Aktuell in 3sat: „nano spezial: Mutanten, Inzidenz und Öffnungsstrategie“

Mainz (ots) –

Dienstag, 23. März 2021, 18.30 Uhr
Erstausstrahlung

Am Montag, 22. März 2021, beraten Bundeskanzlerin Angela Merkel und die Ministerpräsidentinnen und -präsidenten der Länder über Corona-Maßnahmen. Eine Verlängerung der Maßnahmen scheint bereits im Vorfeld beschlossene Sache zu sein. Dabei sehnen sich die Menschen nach Normalität. „nano spezial: Mutanten, Inzidenz und Öffnungsstrategie“ widmet sich einen Tag nach dem Bund-Länder-Gipfel, am Dienstag, 23. März 2021, 18.30 Uhr, der aktuellen Lage, stellt mögliche Wege aus dem Lockdown vor und befasst sich mit Virusmutanten.

In Tübingen läuft derweil ein Modellversuch: Wer ein negatives Schnelltestzertifikat vorweisen kann, darf zum Beispiel ins Kino gehen oder unbeschwert einkaufen. Dazu wurden die Schnelltestkapazitäten in der Stadt massiv hochgefahren: auf 250.000 Stück pro Woche. Unterdessen stehen die Intensivstationen vor der dritten Welle. „nano spezial“ berichtet über die Vorbereitungen in einer Hamburger Klinik und gibt eine Einschätzung, wie Mutanten das Infektionsgeschehen beeinflussen. Eine dieser Virusvarianten kommt aus Brasilien, sie gilt als besonders ansteckend. „nano spezial“ blickt auf die Lage in dem südamerikanischen Land, das eines der am stärksten von der Pandemie betroffenen Länder ist.

Als Studiogast begrüßt Yve Fehring den Virologen Marco Binder vom Deutschen Krebsforschungszentrum Heidelberg/Universitätsklinikum Heidelberg).

Ansprechpartnerin: Marion Leibrecht, Telefon: 06131 – 70-16478;
Presse-Desk, Telefon: 06131 – 70-12108, [email protected]

Fotos sind erhältlich über ZDF Presse und Information, Telefon: 06131 – 70-16100, und über https://presseportal.zdf.de/presse/nano

„nano“-Sendungen und Beiträge in der 3sat-Mediathek: https://3sat.de/wissen/nano

Alle 3sat-Beiträge zur Coronapandemie in der 3sat-Mediathek: https://3sat.de/themen/corona-102.html

Weitere Informationen zum 3sat-Programm:https://pressetreff.3sat.de/

3sat – das Programm von ZDF, ORF, SRG und ARD

Pressekontakt:
Zweites Deutsches Fernsehen
HA Kommunikation / 3sat Pressestelle
Telefon: +49 – (0)6131 – 70-12121
Original-Content von: 3sat, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Mehr aus dem Blog

ANNE WILL am 23. Januar 2022 um 21.45 Uhr im Ersten: / „Omikron-Welle da, Impfpflicht nicht – mit welchem Plan geht Deutschland ins dritte...

München (ots) - Mit Beginn des dritten Pandemiejahres treibt die hochansteckende Omikron-Variante die täglichen Neuinfektionen in Rekord-Höhen, die PCR-Test-Kapazitäten geraten an ihre Grenzen. Am...

ZDF-„Moma vor Ort“ aus dem Haus der Wannsee-Konferenz

Mainz (ots) - Das "ZDF-Morgenmagazin" berichtet am Montag, 24. Januar 2022, von 6.00 bis 9.00 Uhr, live von dem Ort, an dem 1942 die...

„MDR exactly“: Warum lieben wir Retro und Vintage?

Leipzig (ots) - Secondhand, Vinyl, Bulli. Was lieben wir so sehr an alten Dingen? Wer profitiert von der Nostalgie-Welle? Und blicken wir dadurch zu...

ZDF-Magazin „frontal“: Missbrauch bei Strom- und Gastarifen / Chef der Monopolkommission rügt Grundversorger und Kartellbehörden

Mainz (ots) - Die Preisspaltung vieler Stadtwerke in extrem teure Strom- und Gastarife für Neukunden und deutlich billigere Preise für Bestandskunden sei unzulässig. Das...