Baby, Sex und Krematorium: die vierte Staffel „jerks.“ mit Christian Ulmen und Fahri Yardim ab 26. August exklusiv bei Joyn PLUS+

München (ots) – Seit drei Staffeln scheitern Christian und Fahri an banalsten Alltagsfragen. Sie lügen und lavieren – der eine aus Selbstzweifeln und Dösbaddeligkeit, der andere, damit jeden Tag Milch und Honig fließen. In der vierten Staffel der mehrfach preisgekrönten Serie „jerks.“ werden die Abgründe noch tiefer und ihre Lügengebilde drohen endgültig einzustürzen: ab dem 26. August bei Joyn PLUS+.

Pheline Roggan trennt sich von Fahri Yardim, nachdem sie herausfindet, dass er sich aus der Verantwortung als Familienvater stehlen will: Fahri fälschte einen Vaterschaftstest und machte seinen besten Freund Christian zum Erzeuger seiner Tochter. Nun beginnt Fahri einen furiosen Kampf um seine Ehe. Er bucht ein Wochenende für sich und Pheline in einem luxuriösen Paartherapie-Hotel. Ein Psychologe soll es richten. Auch bei Christian und Emily will Fahri sich in einer Therapiestunde entschuldigen. Doch es schauen auch einige Dämonen aus vergangenen Jahren vorbei …

So beginnt die neue Staffel, die vertraute Momente für die große „jerks.“ Fangemeinde bereithält: Christian wird wieder beim Onanieren erwischt und übersieht stets seine Freundin Emily. Doch es gibt auch Überraschungen, die nicht nur die Protagonisten traumatisieren. Es geht ums Jagen, um Gräber, um Patchwork mit Teenagern – und um einen bitteren Verlust …

„jerks.“ wird von Pyjama Pictures im Auftrag von Joyn und ProSieben produziert. Christian Ulmen ist Headwriter, Regisseur und Produzent der Comedyserie, weiterer Produzent ist Carsten Kelber. Bei Joyn PLUS+ sind ab dem 26. August exklusiv wöchentlich zwei neue Folgen der vierten Staffel verfügbar. Die erste Folge gibt es zum Reinschnuppern zudem kostenlos auf Joyn. Nach der Premiere bei Joyn PLUS+ präsentiert ProSieben die vierte Staffel „jerks.“ im Free-TV.

Über Joyn

Joyn ist eine anbieterübergreifende Entertainment-Streaming-Plattform. Dabei bietet Joyn ein umfangreiches kostenfreies Angebot mit zahlreichen Live-TV-Channels, Serien, Dokumentationen und Filmen auf Abruf, Mediatheken und Sportinhalten von ProSiebenSat.1, Discovery sowie weiterer Content-Partner, alles gebündelt auf einer Plattform. Noch mehr Entertainment bekommen Nutzer*innen mit dem Premium-Angebot Joyn PLUS+. Hier sind zusätzliche Pay-TV-Channels und noch mehr Inhalte auf Abruf wie Exclusives und Originals enthalten. Nutzer*innen können Inhalte auf iOS-, Android- und Huawei-Geräten sowie im Web und über Smart-TVs, Google Chromecast, PlayStation 4 & 5, Apple TV und Amazon Fire TV abspielen. Ziel ist es, eine umfassende deutsche OTT-Plattform anbieterübergreifender Inhalte zu schaffen. Die Joyn GmbH steht unter der Geschäftsführung von Tassilo Raesig und Rene Sahm.

Bei Fragen zur Serie: PEPPERSTARK GmbH, Linda Feller, Tel.: +49 89 4114 7757, [email protected]

Pressekontakt Joyn: Vanessa Frodl, Tel.: +49 175 181 5848, [email protected]

Original-Content von: Joyn, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Mehr aus dem Blog

SWR Koproduktion „Tala’vision“ gewinnt Studenten-Oscar

Stuttgart (ots) - Studenten-Oscar in Gold geht nach Deutschland / Spielfilm in der ARD Mediathek Ludwigsburg/Los Angeles. Die SWR Koproduktion "Tala'vision" erhält den Student Academy...

Free-TV-Premiere: Neue Folgen „The Bay“ in ZDFneo und ZDFmediathek

Mainz (ots) - Detective Sergeant Lisa Armstrong (Morven Christie), aus der britischen Küstenstadt Morecambe Bay, arbeitet wieder an Kriminalfällen, in denen die psychologische Betreuung...

Margarita Broich erstmals in einer Doppelrolle – Dreharbeiten zum neuen Film der ARD-Degeto-Reihe „Meine Mutter…“ mit Diana Amft, Margarita Broich und Lucas Prisor erfolgreich...

München (ots) - Am 20. Oktober fiel im Rhein-Sieg-Kreis die letzte Klappe für die Dreharbeiten zu "Meine Mutter und das Geheimnis ihrer Schwester" (AT),...

H24 – 24 Frauen, 24 Geschichten

Straßburg (ots) - Dokumentarserie von Nathalie Masduraud und Valérie Urrea Frankreich 2020, 24 x 4 Min. ARTE France, Les Batelières Productions Die gesamte Serie...