Das Erste / Erfolgreiche Wintersport-Saison 2020/21 im Ersten / Skispringen und Biathlon zuschauerstärkste Sportarten

München (ots) – Im Ersten ist am vergangenen Wochenende eine erfolgreiche Wintersport-Saison zu Ende gegangen. Dabei hat sich das Interesse des Publikums an den Übertragungen im Vergleich zum Vorjahr noch einmal gesteigert: Im Schnitt verfolgten 2,60 Millionen Zuschauerinnen und Zuschauer (Saison 2019/20: 2,47 Mio.) die Wintersport-Sendungen im Ersten, der Marktanteil lag wie in der Vorsaison bei 18,3 Prozent. Skispringen mit durchschnittlich 3,66 Millionen (19,0 % Marktanteil) und Biathlon mit 3,59 Millionen (24,4 % MA) waren dabei auch in diesem Winter die beiden erfolgreichsten Sportarten.

Die Vierschanzentournee und damit das Skispringen glänzte zudem mit neuen Spitzenwerten: 7,30 Millionen Zuschauer*innen schalteten den zweiten Durchgang des Neujahrsspringens in Garmisch-Partenkirchen ein, das entsprach einem hervorragenden Marktanteil von 32,5 %. Damit war die Vierschanzentournee in Garmisch auch die erfolgreichste Sportübertragung des ganzen Winters im Ersten, gefolgt von der dritten Station der Vierschanzentournee in Innsbruck, die am 3. Januar im Schnitt von 5,79 Millionen Zuschauer*innen gesehen wurde (Marktanteil: 28,9 %). Auf dem dritten Platz in der Liste der erfolgreichsten Sendungen im Ersten liegt der Massenstart der Damen beim Biathlon-Weltcup in Oberhof am 17. Januar mit 5,74 Millionen Zuschauer*innen und einem Marktanteil von 29,0 %.

„Die Wintersport-Saison 2020/21 hat uns vor große Herausforderungen gestellt. Wir mussten sehr flexibel auf kurzfristige Programmänderungen reagieren, auf deutlich veränderte Rahmenbedingen vor Ort und viele Corona-bedingte Einschränkungen. Dies ist uns mit unserer starken Wintersport-Sendezentrale in Köln, den verschiedenen Außen-Studios in den einzelnen Häusern und unseren vielseitig einsetzbaren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern vor und hinter dem Bildschirm hervorragend gelungen. Vor allem unsere Expertinnen und Experten – Magdalena Neuner, Kati Wilhelm, Felix Neureuther und Sven Hannawald – haben dabei Großartiges geleistet. Unsere programmliche Mischung aus tollen Live-Übertragungen sowie hochwertigen und abwechslungsreichen Dokumentationen war sehr attraktiv. Dass auch unsere Zuschauerinnen und Zuschauer dies durch ihr großes Interesse gewürdigt haben, ist für uns eine große Freude und Bestätigung“, so ARD-Sportkoordinator Axel Balkausky.

Auch digital war dieser Winter sehr erfolgreich für die „Sportschau“. Mit rund 30 Millionen Visits konnte das Vorjahresergebnis für Wintersportinhalte auf sportschau.de und in der „Sportschau“-App um mehr als ein Drittel gesteigert werden. Noch vor Abschluss der letzten Wettbewerbe summieren sich die Livestream-Übertragungen auf rund 2,6 Millionen Abrufe, wobei die erfolgreichsten Streams jeweils mehr als 100.000 Abrufe erzielten. Die derzeit laufende Eiskunstlauf-Weltmeisterschaft in Stockholm, die umfangreich im Livestream und auf ONE angeboten wird, noch nicht eingeschlossen.

Ihre Präsenz auf den Social-Media-Plattformen konnte die „Sportschau“ mit ihren Wintersport-Angeboten deutlich ausbauen. Bei Facebook wurden mit einem Post zum Thema Wintersport im Schnitt eine Viertelmillion Menschen erreicht, kumuliert liegt die Reichweite der Wintersport-Inhalte hier bei mehr als 30 Millionen. Auf Instagram hat die „Sportschau“ in diesem Winter neue Formate wie Insta-Reels angeboten und war mit mehr als 20 Wintersport-bezogenen Instagram-Stories sehr präsent.

Das Wintersport-Portfolio der „Sportschau“ wurde zudem um die Plattform YouTube erweitert. Hier hat die „Sportschau“ in der Wintersport-Saison über 80 themenbezogene YouTube-Clips veröffentlicht und damit insgesamt knapp eine Million Views erzielt. Mit 17 Livestream-Angeboten von-Sportarten wie Snowboard oder Skicross konnte via YouTube auch eine junge Zielgruppe für den Wintersport erschlossen werden.

Pressekontakt:
Swantje Lemenkühler, ARD-Koordination Sport
Tel.: 089/5900-23780, E-Mail: [email protected]
Original-Content von: ARD Das Erste, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Mehr aus dem Blog

Hessischer Filmpreis: Zwei Projekte von ZDF/Das kleine Fernsehspiel ausgezeichnet /

Mainz (ots) - Bei der 32. Verleihung des Hessischen Film- und Kinopreises am Freitagabend, 22. Oktober 2021, im Offenbacher Capitol, wurden zwei Projekte der...

Jugendliteraturpreis 2021 für Gudrun Penndorf

Berlin (ots) - Gestern erschien das neue Asterix-Abenteuer "Asterix und der Greif" im Handel und sorgte für Schlagzeilen. Heute gibt es weitere Neuigkeiten aus...

ARTE nimmt Abschied von Bernard Haitink und Udo Zimmermann

Strasbourg (ots) - Traurige Tage für die Musikwelt: Der Dirigent Bernard Haitink ist im Alter von 92 Jahren gestorben, der Komponist Udo Zimmermann erlag...

FUNKE-Zeitschrift „myself“ verleiht gemeinsam mit Clarins „Prix Clarins“ für Bildungsprogramm „GemüseAckerdemie“

München / Essen. (ots) - - Award wird vom Kosmetikunternehmen Clarins gemeinsam mit der Frauenzeitschrift "myself" für ehrenamtliches Engagement verliehen - Preisträgerin...