BEFLÜGELT – Ein Vogel namens Penguin Bloom / KINOSTART am 19. August 2021

München (ots) – Man muss Wunder geschehen lassen, damit sie passieren. So ein Wunder schafft die kleine Elster Penguin und erfüllt Sam Bloom, gespielt von der Oscar®-nominierten Naomi Watts, mit ganz neuem Lebensmut. Diese einzigartige Freundschaft geht ans Herz und ist eines der berührendsten Kinohighlights des Sommers.

Sam Bloom (Naomi Watts) führt mit ihrem Mann Cameron (Andrew Lincoln) und ihren drei Söhnen ein erfülltes, glückliches Leben in der Nähe von Sydney. Sam und Cameron, verliebt wie am ersten Tag, verbringen ihre Tage voller Aktivität mit ihren Jungs an den traumhaften Stränden ihrer Heimat. Die Familie Bloom ist glücklich – bis eines Tages ein schrecklicher Unfall ihr Leben für immer verändert. Auf einer Urlaubsreise nach Thailand stürzt Sam schwer und ist fortan querschnittsgelähmt. Sam ist verzweifelt, hadert mit ihrem Schicksal. Es fällt ihr schwer neuen Lebensmut zu finden. Doch dann tritt Penguin in das Leben der Familie Bloom, eine kleine verletzte Elster, die ihr Sohn Noah mit nach Hause bringt. Zunächst wenig begeistert, ahnt Sam noch nicht, wie wichtig dieser kleine, fluguntüchtige Vogel für sie und ihre Familie werden wird. Dennoch sorgt sie für den Vogel und pflegt ihn gesund. Langsam beginnt Sam, Parallelen zwischen ihrer Lebenssituation und dem Schicksal des Tieres zu spüren. Und so wie der kleine Vogel Stärke und Lebenswillen zeigt, so beginnt auch für Sam und ihre Familie der Weg in ein neues Leben…

„Wer diese Geschichte einmal gehört hat, wird sie nie wieder vergessen.“ (stern tv)

BEFLÜGELT – Ein Vogel namens Penguin Bloom ist die herzerwärmende, wahre Geschichte einer ebenso unverhofften Freundschaft. In dem starbesetzten, australischen Nr.1. Kinohit brilliert die Oscar®-nominierte NaomiWatts („Birdman, „21 Gramm“) in der Rolle einer mutigen Frau, die nach einem schweren Unfall durch die Freundschaft mit einem verletzten Vogel ihren Weg zurück ins Leben findet. An ihrer Seite glänzen AndrewLincoln („The Walking Dead“, „Tatsächlich Liebe“) als Ehemann Cameron Bloom und die Oscar®-nominierte JackiWeaver („Silver Linings“) als Sams Mutter mit ungebremster Lebensfreude. Für die Regie der Bestsellerverfilmung zeichnet der mehrfach preisgekrönte GlendynIvin („Last Ride – Manche Fesseln können gelöst werden“, The Cry“) verantwortlich. Das Drehbuch von Shaun Grant, Harry Cripps basiert auf dem Bestseller von Cameron Bloom und Bradley Trevor Greive, der weltweit unzählige Menschen bewegt und inspiriert hat. BEFLÜGELT – Ein Vogel namens Penguin Bloom feierte seine Premiere auf dem Toronto Film Festival 2020.

KINOSTART: 19. August 2021 im Verleih von LEONINE Studios

Pressematerial steht bereit unter: www.leoninedistribution.com

Pressekontakt:
Schmidt Schumacher Presseagentur
Marten Schumacher und Alexandra Engel
[email protected]
Tel. +49-30-263913 -0Online-PR:
Just Publicity Online
Nina Schattkowsky
[email protected]
Tel. +49-30-12087485-1
Original-Content von: LEONINE Studios, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Mehr aus dem Blog

SWR Koproduktion „Tala’vision“ gewinnt Studenten-Oscar

Stuttgart (ots) - Studenten-Oscar in Gold geht nach Deutschland / Spielfilm in der ARD Mediathek Ludwigsburg/Los Angeles. Die SWR Koproduktion "Tala'vision" erhält den Student Academy...

Free-TV-Premiere: Neue Folgen „The Bay“ in ZDFneo und ZDFmediathek

Mainz (ots) - Detective Sergeant Lisa Armstrong (Morven Christie), aus der britischen Küstenstadt Morecambe Bay, arbeitet wieder an Kriminalfällen, in denen die psychologische Betreuung...

Margarita Broich erstmals in einer Doppelrolle – Dreharbeiten zum neuen Film der ARD-Degeto-Reihe „Meine Mutter…“ mit Diana Amft, Margarita Broich und Lucas Prisor erfolgreich...

München (ots) - Am 20. Oktober fiel im Rhein-Sieg-Kreis die letzte Klappe für die Dreharbeiten zu "Meine Mutter und das Geheimnis ihrer Schwester" (AT),...

H24 – 24 Frauen, 24 Geschichten

Straßburg (ots) - Dokumentarserie von Nathalie Masduraud und Valérie Urrea Frankreich 2020, 24 x 4 Min. ARTE France, Les Batelières Productions Die gesamte Serie...