Alltag auf Kuba: 3sat zeigt den Dokumentarfilm „Winter in Havanna“

Mainz (ots) –

Donnerstag, 13. Januar 2022, 22.55 Uhr
Erstausstrahlung

Vier Menschen, vier Schicksale: Der Dokumentarfilm „Winter in Havanna“ (Kuba/Österreich 2019) von Walter Größbauer, den 3sat am Donnerstag, 13. Januar 2022, 22.55 Uhr, in Erstausstrahlung zeigt, erlaubt Einblicke in den sozialistischen Alltag der Kubanerinnen und Kubaner, die immer noch mit Solidarität und Lebensfreude auf das Embargo der USA antworten.

Der Wind peitscht die karibische See über die Brüstung des Malecón. An den modrigen Fassaden ehemaliger Prunkbauten der Uferpromenade hängt seit Tagen nasse Wäsche, die nicht trocknen will. Es ist Winter in Havanna. Im Stadtteil Centro Habana betreibt Frank einen einsturzgefährdeten Blumenladen. Sein chinesischer Vermieter lebt mit im Raum – eingebettet zwischen Rosen, Alpinien und Schmetterlingsjasmin. Früher war Frank Schiffsmaler, bis Blumen sein Leben veränderten: „Blumen bedeuten Liebe, Zuneigung, Ehrlichkeit, Freundschaft, alles Gute, das in einem Menschen sein kann.“ Die meisten seiner Kundinnen und Kunden kaufen Blumen, um ihre Heiligen zu verehren oder als dekorative Begleitung für ein Santería-Ritual.

Maisel studierte auf der berühmten Akademie „San Alejandro“ Malerei. Vor Kurzem kehrte er aus Venezuela zurück, wo er ein Wandgemälde zur bolivianischen Revolution anfertigte. Er lebt mit seinen Eltern und seiner Verlobten im nostalgischen Villenviertel Playa. Die Umgebung ist geprägt von seinen monumentalen Kinderporträts, die er auf Hauswände malt. Er träumt davon, dass seine Kunst irgendwann in einem kubanischen Museum zu sehen ist.

Yan, wie er von seinen Freunden genannt wird, lebt in dem ländlich geprägtem Vorort Guanabacoa, in dem manchmal auch ein Schwein an der Leine spazieren geführt wird. Als „Blankita“ wurde er in der Welt der Transvestiten Kubas zur „Königin des Humors“ gekürt.

Vor vier Jahren kam die Uhrmacherin Marisol nach Havanna. Sie lebt in der ehemaligen Autowerkstatt ihres Sohnes. Wenn sie keine Uhren repariert, wäscht sie Wäsche und reinigt Töpfe gegen Bezahlung, um ihre magere Pension aufzubessern.

Ansprechpartnerin: Claudia Hustedt, Telefon: 06131 – 70-15952;
Presse-Desk, Telefon: 06131 – 70-12108, [email protected]

Fotos sind erhältlich über ZDF/Kommunikation, Telefon: 06131 – 70-16100, und über https://presseportal.zdf.de/presse/winterinhavanna

Mehr zum Dokumentarfilm in 3sat unter: https://pressetreff.3sat.de/programm/dossier/mappe/zeige/Special/winter-in-havanna-ein-film-von-walter-groessbauer/

3sat – das Programm von ZDF, ORF, SRG und ARD

Pressekontakt:
Zweites Deutsches Fernsehen
HA Kommunikation/3sat Presse
Telefon: +49 – (0)6131 – 70-12121
Original-Content von: 3sat, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Mehr aus dem Blog

ANNE WILL am 23. Januar 2022 um 21.45 Uhr im Ersten: / „Omikron-Welle da, Impfpflicht nicht – mit welchem Plan geht Deutschland ins dritte...

München (ots) - Mit Beginn des dritten Pandemiejahres treibt die hochansteckende Omikron-Variante die täglichen Neuinfektionen in Rekord-Höhen, die PCR-Test-Kapazitäten geraten an ihre Grenzen. Am...

ZDF-„Moma vor Ort“ aus dem Haus der Wannsee-Konferenz

Mainz (ots) - Das "ZDF-Morgenmagazin" berichtet am Montag, 24. Januar 2022, von 6.00 bis 9.00 Uhr, live von dem Ort, an dem 1942 die...

„MDR exactly“: Warum lieben wir Retro und Vintage?

Leipzig (ots) - Secondhand, Vinyl, Bulli. Was lieben wir so sehr an alten Dingen? Wer profitiert von der Nostalgie-Welle? Und blicken wir dadurch zu...

ZDF-Magazin „frontal“: Missbrauch bei Strom- und Gastarifen / Chef der Monopolkommission rügt Grundversorger und Kartellbehörden

Mainz (ots) - Die Preisspaltung vieler Stadtwerke in extrem teure Strom- und Gastarife für Neukunden und deutlich billigere Preise für Bestandskunden sei unzulässig. Das...