Das Erste / „Das Herz der Schlange“ (AT): Drehstart für den neuen SR-„Tatort“ – Dritter Fall von Hölzer/Schürk

München (ots) – Am Donnerstag, 27. Mai 2021, ist die erste Klappe für den neuen „Tatort“ des Saarländischen Rundfunks (SR) gefallen. „Das Herz der Schlange“ (AT) soll der SR-„Tatort“ heißen, der unter anderem in Saarbrücken, Dudweiler und Neunkirchen gedreht wird.

Zum Inhalt:

Das Ermittlerteam gut gelaunt in einem Saarbrücker Restaurant: Hauptkommissar Leo Hölzer (Vladimir Burlakov), Hauptkommissar Adam Schürk (Daniel Sträßer), Hauptkommissarin Esther Baumann (Brigitte Urhausen) und Hauptkommissarin Pia Heinrich (Ines Marie Westernströer) sind gerade mit dem Essen fertig, als sie eine Einsatznachricht erreicht. Leo und Pia machen sich auf den Weg zum Tatort.

In der besten Gegend von Saarbrücken finden sie in einer Villa den Leichnam von Cora Reuters (44) vor. Zudem einen blutverschmierten Baseballschläger, eine leere Dose Pfefferspray, einen geöffneten Safe mit bündelweise Bargeld darin – und einen mutmaßlichen Täter, der schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht wird. Erste Ermittlungen ergeben: Bei Cora Reuters wurde vor einigen Monaten eingebrochen und dabei heimlich eine Überwachungskamera installiert.

Unterdessen wird Adam von seinem Vater per SMS in sein Elternhaus gerufen: „Es geht um deine Mutter!“

„Das Herz der Schlange“ (AT) ist eine Produktion der Bavaria Fiction GmbH, Niederlassung Köln (Produzent Jan Kruse), im Auftrag der ARD Degeto und des Saarländischen Rundfunks; Redaktion: Christian Bauer (SR) und Birgit Titze (ARD Degeto).

Die Dreharbeiten unter der Regie von Luzie Loose nach einem Drehbuch von Hendrik Hölzemann laufen noch bis zum 25. Juni 2021. Die Erstausstrahlung im Ersten ist für kommendes Jahr vorgesehen. Ein genaues Datum steht noch nicht fest.

Drehstart-Foto über www.ard-foto.de

Die SR-„Tatort“-Produktion steht – wie bereits „Der Herr des Waldes“ von 2020 – unter erheblichen Corona-Hygieneauflagen und -Einschränkungen. Zum Schutz des gesamten Produktionsteams muss das Set leider komplett abgeriegelt werden. Deshalb wird es zunächst leider auch keine Pressetermine am Set geben können.

Trotzdem wird die SR-Unternehmenskommunikation den Medienvertretern die Möglichkeit schaffen, über den Dreh berichten zu können. So werden wir nach den ersten Drehtagen Fotos zum freien Abdruck zur Verfügung stellen. Und wir bieten Telefoninterviews oder schriftliche Interviews mit folgenden Team-Mitgliedern an:

– Redakteur Christian Bauer

– Produzent Jan Kruse

– Schauspieler Vladimir Burlakov

– Schauspieler Daniel Sträßer

– Regisseurin Luzie Loose

Interviewwünsche bitte an: SR-Unternehmenskommunikation, Dieter Schmitt, Telefon: 0681-602 2043, E-Mail: [email protected]

Pressekontakt:
SR-Unternehmenskommunikation,
Dieter Schmitt,
Telefon: 0681-602 2043, E-Mail: [email protected]
Original-Content von: ARD Das Erste, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Mehr aus dem Blog

SWR Koproduktion „Tala’vision“ gewinnt Studenten-Oscar

Stuttgart (ots) - Studenten-Oscar in Gold geht nach Deutschland / Spielfilm in der ARD Mediathek Ludwigsburg/Los Angeles. Die SWR Koproduktion "Tala'vision" erhält den Student Academy...

Free-TV-Premiere: Neue Folgen „The Bay“ in ZDFneo und ZDFmediathek

Mainz (ots) - Detective Sergeant Lisa Armstrong (Morven Christie), aus der britischen Küstenstadt Morecambe Bay, arbeitet wieder an Kriminalfällen, in denen die psychologische Betreuung...

Margarita Broich erstmals in einer Doppelrolle – Dreharbeiten zum neuen Film der ARD-Degeto-Reihe „Meine Mutter…“ mit Diana Amft, Margarita Broich und Lucas Prisor erfolgreich...

München (ots) - Am 20. Oktober fiel im Rhein-Sieg-Kreis die letzte Klappe für die Dreharbeiten zu "Meine Mutter und das Geheimnis ihrer Schwester" (AT),...

H24 – 24 Frauen, 24 Geschichten

Straßburg (ots) - Dokumentarserie von Nathalie Masduraud und Valérie Urrea Frankreich 2020, 24 x 4 Min. ARTE France, Les Batelières Productions Die gesamte Serie...