Das Erste / „Endlich Freitag im Ersten“: „Die Drei von der Müllabfuhr“ sind wieder da!

München (ots) –

Uwe Ochsenknecht, Jörn Hentschel und Aram Arami als Berliner Müllmänner mit Herz und Schnauze in zwei neuen Filmen am 7. am 14. Mai 2021

„Die Drei von der Müllabfuhr“ sind zurück: Kommenden Freitag, 7. Mai 2021, gibt es ein Wiedersehen mit Uwe Ochsenknecht, Jörn Hentschel und Aram Arami als Berliner Müllmänner mit Herz und Schnauze. Im fünften Film der warmherzigen ARD-Degeto-Reihe bewähren sich „Käpt’n“ Werner Träsch und sein Team als ungewöhnliche Streetworker: „Die Drei von der Müllabfuhr“ kümmern sich um eine junge Frau, die dringend Unterstützung braucht und von zu Hause keine Hilfe erwarten kann. „Die Streunerin“ (Drehbuch: Gernot Gricksch) greift ein Thema auf, das in Berlin eine alarmierende Aktualität hat: Schätzungen zufolge leben mehr als 2000 Jugendliche auf der Straße – Geflüchtete nicht eingerechnet. Unerwartete Unterstützung bekommen die hilfsbereiten Müllwerker bei ihrer Extratour von einem Unternehmensberater – wunderbar gespielt von Martin Brambach -, der eigentlich ihren Tourenplan digital optimieren soll.

Am 14. Mai 2021 folgt „Operation Miethai“: In Berlin tobt ein Häuserkampf unter den Vorzeichen von Sanierung, Entmietung und Wucher. Zwischen die Fronten eines skrupellosen Vermieters und seinen verzweifelten Mietern geraten die „Drei von der Müllabfuhr“. „Käpt’n“ Werner Träsch und seine Männer in Orange müssen nicht lange überlegen, für wen sie Partei ergreifen. Regisseur Hagen Bogdanski erzählt in „Operation Miethai“ (Drehbuch: Toks Körner) eine Geschichte, die auf eines der drängendsten Probleme der „kleinen Leute“ in der boomenden Hauptstadt verweist. Im zweiten Handlungsstrang lässt der sechste Film der authentischen Reihe mit einem Augenzwinkern in die hippe Kulturszene eintauchen. Dort begegnen die Müllwerker einer von Janina Agnes gespielten Hausbewohnerin, die in einer Galerie arbeitet.

Neben Uwe Ochsenknecht, Jörn Hentschel und Aram Arami spielen Rainer Strecker, Adelheid Kleineidam, Martin Glade, Axel Werner, Frank Kessler, Laura Louisa Garde, Carla Demmin, Mareile Blendl und in Episodenrollen Martin Brambach, Carolin Garnier, Winnie Böwe, Dominik Maringer, Nicolas Rathod, Silke Geertz, Rainer Reiners, Max Woelky, Janina Agnes, Kamil Strecker u. v. a.

Das Erste zeigt „Die Drei von der Müllabfuhr – Die Streunerin“ am 7. Mai 2021 und „Die Drei von der Müllabfuhr – Operation Miethai“ am 14. Mai 2021. Die Filme stehen jeweils einen Tag vor und sechs Monate nach der Erstausstrahlung in der ARD-Mediathekzum Abruf bereit.

„Die Drei von der Müllabfuhr“ ist eine Produktion der Bavaria Fiction (Produzentin: Doris Zander) im Auftrag der ARD Degeto für die ARD für den Sendeplatz „Endlich Freitag im Ersten“. Die Redaktion verantworten Barbara Süßmann und Stefan Kruppa (ARD Degeto).

Die Pressemappe zum Film finden akkreditierte Journalisten im Presseservice Das Erste (https://presse.daserste.de) zum Download. O-Töne unter https://ardtvaudio.de/beitrag/7185 und https://ardtvaudio.de/beitrag/7204. Weitere Informationen und Zusatzmaterial unter https://www.facebook.com/EndlichFreitagimErsten/. Fotos unter ard-foto.de

Pressekontakt:
ARD Degeto Pressestelle, Kerstin Fuchs,
mobil: 0173 / 5357048, E-Mail: [email protected] Christiane Beeck, Grabner|Beeck|Kommunikation,
Tel: 030 / 3030630, E-Mail: [email protected]
Original-Content von: ARD Das Erste, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Mehr aus dem Blog

ANNE WILL am 23. Januar 2022 um 21.45 Uhr im Ersten: / „Omikron-Welle da, Impfpflicht nicht – mit welchem Plan geht Deutschland ins dritte...

München (ots) - Mit Beginn des dritten Pandemiejahres treibt die hochansteckende Omikron-Variante die täglichen Neuinfektionen in Rekord-Höhen, die PCR-Test-Kapazitäten geraten an ihre Grenzen. Am...

ZDF-„Moma vor Ort“ aus dem Haus der Wannsee-Konferenz

Mainz (ots) - Das "ZDF-Morgenmagazin" berichtet am Montag, 24. Januar 2022, von 6.00 bis 9.00 Uhr, live von dem Ort, an dem 1942 die...

„MDR exactly“: Warum lieben wir Retro und Vintage?

Leipzig (ots) - Secondhand, Vinyl, Bulli. Was lieben wir so sehr an alten Dingen? Wer profitiert von der Nostalgie-Welle? Und blicken wir dadurch zu...

ZDF-Magazin „frontal“: Missbrauch bei Strom- und Gastarifen / Chef der Monopolkommission rügt Grundversorger und Kartellbehörden

Mainz (ots) - Die Preisspaltung vieler Stadtwerke in extrem teure Strom- und Gastarife für Neukunden und deutlich billigere Preise für Bestandskunden sei unzulässig. Das...