRIX EUROPA Awards in Potsdam die besten europäischen Digital Media, Radio und TV Produktionen des...

„Bericht aus Berlin“ am Sonntag, 17. Oktober 2021, um 18:05 Uhr im Ersten

München (ots) - Moderation: Tina Hassel Geplante Themen: Zitrus-Vertreter beim "Bericht aus Berlin" Nach den erfolgreichen Sondierungsgesprächen zwischen SPD, Grünen und FDP werden Robert Habeck und...

ARD / Ein Angebot für die ganze Bevölkerung schaffen / Christine Strobl: „Die Weichen für ein neues Programm der ARD sind gestellt“

München (ots) - Die ARD macht einen weiteren großen Schritt beim digitalen Umbau mit dem übergeordneten Ziel, ihr Profil zu schärfen und damit ein...