Das Erste / „Der Irland-Krimi“: Zwei hochspannende neue Filme mit Désirée Nosbusch in der Hauptrolle / „Das Verschwinden“ am 25. März und „Vergebung“ am Gründonnerstag, 1. April 2021

München (ots) – Nach dem erfolgreichen Start des „Irland-Krimis“ im Herbst 2019 ist Grimme-Preisträgerin Désirée Nosbusch kommenden Donnerstag erneut in der malerischen Hafenstadt Galway an der Westküste Irlands im Einsatz: Das Erste zeigt „Das Verschwinden“, den dritten Film der ARD-Degeto-Reihe, am 25. März 2021 um 20:15 Uhr. Désirée Nosbusch setzt darin als sensible deutschstämmige Kriminalpsychologin Cathrin Blake ihre Arbeit als externe Beraterin der irischen Polizei fort. Ihre besondere Expertise und Beobachtungsgabe sind gefragt, um das Leben einer entführten Teenagerin zu retten und ihrem traumatisierten Vater beizustehen. In seinem raffiniert inszenierten Fernsehthriller konzentriert der mehrfach ausgezeichnete Regisseur Züli Aladag das Geschehen auf die psychologische Dimension eines ungewöhnlichen Entführungsfalls. Die exzellente Kameraführung von Roland Stuprich setzt das deutsch-irische Ensemble feinfühlig in Szene.

Die vierte Folge des „Irland-Krimis“ führt Cathrin Blake am Gründonnerstag, 1. April 2021, um 20:15 Uhr nach Nordirland, wo die Wunden des bewaffneten Konflikts immer noch tief sitzen. Die Aussöhnung zwischen den Tätern und den Angehörigen eines Anschlagsopfers erweist sich als komplexe Herausforderung für die erfahrene Psychologin – zumal noch nicht alle Rechnungen beglichen sind. Züli Aladag inszeniert „Vergebung“ als pulsierendes Drama, in dem der psychische Ballast der Vergangenheit in neue Gewalt umzuschlagen droht. Die grandiose Kameraführung von Roland Stuprich macht die karge westirische Landschaft zum Projektionsfeld für das Zusammenspiel von Vertrauen, Reue und Aussöhnung.

An der Seite von Désirée Nosbusch spielen Declan Conlon, Mercedes Müller, Rafael Gareisen, Vincent Walsh und in Episodenrollen Jonathan Delaney Tynan, Abby Fitz, Gavin Fullam, Roisin O’Neill, Parnell Scott u. v. a.

Online first sind „Der Irland-Krimi: Das Verschwinden“ und „Der Irland-Krimi: Vergebung“ jeweils zwei Tage vor Ausstrahlung in der ARD-Mediathek (www.ardmediathek.de) zu sehen.

„Der Irland-Krimi“ ist eine Produktion der good friends Filmproduktion (Produzenten: Sabina Arnold, Moritz von der Groeben) in Zusammenarbeit mit Áras Telegael im Auftrag der ARD Degeto für die ARD für den Sendeplatz „DonnerstagsKrimi im Ersten“. Die Drehbücher stammen von Marianne Wendt und Christian Schiller, die auch die Bücher zu den ersten beiden Filmen schrieben. Die Redaktion liegt bei Katja Kirchen und Christoph Pellander (beide ARD Degeto).

Weitere Informationen unter https://www.daserste.de/unterhaltung/film/der-irland-krimi/index.html. Die Pressemappe zu den Filmen finden akkreditierte Journalisten im Pressedienst Das Erste (https://presse.daserste.de) zum Download. Fotos über www.ard-foto.de, O­Töne und Radio­Kits: https://www.ardtvaudio.de

Pressekontakt:
ARD Degeto, Kerstin Fuchs
Tel.: 0173/5357048, E-Mail: [email protected]
PR Heike Ackermann, Mirja Bauer
Tel.: 089 / 64986513, E-Mail: [email protected]
Original-Content von: ARD Das Erste, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Mehr aus dem Blog

Gewinner des Medienpreises LEOPOLD – Gute Musik für Kinder und der Sonderpreise „LEOPOLD Elementare Musikpraxis digital“ und „LEOPOLD interaktiv“ / 13. Verleihung des Medienpreises...

Köln (ots) - Kinder begeistern mit und für Musik, in Märchen, Liedern oder lustigen Geschichten - dafür steht seit 1997 der Medienpreis LEOPOLD des...

„Meine Stimme zählt!“: Eine Dokumentation aus der 3sat-Reihe „Einfach Mensch!“

Mainz (ots) - Freitag, 1. Oktober 2021, 11.35 Uhr Erstausstrahlung Menschen mit Behinderung müssen Politik aktiv mitgestalten können. Indem sie sich zur Wahl stellen und vor...

ZDFinfo-Doku über „Das Nazi-Erbe – Trauma, Schuld, Verantwortung“

Mainz (ots) - Sechs Nachfahren von NS-Tätern und Holocaust-Überlebenden erforschen ihr schweres Erbe. Der Umgang damit ist unterschiedlich – nur eines haben sie gemeinsam:...

Thomas Dauser leitet beim SWR die Direktion Innovationsmanagement und Digitale Transformation

Stuttgart (ots) - Thomas Dauser (46) ist neuer Direktor Innovationsmanagement und Digitale Transformation (IDT) des SWR. Dem hat der SWR Rundfunkrat bei seiner Sitzung...